Lesezeit 3 Minuten

Wenn eine Webseite mit Malware infiziert ist, geben einige Internetdienste und Suchmaschinen Warnungen aus, dass diese Webseite gefährlich ist. Diese Warnmeldungen erfolgen in den Suchergebnissen oder beim Versuch, diese Seite aufzurufen. Das kann erheblichen Schaden für Ihr Geschäft und für Ihr Image als Website-Betreiber bedeuten.

Was ist Blacklisting?

Technische Basis dieser Warnungen sind sogenannte Blacklists: Suchmaschinen oder Security-Serviceprovider analysieren automatisch Webseiten auf Anzeichen für Malware-Befall. Werden sie fündig, tragen sie die betroffenen Websites auf einer Sperrliste ein und warnen künftig vor ihrem Besuch.

Der wichtigste dieser Blacklisting-Dienste ist Google Safe Browsing. Dieser Dienst analysiert permanent die Seiten in Googles riesigem Suchindex und versorgt die Google-Plattformen (Chrome, Android, AdSense, Gmail), Provider sowie zahlreiche Browser wie Safari oder Firefox mit URL-Listen von potenziell gefährlichen Webseiten. Vier Milliarden Geräte weltweit werden durch Google Safe Browsing geschützt.

Eigene Seiten entfernen lassen

Ihre Seite ist auf einer Blacklist gelandet? Ein Hoster wie Host Europe hilft Ihnen gern. Die Entfernung aus einer Blacklist ist ein fester und für Sie kostenloser Bestandteil unseres Services, wenn Sie Sucuri Website Security von Host Europe zum Schutz vor Hacker-Attacken und Malware-Gefahren gebucht haben. Das bedeutet: Wenn Sie eine Malware-Bereinigung beauftragen, kümmern wir uns automatisch auch um eventuelle Blacklist-Einträge.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Sucuri Website Security von Host Europe

So werden wir aktiv, um Blacklist-Einträge zu entfernen

Wenn wir Ihre Webseiten gemäß Ihrem Auftrag detailliert auf Kompromittierungen und Malware überprüfen, kontrollieren wir auch die 10 wichtigsten Blacklists:

  • Google Safe Browsing
  • Norton Safe Web
  • Phish Tank
  • Opera
  • SiteAdvisor McAfee
  • Sucuri Malware Labs
  • SpamHaus DBL
  • Bitdefender
  • Yandex (über Sophos)
  • ESET

Sollten sich Seiten von Ihnen auf einer dieser schwarzen Listen finden, setzen wir uns mit den entsprechenden Anbietern in Verbindung. Sobald wir Ihre Webseite bereinigt haben, informieren wir die Blacklist-Services darüber, dass Ihre Website gereinigt wurde und dass die Warnung entfernt werden kann. Nach Überprüfung des Antrags durch den entsprechenden Blacklist-Service sollten die Warnungen verschwinden.

Wie lange dauert das Entfernen?

Wie schnell Ihre Website von einer Blacklist gestrichen wird, hängt vom jeweiligen Betreiber der Liste ab. Gewöhnlich benötigen die Unternehmen drei bis fünf Arbeitstage, um Webseiten aus ihren Blacklists zu entfernen. Google braucht in der Regel 24 bis 72 Stunden für eine Überprüfung, Sucuri Malware Labs etwa vier Stunden. Leider gibt es wenig Möglichkeiten, diesen Prozess zu beschleunigen.

Website-Blacklisting: Das können Sie tun

Wir haben Ihnen hier die wichtigsten Tipps zum optimalen Vorgehen zusammengestellt.

Step 1

Nutzen Sie ein Anti-Malware-Programm, wie z.B. Sucuri Website Security von Host Europe, und fordern Sie eine Malware-Bereinigung an.

Step 2

Warten Sie, bis der Blacklist-Anbieter Ihre Website nochmals geprüft hat.

Tipp: Häufig können Sie als angemeldeter Nutzer auch selbst eine Prüfung Ihrer Seiten anfordern, um diesen Prozess zu beschleunigen. Bei Google nutzen Sie dafür die Search Console bzw. die Webmaster Tools.

Step 3

Sie können die folgenden Services nutzen, um Ihre Seiten auf weitere Blacklist-Einträge hin zu prüfen:

  • VirusTotal
  • Categorify
  • URLVoid

Der Grund: Sucuri Website Security von Host Europe überprüft nur die am häufigsten genutzten und zuverlässigsten Blacklists. Es gibt darüber hinaus einige kleinere Listenanbieter, die häufig aber auch fehleranfälliger sind. Mit den oben genannten Tools finden Sie auch Einträge in diesen Blacklists.

Step 4

Sollte Ihre Seite fünf Tage nach dem Anti-Malware-Bereinigungsauftrag noch immer auf einer Blacklist stehen, erteilen Sie bitte einen neuen Auftrag, damit Ihr Anti-Malware-Dienst, wie zum Beispiel Sucuri Website Security, den Fall überprüfen kann.

Hinweis: Wird beim Aufruf Ihrer Webseite in den Google-Suchergebnissen die Warnung „Diese Website wurde möglicherweise gehackt“ angezeigt, ist die Ursache kein Safe-Browsing-Blacklisting aufgrund von Malware, sondern es sind aus Google-Sicht verdächtige Aktivitäten auf der Webseite bemerkt worden. Anti-Malware-Dienste, wie Sucuri Website Security, beantragen auch dafür eine Überprüfung. Es kann aber bis zur Entfernung der Warnung einige Wochen dauern.

Erfahren Sie hier weitere Gründe, warum auch Sie Ihre Webseite unbedingt absichern sollten.

 

Bildnachweis: Photo by Taskin Ashiq on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/