Für den Zugriff auf Linux-Server müssen Sie kein Experte auf der Kommandozeile sein. Mit einem praktischen FTP-Programm kopieren Sie lokale Dateien, Bilder oder Videos auf einen Server und verwalten diesen. Die Tools stellen den fehlerfreien Upload sicher und dienen genauso zum Download von Dateien, die sich auf einem Linux-Server befinden und lokal gespeichert werden sollen. Während bisher FTP der Standard für die Datenübertragung war, setzen immer mehr Entwickler auf die sichere Übertragung per SFTP (Secure File Transfer Protocol), wobei Passwort und Daten beim Senden verschlüsselt sind. Im Folgenden sind für Sie die besten Tools für den Zugriff auf Linux-Server per SFTP zusammengefasst.

Tools für den Zugriff auf Linux-Server

Beliebt und funktional: FileZilla

FileZilla ist das weitverbreitete Standard-Programm für FTP-Verbindungen.

Die meisten Administratoren und Webdesigner nutzen den FTP- und SFTP-Client FileZilla für den Zugriff auf Linux-Server. Mit FileZilla verwalten Sie Up- und Downloads und mehrere Serververbindungen. Kritik: Einige Anwender stören sich daran, dass FileZilla über SourceForge zum Download angeboten wird. Die Seite ist für viel Bloatware bekannt. Die folgenden Tools kommen als Alternative infrage und überzeugen mit einfacher Bedienung und praktischen Funktionen.

Weitere Informationen zu FileZilla

Cyberduck – von Webentwicklern geliebt

Cyberduck kann mit vielen Protokollen umgehen und ist eine sehr beliebte Alternative zu FileZilla.

Das Tool Cyberduck punktet mit einem aufgeräumten Design und einfacher Bedienung. Anwender finden sich meist sofort zurecht. Neben der Verwendung als FTP-Client eignet sich die Software für die Verwendung weiterer Protokolle wie SFTP, WebDAV, Google Cloud Storage, S3 und viele mehr. Das bedeutet: Mit Cyberduck sind Sie hervorragend für die Webentwicklung ausgestattet. Für die Bearbeitung von auf dem Server gespeicherten Dateien können Sie beim Öffnen den Editor Ihrer Wahl aussuchen. Zudem können Sie den Inhalt der remote gespeicherten Dateien via Quick Look direkt einsehen und müssen dafür nur die Leertaste drücken. Umlaute sowie Dateien in Chinesisch oder Japanisch zeigt Cyberduck ebenfalls korrekt an. Die Software steht für Windows und Mac zum Download bereit.

Weitere Informationen zu Cyberduck

WinSCP mit Scripting-Support für Poweruser

WinSCP unterstützt FTP und SFTP und erinnert an den Norton Commander.

Das Tool WinSCP zählt zu den besten FTP-Programmen für Windows. Sie nutzen SFTP per SSH-Client oder FTP für Datenübertragungen, führen Befehle über die Kommandozeile aus und profitieren vom integrierten Text-Editor. Das Tool ist perfekt in Windows eingegliedert, viele Funktionen kennen Windows-Anwender bereits. Dateien laden Sie mit nur einem Klick hoch. Ein Highlight: Ordner und Dateien synchronisiert das Tool automatisch und sorgt auf diese Weise für aktuelle Backups. Zum schnellen Durchsuchen der Ordner besteht die Möglichkeit, nur nach Bildern oder Dateien der letzten Woche zu suchen.

Weitere Informationen zu WinSCP

Der Klassiker: Total Commander

Der Total Commander gehört zu den Klassikern für die Dateiverwaltung und den Zugriff auf Linux-Server.

Seit rund 15 Jahren existiert der seit jeher beliebte Total Commander und sieht heute so aus wie früher. Der Fokus des Tools liegt auf den Grundfunktionen für FTP-Programme und den Zugriff auf Linux-Server: Dateien kopieren, löschen und bearbeiten. Wie bei FileZilla gibt es zwei Spalten: Auf der linken Seite ist die Dateistruktur der lokalen Festplatte und auf der rechten Seite die Struktur des Servers abgebildet. Das Verschieben und Kopieren von Dateien funktioniert per Drag&Drop. Die Ausstattung runden eine starke Suchfunktion ab sowie die Möglichkeit, über mehrere Tabs zwischen verschiedenen Verzeichnissen zu wechseln. Mit Plugins lässt sich der Funktionsumfang erweitern und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Zusätzlich steht der Total Commander zum Download für Android und Windows Phone bereit.

Weitere Informationen zu Total Commander

Für den Mac: Der FTP-Client ForkLift

ForkLift ist ein bewährtes Tool für den Zugriff auf Linux-Server mit einem Mac.

Eine gute Filezilla-Alternative für den Mac stellt das Tool Forklift dar, das sämtliche benötigte Funktionen für den Zugriff und die Verwaltung von Linux-Servern mitbringt. Das Design ist an Apples OS angelehnt, Nutzer finden sich daher schnell zurecht. Praktische System-Funktionen wie QuickLook gehören direkt zum Tool. Dabei funktioniert besonders die Synchronisation von Dateien einwandfrei, die auf einem Server gespeichert sind. Die ausgewählten Ordner und Dateien sind damit immer auf dem aktuellen Stand.

Weitere Informationen zu Forklift

Installieren Sie jetzt das FTP- beziehungsweise SFTP-Tool für Ihre Anforderungen!

Wolf-Dieter Fiege

Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und Chefredakteur des Blogs der Host Europe GmbH, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting sowie Serverprodukten in Europa.

One thought on “FTP-Clients – Die besten Tools für den Zugriff auf Linux-Server

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.