cPanel – kurz für „Control Panel“, also „Bedienfeld“ – wächst langsam aber sicher auch im deutschen Markt für Administrationstools zu einer beliebten Plesk-Alternative heran. Die Bedienoberfläche hat sich dabei bereits international bewährt und gilt in den USA und dem asiatischen Raum seit Jahrzehnten als Industrielösung erster Wahl, vor allem bei der Administration leistungsfähiger Hosting-Pakete.

Nun scheint sich der Siegeszug von cPanel auch auf Deutschland und Europa auszuweiten – denn immer mehr Agenturen und Dienstleister setzen für die erfolgreiche Betreuung ihrer Kunden auf das effektive Werkzeug zur einfachen und sicheren Administration ihrer Webhosting-Pakete.

In Zahlen ausgedrückt heißt das: Rund um die Welt kommt alles sechs Sekunden eine weitere Domain auf einem Webhosting-System mit cPanel hinzu, jährlich entstehen somit fast 2,2 Millionen neue Konten. In den letzten Jahren hat cPanel damit Plesk ordentlich Konkurrenz gemacht und sich als starke Alternative nachhaltig positioniert.

Doch worin – außer im Preisvorteil – liegen die Gründe, dass cPanel mit Abstand zu den beliebtesten Bedienoberflächen für die Administration von Webservern gehört? Weshalb setzen bereits unglaubliche 50 Prozent bei der einfachen Verwaltung ihrer dedizierten Hosting-Pakete weltweit auf das Tool? Das wollen wir Ihnen in unserem „cPanel-Guide“ zeigen, den Sie weiter unten kostenlos downloaden können.

Alles, was Websitebetreiber, Agenturen und Dienstleister über das Webhosting mit cPanel wissen müssen.

In unserem Guide erfahren Sie Schritt für Schritt, wie cPanel Ihnen die Webadministration im Agenturalltag oder der IT-Dienstleistung spürbar leichter macht – und das nicht nur in der Theorie, sondern ganz konkret in der Praxis. Denn genau darin liegt, so viel sei bereits hier verraten, ein großer Vorteil von cPanel: Die praktische Handhabung ist erstaunlich einfach, eine Verwaltung ist jedermann auch ohne technische Kenntnisse möglich.

Abbildung - Beliebte Hosting Control Panels

Was ist cPanel überhaupt?

Das Admintool cPanel ist eine proprietäre Lösung für die Administration von Webhosting-Kunden-Paketen. Das bewährte System ist besonders für Agenturen und Dienstleister geeignet, die das Webhosting für ihre Kunden einrichten und „am Laufen“ halten.

Mit dem webbasierten und userfreundlichen Dashboard lassen sich Kundenseiten spielend leicht einrichten, steuern und verwalten. Das vereinfacht nicht nur bei der Betreuung einzelner Kunden-Webprojekte. Auch mehrere Präsenzen lassen sich so schnell und einfach administrieren.

Die Hosting-Alternative: Wo liegen die Vorteile von cPanel im Vergleich zu Plesk?

Es braucht nur wenig Übung und schon macht cPanel die Webspace-Verwaltung vor allem für Agenturen, Webdesigner und andere IT-Dienstleister zum sprichwörtlichen Kinderspiel. Denn das international bewährte System lässt seine Anwender schnell und gerne von seinen Vorteilen profitieren:

  • Übersichtlichkeit: Das cPanel-Dashboard ist nicht nur grafisch und modular, sondern auch sehr intuitiv aufgebaut. Auf der übersichtlichen und ansprechenden Benutzeroberfläche können Sie sich in Ihrem Account durch anschauliche Icons gut und schnell im Menü zurechtfinden. Das hilft vor allen administrativen Laien und Anfängern ohne große Vorkenntnisse in der Webspace-Verwaltung.
  • Einfachheit: Mit nur wenigen Handgriffen können Sie nicht nur neue Kundenprojekte und die dafür benötigten CMS installieren, FTP-Zugänge einrichten oder wiederkehrende Aufgaben wie Back-ups oder Updates mit Cronjobs automatisieren. Zur professionellen Verwaltung einer oder mehrerer Webpräsenzen braucht es keine einzige Textbefehlszeile auf Systemebene. Programmier- oder Administrationskenntnisse sind somit unnötig.
  • Zeit- und Kostenersparnis: Dank der eigentlichen Server-Admin-Oberfläche WHM (Web Hosting Manager) fällt die Benutzung des Konfigurations-Tools auch für Webhoster besonders leicht. Denn mit WHM können diese schnell und einfach einzelne Webspace-Pakete anlegen und verschiedene Benutzeraccounts gezielt verwalten. So kann der eigentliche Hosting-Kunde direkt auf die gewünschte Verwaltungsoberfläche zugreifen.
  • Sicherheit „frei Haus“: Wer als Agentur oder Dienstleister cPanel als praktische Hosting-Oberfläche nutzen will, profitiert von der hohen Serversicherheit – und das ohne großes Zutun. Denn bewusster Teil des cPanel-Konzepts in Verbindung mit der Server-Admin-Oberfläche WHM ist, dass sich bereits der Hostingprovider um den effektiven Server-Basis-Schutz kümmert. Sicherheit auf dem Server wird somit nicht nur großgeschrieben, sondern ist auch Teil der Werkseinstellungen!
  • Starke Performance: Trotz der zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten und dem hohen Bedienkomfort beeindruckt cPanel als Admin-Tool mit exzellenten Performance-Werten. Denn das effizient konzipierte System beansprucht in allen gängigen Web-Browsern nur minimale Ressourcen.
  • Erweiterungen: cPanel stellt nicht nur per se ein umfassendes Basisangebot für seine Anwender bereit. Sollten Ihnen die Funktionen doch einmal nicht ausreichen, können Sie schnell und einfach zusätzliche Plugins und Add-ons installieren. Auch zertifizierte Drittanbieter erweitern dabei für den Benutzer das Angebot – denn die begeisterte Community sorgt (unter Aufsicht) auch selbst aktiv dafür, dass die erweiterte Funktionalität immer weiterwächst.

Sie sehen: cPanel kann sich für Agenturen und (IT-)Dienstleister lohnen. Wer Webseiten kreiert, plant oder erstellt, dabei aber einen geringen (technischen) Aufwand bevorzugt, sollte um die Möglichkeiten von cPanel wissen – und somit unbedingt einen Blick in unseren hilfreiches Workbook werfen.

Ein großer Unterschied zwischen cPanel und Plesk ist, dass die Software nicht auf Windows-Systemen läuft. Als proprietäres Betriebssystem ist cPanel auf Linux- und Unix-Betriebssysteme wie CentOS, FreeBSD, CloudLinux, RHEL 7 und Amazon Linux ausgelegt. Der großen Beliebtheit schadet das freilich nicht – wie nicht nur die Vergangenheit, sondern auch die aktuelle Entwicklung zeigt.

Jetzt neu! cPanel WebHosting – Besonders benutzerfreundlich, mit vielen Administrationsfunktionen

Der cPanel-Guide: Mit dem kostenlosen Workbook wissen, wie es geht!

Damit Sie direkt mit cPanel loslegen können, haben wir für Sie ein umfassendes und wirklich hilfreiches Whitepaper zusammengestellt. So sind Sie hervorragend aufgestellt, um auf der Klaviatur des userfreundlichen Administrationstools nicht nur virtuos zu spielen, sondern sich auch als Dienstleister optimal zu präsentieren.

Das erwartet Sie im cPanel-Guide:

Sie erfahren, wie sich cPanel von alternativen Lösungen wie Plesk, Froxlor & Co. unterscheidet – und für wen sich ein cPanel-Hosting-Paket besonders eignet. Zudem zeigen wir Ihnen ganz konkret, wie Sie:

  • neue Kundenprojekte installieren
  • benötigte CMS konfigurieren
  • passende PHP-Versionen festlegen
  • Domains und SSL-Zertifikate einbauen
  • Versionsverwaltung und User Management für die Arbeit im Team etablieren
  • E-Mail-Konten und FTP-Zugänge einrichten
  • wiederkehrende Aufgaben wie Backups oder Updates mit Cronjobs automatisieren

Kurz gesagt: Eben alles, womit Ihnen die Webadministration mit cPanel das Leben als IT-Dienstleister oder Webagentur wirklich spürbar und nachhaltig erleichtert.

Jetzt cPanel-Guide kostenlos downloaden

Abbildung – Der cPanel-Guide von Host Europe zum kostenlosen Download

Host Europe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/