Ein gutes Ranking in den Suchmaschinen von Google und Co. ist die Voraussetzung für Ihren erfolgreichen Internetauftritt. Finden potenzielle Kunden die Informationen oder Angebote für verkaufte Produkte bei der Google-Suche nicht auf Seite 1, stehen die Chancen für Erfolg schlecht.

Zahlreiche Rankingfaktoren beeinflussen die Positionierung und Google optimiert seine Algorithmen ständig weiter. Diverse Elemente auf der Website werden berücksichtigt und deren Bedeutung kann sich abhängig von der Suche unterscheiden. Viele Faktoren sind seit Jahren bekannt, doch was ist in den letzten Jahren wichtiger und was weniger wichtig geworden? Die persönlichen Erfahrungen von Experten der SEO-Branche geben eine Antwort.

Google SEO Optimierung 2018: Links, Content & Speed

Das Unternehmen Branded3 hat die Bedeutung der Rankingfaktoren von vor drei Jahren mit dem heutigen Stand verglichen. Herausgekommen sind die folgenden Infos.

1. Richtig vernetzen – mit guten Links zum Erfolg

Seit jeher ist die Wichtigkeit externer Links für hohe Positionierungen der eigenen Inhalte in den Suchmaschinen groß. Links von „guten“ Websites sind Gold wert und werden als Empfehlung gewertet. Der Haken: Hochwertiges Linkbuilding ist ein aufwendiger Prozess und erfordert großen Aufwand.

2. Guter Content ist das A und O

Nichts Neues – der zweitwichtigste Faktor für ein gutes Ranking ist der Inhalt. Jede Seite muss sich einem Thema widmen und auf relevante Keywords optimiert sein, damit Suchende Ihre Texte, Bilder, Podcasts und Videos finden.

3. Mobile first

Bereits mehr als 50 Prozent der Seitenaufrufe erfolgen mit mobilen Endgeräten. Onlineshops und andere Websites müssen heute für die Anzeige auf verschiedenen Endgeräten optimiert sein. Ein responsives Theme ist Pflicht. Für WordPress, Joomla und andere CMS gibt es zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Angebote.

4. Einzigartiger Inhalt – auch auf der eigenen Website

Ihr Content muss einzigartig sein und darf sich innerhalb Ihres Website-Auftritts nicht wiederholen. Unter anderem kann das Yoast SEO Plugin für WordPress helfen und Archiv-Seiten auf noindex stellen. So verhindern Sie Duplicate Content.

5. Speed Speed Speed

Ist Ihre Website nicht innerhalb von drei Sekunden geladen, springen rund 40 Prozent der Besucher wieder ab und informieren sich oder kaufen lieber auf einer anderen Seite. Google PageSpeed Insights helfen bei der Analyse.

6. Website unterstützt HTTPS/SSL

Onlineshops müssen die Daten ihrer Kunden und den eigenen Webauftritt von Cyberkriminellen schützen. Die Umstellung auf HTTPS ist daher für Onlineshops Pflicht und inzwischen der Standard. Wer lediglich einen Blog ohne Kontaktformular betreibt, muss nicht zwingend auf HTTPS umstellen. Im Beitrag „Umstellung von HTTP auf HTTPS“ erfahren Sie mehr.

Im Vergleich zu den Rankingfaktoren vor ein paar Jahren ist die HTTPS-Verschlüsselung als wichtiger Faktor hinzugekommen – solange sensible Daten verarbeitet werden. In Bereichen, in denen Websites keine persönlichen Daten verarbeiten, zeigt Google weiterhin HTTP-Seiten auf der ersten Trefferseite an.

Google SEO Optimierung: kleiner Aufwand mit großer Wirkung

Es gibt weitere Maßnahmen, die schnellen Erfolg versprechen und leicht umzusetzen sind. Dazu gehören:

  • Website enthält Open Graph Data: Wenn jemand Ihre Website teilt, optimiert das Open Graph Protokoll die auf Facebook und anderen Social Media Websites geteilten Inhalte für eine ansprechendere Vorschau. Mit Open Graph Meta Tags hinterlegen Sie Meta Daten für Snippets in den sozialen Medien.
  • Verwendung von Bildern und Videos: Ja, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Daher ranken Texte mit Bildern besser. Achten Sie darauf, die Dateinamen der Bilder und die Meta-Daten vollständig auszufüllen. So kann die Suchmaschine das Bild besser interpretieren und in der Bildersuche darstellen.
  • Verwendung von Schema.org und anderen strukturierten Daten: Mit strukturierten Daten machen Sie Ihre Inhalte für Suchmaschinen besser verständlich. Zum Beispiel lassen sich so die angebotenen Produkte im Onlineshop detaillierter beschreiben und Google kann gleich den richtigen Preis anzeigen.
  • Anzahl der Crawling-Fehler minimieren: Fehlerhafter Code und tote Links führen zu einem schlechteren Ranking. Prüfen Sie die Erreichbarkeit der Seiten regelmäßig, die Google Search Console hilft bei der Analyse.

Google SEO Optimierung: welche Rankingfaktoren haben an Bedeutung verloren?

Die Absprungrate gibt den prozentualen Anteil der Sitzungen auf Ihrer Website an, bei denen Besucher eine Seite aufgerufen und diese schnell wieder verlassen haben. Eine niedrige Absprungrate war in den letzten Jahren relativ wichtig, bei den SEO-Rankingfaktoren für 2018 gilt die Absprungrate als weniger wichtig. Eine hohe Absprungrate kann bedeuten, dass Besucher die Antwort auf ihre Frage nicht gefunden haben – oder, dass sie die richtige Antwort sehr schnell finden konnten.

Fazit: Google SEO Optimierung 2019

Optimieren Sie Ihre Website mit den Tipps und den Erfahrung aus 2018. Konzentrieren Sie sich zuerst auf die leicht umzusetzenden Rankingfaktoren. Welche Erfahrungen haben Sie gesammelt? Welche Faktoren sind nach Ihren Eindrücken in den vergangenen Jahren wichtiger und weniger wichtig geworden? Schicken Sie uns einen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

 

Bildnachweis: Titelmotiv Pixabay Free Pictures

Wolf-Dieter Fiege

Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und Chefredakteur des Blogs der Host Europe GmbH, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting sowie Serverprodukten in Europa.

One thought on “Google SEO Optimierung 2019: wichtige und weniger wichtige Faktoren

  1. Lieber Hr. Wolf-Dieter Fiege, danke für das tolle Beitrag hier, dennoch wollte ich noch dazu etwas ergänzen und zwar bei Google-Kern-Algorithmus ist eine neue komponent seit ca. 1 jahr dazu gekommen uns zwar als 6. Komponent ist die „Kunzliche Inteligent“ und ist sehr mächtig bei der entscheidung der Ranking wie die Seiten in welcher Reihenfolge bei der Suchergebnisse unter google.de angezeigt werden, das ganze prozedur bei Google-Kern-Algorithmus ist sehr sehr präzise dadurch geworden.

    HAPPY NEW YEAR 2019.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/