Viele Menschen verfolgen spannende Hobbies, lieben Mode, Musik und Filme oder haben einzigartige Lebenserfahrungen, die sie gerne mit anderen teilen möchten. Dazu eignet sich ein Blog hervorragend. Oftmals versiegt aber die Quelle der Kreativität nach den ersten geschriebenen Blogartikeln oder man wird zwischendurch von einer Schreibblockade erwischt. Was tun, wenn einen die Muse mal verlassen hat?

Kreativitätsspritze gefällig? Hier sind 12 Tipps für Ihre nächsten Blogartikel-Ideen.

1. Blogartikel-Ideen brauchen Zeit

Bevor Sie einen Blog erstellen, ist es erst einmal wichtig, zu prüfen, ob das Thema, die eigene Zeit und auch die Kreativität mindestens einen Artikel pro Woche hergeben.

Tipp: Seien Sie wirklich ehrlich zu sich, weil es schon ein bisschen Arbeit macht, einen Blog aufzusetzen und diesen regelmäßig mit Inhalten zu füllen.

2. Redaktionsplan erstellen

Es ist gut, wenn Sie von Anfang an einen Redaktionsplan erstellen. So wissen Sie immer, welches Thema das nächste ist. Auch wenn Sie sich nicht akribisch an ihren Plan halten, haben Sie immer Blogartikel-Ideen inpetto, wenn mal nichts Aktuelles ansteht.

3. Serien zu Themen

Seitenfüllend sind auch Serien, die Sie zu einem bestimmten Thema erstellen. Das hält nebenbei auch das Interesse Ihrer Leser hoch und verleitet diese dazu, nächste Woche wiederzukommen.

4. Kategorien erweitern oder differenzieren

Vielleicht können Sie Ihre Kategorien noch erweitern oder differenzieren. So ergeben sich praktisch von selbst eine Menge neue Blogartikel-Ideen. Betreiben Sie zum Beispiel einen Reiseblog, können Sie die Kategorie „Reisen nach Italien“ in „Mittelmeerküche“, „Wellness“, „Sehenswürdigkeiten“ weiter aufteilen.

5. Gastautoren einladen

Warum laden Sie nicht Gastautoren ein, die Blogartikel-Ideen und Beiträge für Ihren Blog beisteuern. Das können bekannte Experten, andere Blogger oder auch Ihre Leser selbst sein. Sie können daraus sogar einen Wettbewerb machen. Wählen Sie zum Beispiel die besten drei Posts und veröffentlichen Sie diese in den nächsten drei Wochen. Das freut Ihre Leser und verschafft Ihnen eine Verschnaufpause!

6. Events und Veranstaltungen besuchen

Besuchen Sie Veranstaltungen und Events zu Ihren Lieblings-Themen und schreiben Sie einen Artikel darüber!

7. Tutorials und Ratschläge

Schon mal daran gedacht, ein Tutorial zu schreiben? Anleitungen, Ratschläge laufen immer super!

8. Gewinnspiele

Oder, wie wäre es mit einem Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit einem Ihrer Kooperations-Partner?

9. Experteninterviews

Auch Interviews mit Experten oder bekannten Gesichtern aus der Szene laufen gut, begeistern Ihre Leser-Community und bringen Ihnen neue Follower!

10. Videos und Podcasts

Öfter mal was neues! Vielleicht erstellen Sie zur Abwechslung einen Podcast oder ein Video. Einfach aus Ihrem Alltag oder, wenn Sie an der Klippe stehen und den atemberaubenden Blick aufs Meer mit Ihren Lesern teilen möchten! Man muss nicht immer schreiben. Vlog-Beiträge (Videos) lockern Ihren Blog auf und bringen Sie Ihren Fans noch näher!

11. Die Tops Ihres Blogs

Toplisten von einem bestimmten Thema sind immer der Renner und dazu auch noch schnell erstellt!

12. Warum nicht Ihre Leser fragen?

Und, wenn Ihnen gar nichts mehr weiterhilft, fragen Sie doch einfach Ihre Leser, welche Themen sie noch interessieren! Schließlich sind Ihre Fans ja diejenigen, für die Sie schreiben.

Wenn die Kreativität mal eine Pause macht?
Hier drei Techniken, die Ihnen in puncto Blogartikel-Ideen wieder auf die Sprünge helfen

  • Gehen Sie einfach das Alphabet durch und überlegen Sie, ob Ihnen zu einem Buchstaben ein Thema einfällt!
  • Erstellen Sie eine Mindmap mit einem Kategorie- bzw. Hauptthema. Entwickeln Sie Unterthemen und schon haben Sie den Inhalt für Ihren nächsten Blogartikel!
  • Machen Sie ein kurzes Brainstorming mit Ihrer Familie, Freunden oder Kollegen! Denken Sie daran: Jede Idee ist erst einmal gut. Also bewerten und verwerfen Sie Einfälle nicht zu schnell, weil Ihnen sonst die Ideenflut versiegt!

Sie haben weitere interessante Tipps zum Finden neuer Blogartikel-Ideen? Schreiben Sie uns einen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Jana Behr

Jana Behr ist IT-Fachredakteurin, PR-Beraterin sowie Bloggerin aus Köln und beschäftigt sich leidenschaftlich gern mit allen Themen rund um IT, Telekommunikation und Digitalisierung.

4 thoughts on “12 Tipps, wie Sie neue Blogartikel-Ideen finden

  1. Hallo,

    als Redakteur kenne ich das Problem der Themenfindung bei Blogs. Ich habe aber kürzlich ein prima Tool entdeckt, das mir binnen weniger Sekunden eine Vielzahl an möglichen Themenvorschlägen präsentiert: http://answerthepublic.com/. Einfach Hauptkeyword in den Suchschlitz eingeben (z. B. Blog oder Hosting), Sprache einstellen und überraschen lassen. 😉 In diesem Beitrag findet man auch noch ein paar Tipps unter „Welche Themen interessieren die Leser?“ https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/checkliste-wie-erstelle-ich-einen-erfolgreichen-blog/

  2. Hallo Jana,
    heute bin ich zum allerersten Mal auf eurem Blog und ich komme durch gezielte Google-Suche nach Blogger-Tipps. Dein Post war irgendwo in Top 200. Also ich brauche immer wieder solche Tipps, um eigene Ideen für Blogposts zu entwickelt. Gerne nutzt man heute auch noch SocialMedia. Twitter sollte dazu gut sein oder einfach mal den Newsstream im eigenen G+ Account mal checken.

    Ich habe eigentlich derzeit genug Ideen und weitere hole ich mir beim Kommentieren auf anderen Blogs wie auch hier. Mit den Tutorien arbeite ich bereits und denke, dass es gut funktioniert. Mein Themenschwerpunkt sind OpenSource CMS, weil ich ein Nutzer unterschiedlicher CMS wie auch Flat File CMS bin. So verfasse ich solche Berichte und lasse mich von den Google Suchanfragen etwas inspirieren.

    Ach ja, ganz genau, schau dir einmal Google Search Console an. Was wurde wie oft angeklickt und was wird in eurem Blog gefragt. Hierzu könnte man noch etwas publizieren und immer wieder erwische ich mich dabei, die Search Console meiner Projekte wie Blogs und Foren durchzugehen. Da habe ich den besten Input und kann damit etwas arbeiten.

    Zudem viel viel andere Blogs lesen und einfach mit offenen Augen durch das Web gehen. Das sorgt dafür, dass auch neue Ideen entstehen können. Glücklicherweise wurde ich in den letzten 2 Jahren von einer Schreibblockade verschont. Leider kann es da zu oft kommen, wenn man an dem Punkt angelangt ist, wo einem auch wirklich nichts mehr einfällt.

    Schalte Lokal-Radio oder TV ein. Da gibt es vielleicht passend für dein Blog etwas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.