Lesezeit 4 Minuten

Am 13. und 14.September fand in Gießen der JoomlaDay Deutschland 2019 statt. Das jährlich stattfindende Joomla-Community-Treffen ist eine phantastische Gelegenheit, um Experten aus der Joomla-Community und Joomla-Begeisterte kennen zu lernen und sich über Projekte und neue Entwicklungen der beliebten Open-Source-Software zu informieren. Veranstaltungsort war in diesem Jahr die Technische Hochschule Mittelhessen in Gießen, die auch ein eigenes THM CMS Joomla Projekt vorantreiben.

Einige der Top-Sessions des Joomla Day Deutschland haben wir im Folgenden zusammengefasst.

 

Joomla in 10 Jahren? Wohin geht die Reise?

In ihrer Eröffnungs-Session startete Sigrid Gramlinger eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit, um dann drei wichtige Entwicklungsbereiche vorzustellen, die Joomla und die Arbeit mit dem CMS in den nächsten Jahren verändern werden.

  • PWA – Progressive Web Apps
  • AI – KI Artificial Intelligence, insbesondere in den Spielarten KI für Webseiten, KI im WebDesign, KI in UX Usability, KI in der Webentwicklung, KI in SEO, KI im Marketing
  • Sicherheit und Datenschutz

Zur Aufzeichnung: JD19DE – Joomla in 10 Jahren? Wohin geht die Reise?

 

Baue deine eigene Joomla-Komponente

Der Workshop von Marco Dings erklärte Schritt für Schritt, wie man eine eigene Joomla-Komponente erstellen kann und was man dabei beachten sollte. Zentrale Fragen waren: Wie erstellt man Felder? Welche Feldtypen stehen zur Auswahl? Wie lassen sich Felder einer Kategorie zuordnen? Wie kann man Konditionen kaskadieren, um zum Beispiel gezielt Felder ein- oder auszublenden? Wie legt man Zugriffsrechte fest uvm.

Zur Aufzeichnung: JD19DE – Baue deine eigene Joomla-Komponente

 

Design mit System

Was ist eigentlich der Unterscheid zwischen einem Design System und einer Pattern Library und wo liegt die Grenze? Dieser Frage ging Joschi Kuphal in seinem Vortrag: Design mit System – ein Überlebenshandbuch für und mit Pattern Libraries nach. Dabei ging es zum Beispiel um Fragen wie: Welche besonderen Herausforderungen ergeben sich aus der Übertragung des Styleguide-Konzepts auf die digitale Welt? Wie können sich Design-Systeme flexibel an Entwicklungen und Weiterentwicklungen anpassen? Wie kann man z.B. CSS dokumentieren? Welche Tools bis hin zu Styleguide-Generatoren gibt es? Und vor allem: Was kann dokumentiert werden und in welchem Projektstadium sollte man mit der Dokumentation beginnen?

Zur Aufzeichnung: JD19DE – Design mit System — ein Überlebenshandbuch für und mit Pattern Libraries

 

YOOtheme Pro Showcase

In seiner Session YOOtheme Pro Showcase gab Niels Nübel einen detaillierten Überblick über die Grundfunktionen und Möglichkeiten des Template-Designs und Pagebuilders YOOtheme. Es begann mit grundsätzlichen Fragen wie: Wie kann man YOOtheme als Komponente installieren und das Template aktivieren? Anschließend gab er unter anderem eine Anleitung, wie man die Standardelemente von YOOtheme durch eigene erweitern und überschreiben kann.  Ausgesprochen hilfreich waren zudem seine Tipps und Tricks zum Beispiel zum Customizen von UI-Elementen, dem Import von Vorlagen oder wie man API-Schlüssel hinterlegen kann.

Zur Aufzeichnung: JD19DE – YOOtheme Pro Showcase

 

Moderne Weblayouts mit Flexbox und Grid

Frameworks gelten vielfach als das Mittel der Wahl für die Umsetzung von Weblayouts. Doch die Arbeit mit Frameword hat auch eine ganze Reihe von Nachteilen: Man benötigt detailliertes Wissen über das jeweilige Framework. Außerdem kann man mit Frameworks inbesondere bei der Umsetzung von komplexeren Weblayouts schnell an Grenzen stoßen, da oftmals viel Code überschrieben werden muss. In seinem Vortrag zeigte Robert Mittl, warum Flexboc und Grid für die Umsetzung moderner und responsiver Weblayouts die bessere Lösung sein können, wo die jeweiligen Stärken liegen und wie man Flexbox und Grid miteinander kombinieren kann.

Zur Aufzeichnung: JD19DE – Moderne Weblayouts mit Flexbox und Grid

 

Joomla OnPage Optimierung (SEO)

Suchmaschinen-Optimierung und die Optimierung von Ladezeiten sind auch für Joomla-Webseiten ein herausragend wichtiges Thema. In ihrem Vortrag gab Elisa Foltyn einen breiten Überblick über Maßnahmen, mit denen man Joomla Seiten optimieren kann. Dazu gehörten Tipps zur Joomla Konfiguration selbst, wie z.B. Cache-Einstellungen, automatische Bildkomprimierung etc., wie auch wichtige Hinweise darauf, worauf man bei der Erstellung einer neuen Seite unbedingt achten sollte. Der zweite Schwerpunkt ihres Vortrags galt Maßnahmen zur Onpage-Optimierung, wie zum Beispiel die Wahl und den Umgang mit Keywords, die suchmaschinen-freundliche Erstellung und Strukturierung von Contents und Metadescriptions. Ein spezifisches Problem bei Joomla ist zum Beispiel die H1 einer Seite, denn diese kann aus unterschiedlichen Quellen stammen, da verschiedene Elemente eine H1 vergeben. Man kann dadurch schnell die Übersicht verlieren. Als Lösung empfiehlt Elisa Foltyn hier ist einen Check mit dem Element Inspector und, bei Bedarf, das Anlegen von Overrides.

Zur Aufzeichnung: JD19DE – Joomla OnPage Optimierung (SEO)

 

Joomla 4.0

Einen Ausblick auf Weiterentwicklungen und die neueste Version von Joomla gab Harald Leitner in seiner Session Joomla 4. Das Projekt Joomla 4 wurde vor vier Jahren gestartet und steht jetzt kurz vor dem Abschluss. Harald Leitner nutze das, um die Ziele von Joomla 4 einmal gesammelt vorzustellen. Dazu gehören Optimierungen wie:

  • Eine schnellere und einfachere Navigation
  • Ein neues Backend
  • Eine Vereinfachung der Content-Erstellung
  • Verbessere Mobile-Kompatibilität von Joomla
  • Eine Menüerstellung soll aus dem Artikel heraus möglich sein
  • Ein neuer Media-Manager – Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick in diesem Video

Weitere Highlights von Joomla 4 sind:

  • Ein optimiertes Rechtesystem z.B. für Publishing-Workflows
  • Prepared Statements. Sie verhindern, dass Joomla-Seiten mittels SQL-Injection gehackt werden können.

Zur Aufzeichnung JD19DDE – Joomla 4.0

 

Das 1×1 der Joomla-Sicherheit

Joomla gehört zu den beliebtesten Content-Management-Systemen weltweit und ist daher natürlich auch ein beliebtes Angriffsziel für Hacking- und Malware-Attacken. Vielfach findet man immer noch die Vorstellung: Meine Webseite ist so klein, dafür interessieren sich keine Angreifer. Doch das verkennt die Gefahr, denn Angriffe erfolgen in der Regel automatisiert. In seiner Session: Das 1×1 der Joomla-Sicherheit, gab David Jardin wichtige Tipps, wie man Angriffe auf seine Webseite abwehren kann. Zu den wichtigsten Abwehrmaßnahmen zählen:

  • Gute und ausschließlich für den jeweiligen Dienst reservierte Passwörter
  • .htaccess Schutz für /administrator
  • 2-Faktor-Authentifizierung
  • Externe Backups mit langer Vorhaltezeit
  • So wenig Erweiterungen wie möglich einsetzen
  • Nachinstallationshinweise beachten, um Sicherheitslücken schnellstmöglich zu schließen
  • Einen guten Webhoster wählen
  • Login mit Super-Admin nur dann verwenden, wenn es unbedingt nötig ist
  • SSL-Verschlüsselung nutzen
  • Updates, Updates, Updates

Zur Aufzeichnung JD19DE – Das 1×1 der Joomla-Sicherheit

 

JoomlaDay 2019 – Programm-Übersicht

Darüber hinaus gab es noch viele weiterer interessante Sessions und Vorträge. Das Spektrum reichte von dezidiert Joomla-spezifischen Themen, über Marketing-Tipps, rechtliche Fragen – insbesondere zur DSGVO, bis hin zu Tipps zu Akquise, Zeitmanagement und Modellen der Selbstständigkeit.

 

J!Otto

Natürlich wurden, in guter JoomlaDay-Tradition, auch wieder die Joomla Auszeichnungen J!Otto verliehen. Dieses Jahr in den Kategorien: Eigenes Template, ausgefallene Overrides, mein Hobby, eindrucksvolle Funktion und nur Joomla.

Zu den J!Otto Gewinnern 2019

 

Mehr zum JoomlaDay 2019

 

Wann und wo findet der nächste JoomlaDay statt?

Abbildung JoomlaDay 2020

Der nächste deutschsprachige Joomla Day wird am 20./21. März 2020 in Salzburg (Österreich) stattfinden. Weitere Informationen zu Upcoming Joomla! Events weltweit finden Sie im Joomla Community Portal.

 

 

Wolf-Dieter Fiege

Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und Chefredakteur des Blogs der Host Europe GmbH, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting sowie Serverprodukten in Europa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/