Die jährliche Veranstaltung zum Thema „Freie Software und Open Source“ findet auch dieses Mal wie gewohnt im Gebäudekomplex der Hochschule Rhein-Sieg statt. Zum 10-jährigen Jubiläum ist der Eintritt in diesem Jahr im Gegensatz zu den bisherigen Terminen allerdings frei, ein Ticket-Vorverkauf findet daher in 2015 auch nicht statt. Die Türen sind am Samstag, den 22.08.2015 ab 08:30 Uhr und am Sonntag, den 23.08.2015 ab 09:00 Uhr für jedermann geöffnet.

Aufgrund des großen Interesses und der vergleichsweise hohen Besucherfrequenz wurde die Veranstaltung bereits in der Vergangenheit als „drittgrößte Anwender- und Entwickler-Konferenz Deutschlands“ betitelt. Auch für Neueinsteiger oder persönlich Interessierte wird ein buntes Programmportfolio geboten. Ein großer Zulauf wird daher auch in diesem Jubiläumsjahr erwartet.

Veranstaltet wird das 2-tägige Event in erster Linie von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Linux/Unix Usergroup Sankt Augustin. Verschiedene Partner und Sponsoren aus Wirtschaft und Forschung unterstützen darüber hinaus finanziell und organisierend. Neben dem Einsatz dieser Sponsoren arbeiten zahlreiche freiwillige Helfer daran, die Konferenz zu einem echten Erlebnis für die ganze Familie werden zu lassen.

Neben spannenden Vorträgen zu den unterschiedlichsten Themengebieten wird in Workshops die Möglichkeit geboten, aktiv in die jeweilige Materie einzusteigen, um die Themen mit Spaß und eigenem Engagement kennenzulernen. Auch der Nachwuchs kann sich in kleineren Projektgruppen betätigen und zum Beispiel am Bau und der Programmierung eines Roboters, der Spieleprogrammierung oder der Kreation eines Stop-Motion-Videos beteiligen.

Der Verein Teckids e.V. beteiligt sich in diesem Umfang, um Kinder und Jugendliche in naturwissenschaftlichen und technischen Bereichen, insbesondere im Bereich Informatik, zu fördern.

Die Workshops dieser sogenannten „FrogLabs” werden neben der freien Teilnahme jüngerer Besucher im Rahmen einer Wochenendfreizeit angeboten, die durch ein gemeinsames Abendprogramm, gemeinsamer Übernachtung wahlweise im Schlafwagen, Tourbus oder Wohnwagen auf dem Gelände des BaseCamp Young Hostel in Bonn abgerundet wird. Auf diese Weise kommen sowohl große als auch kleine Nerds gleichermaßen auf Ihre Kosten.

Was macht die FrOSCon so besonders?

Wir haben unseren geschätzten Kollegen Ulf Kreutzberg zum Thema FrOSCon befragt. Ulf ist in unserem Hause als Senior Systemadministrator Webhosting tätig und engagiert sich darüber hinaus in besonderem Maße als Ausbilder für die Qualifizierung unserer Nachwuchsfachkräfte.
Da er die Host Europe GmbH auf diesem Event bereits seit Jahren erfolgreich vertritt, kann er auf einen großartigen Fundus persönlicher Erlebnisse und Erfahrungen zurückgreifen.

Das Interview mit Ulf Kreutzberg

Host Europe Blogredaktion:
Hallo Ulf, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast, Deine Erfahrungen hinsichtlich der FrOSCon mit uns zu teilen! Welche Aspekte machen die FrOSCon für Dich zu einem besonderen Event?

Ulf Kreutzberg:
„Die Konferenz ist eine zwar durchaus ein internationale, aber dennoch recht familiäre Veranstaltung im positiven Sinne. Das „Du“ ist die bevorzugte Anrede, man kann Fragen stellen und an Vorträgen oder Workshops rund um Open Source Themen wie Administration, Softwareentwicklung, Sicherheit, aber auch sozialen Themen teilnehmen, egal ob Profi oder Anfänger. Auch besteht die Möglichkeit, im Vorfeld eigene Vorträge einzureichen wenn man mag.
Samstagabend findet das Social Event statt, bei dem man dann bei Speis und Trank die Gelegenheit hat, zu netzwerken oder Meinungen und Standpunkte auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Außerdem macht es einfach Spaß.“

Host Europe Blogredaktion:
Hattest Du ein besonderes Erlebnis, was Dich auf einer bisherigen FrOSCon-Veranstaltung nachhaltig beschäftigt hat?

Ulf Kreutzberg:
„Ich hatte mich vor einigen Jahren mal damit beschäftigt, Logfiles von vielen Servern zu zentralisieren. Auf der FrOSCon stellte Lennart Koopmann seinen Graylog2 vor, eine Software, welche genau das macht. Das hat dann den Kick in die richtige Richtung gegeben.“

Host Europe Blogredaktion:
Gibt es einen Programmpunkt, auf den Du Dich bei der diesjährigen FrOSCon ganz besonders freust?

Ulf Kreutzberg:
„Auf den Vortrag von Andrew S. Tanenbaum über Minix3, ein auf einem Microkernel basierenden Betriebssystem. Aber eigentlich freue ich mich auf das gesamte Wochenende.“

Host Europe Blogredaktion:
Kann ein Besuch auf der FrOSCon die beruflichen Perspektiven verändern?

Ulf Kreutzberg:
„Ein Besuch kann die fachlichen Sichtweisen ändern oder erweitern. Das kann sich natürlich auch auf berufliche Perspektiven ausdehnen, zumal man als Besucher auch Kontakte zu den anwesenden Firmen oder Institutionen knüpfen kann.“

Host Europe Blogredaktion:
Viele junge Menschen stehen bei Ihrer Karriereplanung noch ganz am Anfang. Bietet die FrOSCon einen Mehrwert für Auszubildende oder solche, die es noch werden wollen?

Ulf Kreutzberg:
„Na klar, aber im Prinzip für jeden, der sich näher mit Themen wie z.B. Linux beschäftigt. Dieses Jahr gibt es am Samstag im oberen Stock eine Recruiting Session, bei der man direkt Kontakt zu Firmen aufnehmen kann. Welche Firmen (neben uns) noch vertreten sind, ist auf der FrOSCon Seite
zu erfahren.“

Host Europe Blogredaktion:
Ist die FrOSCon ein familientaugliches Event, oder eher ausschließlich an Personen gerichtet, die ihren beruflichen Horizont erweitern möchten?

Ulf Kreutzberg:
„Um den beruflichen Horizont geht es nicht in erster Linie, sondern um die Sache selbst, die Themen rund um freie Software eben, die im Vordergrund stehen. Daher ist die FrOSCon eine Konferenz für Jung und Alt, für Menschen mit beruflichen Interessen und auch für diejenigen, welche Computerbasteleien als Hobby betreiben. Neben dem Vortragsprogramm und den Workshops gibt es die FrogLabs, das sind Workshops für Kinder und Jugendliche, Themen sind hier z.B. das Basteln mit Mikrokontrollern oder der Dreh eines Stop-Motion Films. Für die ganz Kleinen gibt es eine Hüpfburg und ein Bällebad.“

Host Europe Blogredaktion:
Welchen Zusammenhang hat die Host Europe GmbH mit der FrOSCon?

Ulf Kreutzberg:
„Host Europe hat eine Menge Server auf Linux-Basis und setzt im Hosting stark auf Open Source Software. Daher sind einige Mitarbeiter eng mit der Open Source Szene verbunden. Ein paar Kolleginnen und Kollegen engagieren sich privat bei der FrOSCon, und so sind wir vor einigen Jahren aufmerksam auf diese Veranstaltung geworden. Seit 2012 unterstützen wir die Konferenz, dieses Mal treten wir zum ersten Mal als Platin Sponsor auf.“

Anmerkung der Redaktion:

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für den interessanten Input, durch den wir einen kleinen Einblick in die spannende Vielfalt der Beiträge und Workshops auf der FrOSCon bekommen haben. Das Gespräch mit Ulf hat uns letzten Endes nur noch neugieriger gemacht! Wahrscheinlich werden auch wir die FrOSCon besuchen und wir freuen uns, dort mit unseren Kollegen und Ihnen ein aufregendes Wochenende zu erleben und viele Eindrücke sammeln zu können.

Weitere Quellen zur FrOSCon im Internet

Wenn Sie mehr Informationen zur FrOSCon in Erfahrung bringen möchten oder die Veranstaltung oder den TecKids e.V. als Sponsor unterstützen möchten, legen wir Ihnen die nachfolgenden Weblinks ans Herz:

FAZIT

„Save the date!“ Wer an diesem herrlichen Sommerwochenende noch nichts geplant hat, sollte einen Besuch der FrOSCon unbedingt in Erwägung ziehen. Ein spannendes Programm erwartet Sie und Ihre Familie. Wir freuen uns darauf, Sie vor Ort begrüßen zu dürfen und sind gespannt, ob wir die eine oder andere persönliche Erfahrung nicht sogar bald in Ihrem Blog oder als Tipp in einem Forum wiederfinden können!

Sie haben noch keinen eigenen Blog?

Teilen Sie die aufregendsten Momente und spannenden Projekte mit dem Rest der Welt! Der eigene Blog auf Basis eines BlogHosting-Produkts von Host Europe hilft Ihnen, ganz unkompliziert den ersten Schritt zu gehen – im Handumdrehen und kinderleicht. Die Welt wartet auf Ihre Gedanken!


Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem persönlichen Blog und stehen jederzeit gerne für Fragen und Anregungen unter support@hosteurope.de zur Verfügung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann bewerten sie den Artikel gerne oder teilen ihn mit Menschen, denen er ebenfalls von Nutzen sein kann – ganz einfach per Twitter, Facebook oder Google+. Verwenden Sie dafür die Hashtags #HostEurope oder #HostEuropeBlog.

Sind Sie an künftigen Neuigkeiten aus dem Hosting-Bereich interessiert? Dann können Sie die Blogbeiträge bequem per RSS-Feed abonnieren, oder Sie versehen unsere Facebook-Seite ebenfalls mit einem Like.

Die Abo-Funktionalität auf Facebook versorgt Sie zudem jederzeit mit dem aktuellen Blogbeitrag und vielen weiteren Informationen rund um das Hosting im Allgemeinen aber auch zum Thema Host Europe.

Haben Sie spezielle Anregungen oder Änderungsvorschläge? Kommentieren Sie unsere Beiträge, wir freuen uns über Ihren Input!

Thomas von Mengden

Social Media Manager & PR Comms bei Host Europe GmbH
Thomas von Mengden ist als Redakteur und Autor des Blog & SEO-Teams für die Host Europe GmbH tätig, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting in Europa. Privat interessiert sich Thomas vor allem für alle Art technischer Gadgets, Web-Entwicklung, SEO und Sport.

Letzte Artikel von Thomas von Mengden (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.