Sie wünschen sich mehr Besucher auf Ihren Internetseiten? Mit den Content Sharing-Erweiterungen für Joomla! teilen die Besucher Ihre beliebtesten Webseiten mit ihrem sozialen Netzwerk und tragen auf diese Weise zum Erfolg des Internetauftritts bei. Neben der einfachen Installation, Konfiguration und Bedienung entscheidet der Funktionsumfang über die Qualität der verschiedenen Erweiterungen.

Was zeichnet eine gute Content Sharing Erweiterung für Joomla! aus?

Die Konfiguration der Erweiterung sollte nach wenigen Minuten abgeschlossen sein. Gute Lösungen erlauben die Bearbeitung der Oberfläche, was eine perfekte Integration in das Design der Webseite erlaubt. Wertvolle Ladezeit wird eingespart, wenn die Icons für die Bilder erst zum Ende hin geladen werden, oder wenn Besucher die Maus bewegen. Eine praktische Funktion: Der Kasten mit den Teilen-Buttons folgt den Scrollbewegungen, so dass Leser für eine Empfehlung der Seite nicht zum Anfang oder Ende des Artikels scrollen müssen.
Das Angebot der Content Sharing-Erweiterungen reicht von kostenlosen Plug-ins, mit denen der Besucher schnell eine E-Mail mit dem Link an einen Freund schicken kann, bis zu komplexen Lösungen, mit denen Sie den Seiteninhalt einer anderen Joomla! Webseite in Ihre Seite laden können und dadurch Content teilen.

Top 3 Content Sharing Erweiterungen für Joomla!

Sämtliche hier genannten Erweiterungen sind zu Joomla! 3.x kompatibel. Installieren Sie zum Schutz vor Hackern stets die aktuellste Version aller Plug-ins und Erweiterungen und halten Sie diese auf dem neuesten Stand. In der Regel können Sie sich den Leistungsumfang mit einer Demovorschau bequem direkt anschauen. Gefällt Ihnen die Lösung, ist die Installation und Konfiguration nach wenigen Minuten abgeschlossen.

1. Article Tool (kostenlos)

Die Erweiterung Article Tool bietet zwei Schaltflächen zum Teilen in den sozialen Netzwerken (Google+, Pinterest, LinkedIn, Twitter und Facebook), die Anzeige lässt sich optisch vollständig an Ihr Design anpassen. Die Platzierung erfolgt ober- oder unterhalb des Artikels. Weitere Funktionen ermöglichen das Erstellen einer PDF-Datei aus der Webseite oder die Anpassung für eine ausgedruckte Variante.


Abbildung 1: Darstellung der Teilen-Buttons mit Article Tool

2. BT Social Share (kostenlos)

Das Plug-in BT Social Share passt sich dank responsivem Design an das Format des Endgeräts an und zeigt die „Inhalte teilen“-Schaltfläche auch auf einem Smartphone ansprechend an. Neben der Teilen-Schaltfläche für Facebook gibt es den Like-Button und die Facebook-Kommentarbox. Je nach Bedarf können Sie die Schaltfläche oberhalb, innerhalb oder unterhalb des Artikels platzieren. Für die unterschiedlichen Joomla!-Layouts stehen passende Optionen zur Auswahl.


Abbildung 2: BT Social Share mit einfacher Konfiguration im Backend

3. SP Share (kostenlos)

Das flexible und leichtgewichtige Plug-in SP Share punktet ebenfalls mit responsivem Design. Leser können Ihre Joomla!-Inhalte via Twitter, Facebook, LinkedIn, Digg und Google+ teilen. Vier Positionen stehen zur Auswahl, wahlweise im Button- oder Boxstyle. Wie die anderen Erweiterungen funktioniert auch SP Share über die verschiedenen Browser hinweg.


Abbildung 3: Content teilen mit SP Share

Was motiviert Ihre Besucher zum Teilen?

Das Teilen der Webseiteninhalte leistet einen entscheidenden Beitrag zur Bekanntheit Ihrer Webseite. Im Rahmen einer Studie der New York Times haben sich fünf Motivationen der Besucher zum Teilen von Internetinhalten herauskristallisiert:

  • 94 Prozent der Befragten teilen Inhalte mit potenziellem Mehrwert für die Leser, sie möchten wertvollen und unterhaltsamen Inhalt mitteilen.
  • 84 Prozent sehen das Teilen als gute Möglichkeit um wichtige Inhalte mitzuteilen, die den Lesern am Herzen liegen.
  • 78 Prozent teilen, um mit den Personen im sozialen Netzwerk in Kontakt zu bleiben.
  • 69 Prozent fühlen durch das Teilen mehr mit der Welt integriert.
  • 68 Prozent teilen Inhalte, um anderen ihre Einstellung und Gedanken mitzuteilen und um sich selbst anderen gegenüber zu definieren.

Zwischen 10 und 12 Uhr sowie zwischen 20 und 22 Uhr teilen Internetsurfer Inhalte besonders gerne. Zu folgenden Uhrzeiten teilen Leser über die sozialen Kanäle am meisten:

  • 13 Uhr Twitter
  • 17 Uhr Facebook
  • 23 Uhr Pinterest
  • 22 Uhr Google+
  • 07 Uhr E-Mail

Fazit

Mit wenigen Handgriffen können Sie es Ihren Blogbesuchern erleichtern, Ihre Inhalte mit anderen zu teilen. Achten Sie darauf, die Plug-ins auf dem neusten Stand zu halten, damit Sie Sicherheitslücken in ihrer Joomla!-Installation vermeiden.
Welche Joomla!-Erweiterungen können Sie empfehlen? Teilen Sie uns in den Kommentaren gerne Ihre Erfahrungen mit!

Sie möchten Ihren Internet-Auftritt auf Joomla! Basis erstellen?

Unsere WebServer-Pakete eignen sich ideal für Ihre eigene Joomla-Website:



Wir wünschen viel Erfolg beim Betrieb Ihres Online-Projekts und stehen jederzeit gerne für Fragen und Anregungen unter support@hosteurope.de zur Verfügung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann bewerten sie den Artikel gerne oder teilen ihn mit Menschen, denen er ebenfalls von Nutzen sein kann – ganz einfach per Twitter, Facebook oder Google+. Verwenden Sie dafür die Hashtags #HostEurope oder #HostEuropeBlog.

Sind Sie an künftigen Neuigkeiten aus dem Hosting-Bereich interessiert? Dann können Sie die Blogbeiträge bequem per RSS-Feed abonnieren, oder Sie versehen unsere Facebook-Seite ebenfalls mit einem Like.

Die Abo-Funktionalität auf Facebook versorgt Sie zudem jederzeit mit dem aktuellen Blogbeitrag und vielen weiteren Informationen rund um das Hosting im Allgemeinen aber auch zum Thema Host Europe.

Haben Sie spezielle Anregungen oder Änderungsvorschläge? Kommentieren Sie unsere Beiträge, wir freuen uns über Ihren Input!

Thomas von Mengden

Social Media Manager & PR Comms bei Host Europe GmbH
Thomas von Mengden ist als Redakteur und Autor des Blog & SEO-Teams für die Host Europe GmbH tätig, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting in Europa. Privat interessiert sich Thomas vor allem für alle Art technischer Gadgets, Web-Entwicklung, SEO und Sport.

Letzte Artikel von Thomas von Mengden (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.