Da digitale Geschäftsmodelle oft Kapazitätsengpässen durch plötzlich auftretende Lastspitzen unterliegen, steigt die Nachfrage nach flexibleren IT-Infrastrukturen.

Unkontrollierbare Schwankungen gehören dank Cloud-Ressourcen künftig eher der Vergangenheit an.


Anpassungen im laufenden Betrieb

Unser Cloud Server bietet die Möglichkeit, im laufenden Betrieb in Echtzeit notwendige Up- & Downgrades in Bezug auf die benötigten Ressourcen durchzuführen.

Die Anpassung erfolgt nach der up-scaling-Methode, bei der die Ressourcen des Systems in verschiedenen Ausbaustufen bereitgestellt werden. Die Skalierung wird nicht durch das hinzufügen weiterer Knoten erreicht.

Das Cloud-System kann zudem durch optionale Bereitstellung einer Elastic Disk mehrfach mit persistentem Speicher um bis zu 1.000 GB erweitert werden.
Der Vorteil ist, dass die Daten dort erhalten bleiben, selbst wenn der Server an sich aus der Cloud entfernt wird.

Folgende Werte können dabei erreicht werden:

  • CPU: 1-8 vCores
  • RAM: 1-64 GB Arbeitsspeicher
  • Root Disk: initiale Einrichtung von 25-500 GB
  • Elastic Disk: optionaler Speicher von bis zu 1.000 GB

Abrechnung erfolgt stundengenau und leistungsbasiert

Cloud Server bieten eine stundengenaue Abrechnung auf Pay-Per-Use Basis, die nur die Ressourcen berücksichtigt, die Sie selbst konfiguriert haben.

Das Preismodell des Cloud Servers lässt sich sehen:

  • CPU: 0,01 €/Stunde je vCore
  • RAM: 0,01 €/Stunde je GB RAM
  • HDD: 0,0025 €/Stunde je 25 GB Festplattenplatz

Dashboard & API

Für die Anpassung der benötigten Ressourcen stehen sowohl ein manuell bedienbares Webinterface zur Verfügung, als auch eine übersichtliche Programmierschnittstelle. Beide Ansätze sind intuitiv gestaltet, so dass ein schneller Einstieg gewährleistet ist. Der Vorteil der API liegt auf der Hand: alle Funktionen des Dashboards können auch von eigenen Softwarelösungen gesteuert werden, die in die bestehende IT-Infrastruktur bereits fest verankert sind. Damit sind sowohl automatisierte als auch manuelle Anpassungen möglich.

Planbare Ressourcen und Kommandos

Um bei geschäftskritischen Prozessen den voraussichtlichen Peak Workloads planbar zu begegnen, können die erforderlichen Hardware-Ressourcen über einen Job Scheduler für verschiedene Auslastungen zeitlich im Voraus festgelegt werden. Ebenso planbar sind Vorgänge wie Neustart, Herunterfahren oder Start des Systems.

Höchste Ausfallsicherheit

Durch hoch redundanten Storage und mit einer durch Uptime Service Level Agreements vertraglich zugesicherten Mindestverfügbarkeit wird stets höchste Ausfallsicherheit garantiert.

Monitoring der Kapazitäten

Die aktuelle Ressourcenauslastung kann über ein intuitives Echtzeit-Monitoring beobachtet werden. Eine Analyse vergangener Serverlasten kann zur Planung künftiger Skalierungen integriert werden. Unterstützend steht für die Auswertung der Historie eine grafisch sehr ansprechend aufbereitete Oberfläche zur Verfügung.

Anlegen und Import von virtuellen Maschinen

In Bezug auf die Verwendung von Images bietet der Cloud Server ebenfalls einen sehr flexiblen Handlungsspielraum:

  • Eigens generierte Images können für die Einrichtung von virtuellen Maschinen verwendet werden
  • virtuelle Maschinen können alternativ durch Snapshots laufender VMs erstellt werden

Kostenloser Support

Für Host Europe Kunden ist der Betrieb eines Cloud Servers mit kostenlosem Support verbunden. Der Premium Support Service per E-Mail und Telefon steht selbstverständlich rund um die Uhr zur Verfügung.

FAZIT

Der allgemeine Trend zur Flexibilisierung verstärkt sich in besonderem Maße im Hosting-Umfeld. Mit Cloud Server bieten wir unseren Kunden ein Produkt, das diesem Bedürfnis absolut entspricht.

Thomas von Mengden

Social Media Manager & PR Comms bei Host Europe GmbH
Thomas von Mengden ist als Redakteur und Autor des Blog & SEO-Teams für die Host Europe GmbH tätig, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting in Europa. Privat interessiert sich Thomas vor allem für alle Art technischer Gadgets, Web-Entwicklung, SEO und Sport.

Letzte Artikel von Thomas von Mengden (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.