Sie können WordPress manuell installieren oder eine schnellinstallierbare APS-Anwendung nutzen: aber es geht noch einfacher -mit einem BlogHosting-Produkt! Denn auf diesen Hosting-Paketen ist WordPress bereits vorinstalliert. Sie können also praktisch sofort loslegen. Wichtige Sicherheitsfunktionen, wie zum Beispiel ein Verzeichnisschutz für den Administrationsbereich Ihrer WordPress-Installationen sowie ein FTP-Account zum Upload von Dateien sind bereits eingerichtet. Auch von der Ausstattung her sind diese Produkte speziell auf die Anforderungen von WordPress zugeschnitten. Doch was genau macht diese Produkte für WordPress-Anwendungen so interessant?

Schneller Seitenaufbau durch schnelleren Datenbankzugriff

WordPress ist ein datenbankbasiertes Content-Management-System. Das heißt: beim Aufruf einer WordPress-Webseite wird ein Großteil des Seitencontents dynamisch aus der Datenbank generiert. Die Geschwindigkeit des Datenbankzugriffs ist daher einer der wichtigsten Faktoren für schnellen Seitenaufbau. Die Geschwindigkeit des Datenbankzugriffs wiederum wird (unter anderem) wesentlich durch das verwendete Speichermedium (Festplatte oder Festplattenverbund) beeinflusst.

Bei BlogHosting-Produkten von Host Europe laufen die Datenbanken daher auf High-Speed- SSD-Festplatten. So können Sie die Performance Ihrer WordPress-Seite gegenüber Installationen auf einem normalen Hosting-Produkt, bei dem Standardfestplatten zum Einsatz kommen, deutlich optimieren.

Bessere Seiten-Performance durch Nginx-optimiertes Caching

Die leistungsstärkeren BlogServer- und BlogServer Dedicated-Produkte sind zudem serienmäßig mit dem Reverse Proxy Nginx ausgestattet. Dadurch können größere Daten einfacher zwischengespeichert und direkt aus dem optimierten Cache heraus ausgeliefert werden. Insbesondere, wenn Sie auf Ihrer WordPress-Seite viele Videos und/oder Bilder eingebunden haben, können Sie mit dem Nginx-optimiertem Caching eine wesentlich bessere Seitenperformance erzielen.

Sie brauchen WordPress nur aktivieren

Damit sind wir beim Hauptvorteil: Sie können praktisch sofort loslegen! Denn bei einem BlogHosting-Produkt brauchen Sie sich weder um die technische Einrichtung Ihrer Hosting-Plattform, noch um die WordPress-Installation zu kümmern. Für die Aktivierung von WordPress brauchen Sie einfach nur mit Ihren Login-Daten in unserem Kunden-Informations-System (KIS) anzumelden.

Wählen Sie unter Administration BlogHosting. Von dort gelangen Sie zur Übersicht über BlogHosting. Wie Sie sehen, sind alle wichtigen Funktionen bereits eingerichtet. Sie brauchen lediglich einen Administratornamen sowie das dazugehörige Passwort festlegen. Für den Datenupload steht Ihnen ein FTP-Account zur Verfügung. Auch die Datenbank und eine administrative E-Mail-Adresse sind bereits für Sie eingerichtet. Ein automatischer Passwortcheck informiert Sie außerdem darüber, wie sicher das von Ihnen vergebene Passwort ist.

Mehr Sicherheit! Zugriffsschutz für den Administrationsbereich inklusive

WordPress ist nicht nur eine der beliebtesten Open-Source-Anwendungen im Web, sondern auch ein bevorzugtes Angriffsziel für Hacking-Attacken. Hacker machen sich dabei die Schwachstellen von WordPress-Installationen zu Nutze. Eine dieser Schwachstellen ist ein ungeschützter Administrationsbereich. Viele Anwender vergessen schlichtweg diese Sicherheitsvorkehrung einzurichten oder scheuen den Aufwand. Bei einem BlogHosting-Produkt ist der Verzeichnisschutz für den Administrationsbereich bereits fertig vorkonfiguriert. Erstellen Sie einfach ein Passwort für Ihren persönlichen Zugang.

Selbstverständlich können Sie alle Einstellung auch ändern oder rückgängig machen. Klicken Sie dazu bitte unter dem Menüpunkt Übersicht über Bloghosting einfach auf den Button zurücksetzen.

Zum Schluss müssen Sie jetzt nur noch die Domain auswählen, unter der Sie Ihre Webseite betreiben möchten. Diese Einstellung sollten Sie jedoch nur dann vornehmen, wenn Sie Ihre WordPress-Seite entweder komplett neu unter einer bisher ungenutzten Domain einrichten möchten bzw. Ihre WordPress-Webseite bereits fertig erstellt haben. Ansonsten empfehlen wir Ihnen, die neue WordPress-Seite erst einmal über das Dashboard einzurichten und die Domainzuordnung dann nach deren Fertigstellung vornehmen.

Tipps zum Umzug einer WordPress-Webseite auf ein BlogHosting-Produkt

Sie möchten mit einer bestehen WordPress-Seite auf ein BlogHosting-Produkt umziehen? Dann sollten Sie zuerst das gewünschte WordPress-Theme sowie die Plug-Ins, die Sie nutzen möchten, auf Ihrem BlogHosting-Produkt einrichten. In einem zweiten Schritt können Sie dann Ihre Daten und Datenbanken zum Beispiel mit Hilfe des Plug-Ins Updraftplus umziehen. In unserem FAQ-Artikel haben wir Hinweise zum Umzug eines bestehenden Blogs mit Updarftplus für Sie zusammengestellt.

Fazit

BlogHosting-Produkte sind spezialisierte Hosting-Plattformen für WordPress-Seiten und bieten maximalen Komfort bei der Einrichtung. So ist WordPress bereits vorinstalliert, ein FTP-Account sowie ein Verzeichnisschutz für den Administrationsbereich sind eingerichtet. Sie brauchen lediglich die entsprechenden Passwörter vergeben. Die technischen Highlights dieser Produkte sind sicherlich der Betrieb der Datenbanken auf SSD-Festplatten sowie Nginx-optimiertes Caching für einen deutlich optimierten Pagespeed Ihrer WordPress-Seiten – insbesondere beim Einsatz von Multimedia-Inhalten.

Weitere Informationen zu unseren BlogHosting-Produkten finden Sie hier:


Übersicht der Serie

Teil 1: Die manuelle WordPress-Installation
Teil 2: Die WordPress-Schnellinstallation mit APS
Teil 3: Bloghosting-Produkte mit vorinstalliertem WordPress
Teil 4: Manuelle WordPress-Installation auf einem (virtuellen) Server mit Plesk
Teil 5: WordPress-Installation über Plesk
Teil 6: Lokale WordPress-Installation auf dem eigenen PC mit XAMPP

Bildnachweis: Fotolia, Lizenz: Host Europe

Wolf-Dieter Fiege

Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und Chefredakteur des Blogs der Host Europe GmbH, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting sowie Serverprodukten in Europa.

3 thoughts on “6 verschiedene Möglichkeiten WordPress zu installieren – Teil 3: BlogHosting mit vorinstalliertem WordPress und SSD-Festplatten

  1. Hallo Herr Fiege,

    vielen Dank für den interessanten Beitrag. Wir nutzen ebenfalls Host Europe seit einigen Jahren und empfehlen unseren Lesern das Blog Hosting regelmäßig.

    Viele Grüße & weiter so!,
    André Schneider von Hosting-Guide.com

  2. Ich finde es gut, wenn man WordPress Hosting für Anfänger anbietet. So können diese schnell eine Seite auf die Beine stellen und überspringen eigentlich den schwierigsten Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.