Einfach in der Installation und Bedienung – das zeichnet Plone gegenüber anderen Content-Management-Systemen aus. Es basiert auf dem Web-Framework Zope und der beliebten Programmiersprache Python. Das plattformunabhängige System bietet eine sichere Entwicklungsplattform für Webanwendungen und den professionellen Einsatz. In der Standardkonfiguration ist Plone sehr schnell einsatzbereit. Die aktuelle Version steht kostenlos zum Download parat.

Zum Download von Plone

Die Vorteile von Plone im Überblick:

  • sicheres Zugangsmanagement für Benutzer und Gruppen
  • Workflow-gesteuerte Verwaltung von Inhalten
  • benutzerfreundlich
  • hohe Qualitätssicherung im Content-Management
  • mit Fokus auf barrierefreies Webdesign
  • leistungsfähige Werkzeuge zur Administration

Voraussetzungen an die Software und Hardware

Der Betrieb dieses Content-Management-Systems benötigt relativ viele Systemressourcen und eine Zope-Installation, die in den Basis-Paketen der Hosting-Anbieter in der Regel nicht enthalten ist. Im laufenden Betrieb einer kleinen Website mit Plone entstehen daher höhere Kosten als zum Beispiel bei der Arbeit mit WordPress. Die Anforderungen in der Übersicht:

  • Windows XP oder neuer
  • Mac OS X 10.4 oder neuer
  • Linux 2.6.x oder neuer
  • Python 2.7
  • mindestens 256 MB RAM, empfohlen 512 MB RAM
  • mindestens 512 MB Speicherplatz, empfohlen 2 GB

Was kann ich mit Plone machen?

Plone ist ein hoch entwickeltes Content-Management-System, das häufig für Intra- und Extranets genutzt wird. So ist das System beispielsweise bei der Lufthansa für das Lieferanten-Extranet im Einsatz. Da es Cluster-fähig ist, bestehen in Bezug auf die Leistungsfähigkeit kaum Einschränkungen. Während sich das CMS dank leichter und intuitiver Bedienung für die Erstellung einfacher Websites wie eines Blogs eignet, liegt der Fokus hier mehr auf anspruchsvollen Web-Anwendungen. Es stehen zahlreiche Erweiterungen bereit, die unter anderem den Einsatz als Onlineshop, Fotoalbum oder im E-Learning ermöglichen. Durch Verwendung des Frameworks Archetypes können Anwender auch eigene Web-Applikationen entwickeln. Der Fokus auf barrierefreies Webdesign macht Plone speziell für öffentliche Einrichtungen interessant. Die standardmäßig enthaltenen Funktionen im Überblick:

  • einfache Social-Media-Integration von Facebook-Snippets und Twitter Cards
  • Unterstützung der Stapelbearbeitung: Es können mehrere Dateien gleichzeitig hochgeladen werden.
  • hohe Sicherheit, dank NoSQL keine Gefahr durch SQL-Injections
  • Mehrsprachigkeit: Die Oberfläche kann in diversen Sprachen angezeigt werden.
  • automatische Überprüfung von gültigem XHTML
  • Möglichkeit zur Abbildung komplexer Organisationsstrukturen mit individueller Rechtevergabe

Plone Collective – Erweiterungen von Plone

Das Plone Collective ist auf GitHub veröffentlicht – hier stehen hunderte von der Community entwickelte Applikationen, Erweiterungen und Vorlagen zum Download bereit. Dazu gehören praktische Erweiterungen wie ein Newsletter, ein Weblog oder ein Forum.

Zum Collective auf GitHub

Für die meisten Websites ist ein hohes Ranking in den Suchmaschinen wichtig, die Regeln zur Suchmaschinenoptimierung müssen beachtet und umgesetzt werden. Eine große Hilfe ist hier das Tool Plone SEO: Es ermöglicht unter anderem die Bearbeitung von Title-Tags, der Meta Description und Meta Keywords.

Zum SEO-Tool 

Mit Plone eigene Web-Applikationen entwickeln

Das Framework Archetypes macht die Entwicklung eigener Web-Applikationen einfach. Die Archetypes lassen sich unter anderem UML-basierend mit Unterstützung von ArchGenXML einsetzen.

Hier geht es zu einem Tutorial (in Englisch) für die Entwicklung eigener Anwendungen.

Mehrsprachige Inhalte verwalten

Die Oberfläche ist mehrsprachig, was die Zusammenarbeit internationaler Teams erleichtert. Zusätzlich gibt es die Erweiterung LinguaPlone zur Verwaltung und Übersetzung mehrsprachiger Inhalte. Der ursprüngliche Inhalt bleibt intakt, selbst bei einer Deinstallation.

Zur Erweiterung

 

Plone ausprobieren

Mit Plone-Demo steht eine Website zum Testen bereit. Sie können dort die Standardfunktionen als Administrator und Autor ausprobieren. Folgen Sie der Anleitung und machen Sie sich mit der Bedienung vertraut.

Zur Demo-Website

Fazit:

Plone ist ein besonders intuitiv zu bedienendes und leistungsstarkes Content-Management-System und eine Alternative zu Systemen wie WordPress und Joomla!. Viele Erweiterungen stehen bereit und Programmierer können mit Plone eigene Web-Anwendungen entwickeln. Dank der integrierten Barrierefreiheit eignet sich Plone zudem besonders gut für öffentliche Einrichtungen. Verschaffen Sie sich mit der Demo-Website einen Überblick und laden Sie bei Interesse die aktuelle Version herunter.

Wolf-Dieter Fiege

Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und Chefredakteur des Blogs der Host Europe GmbH, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting sowie Serverprodukten in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/