WordPress hat als weit verbreitetes Content-Management-System einen Vorteil gegenüber vielen Konkurrenten: die riesige Anzahl an Plugins für alle erdenklichen Zwecke. Websites lassen sich so um beliebige Funktionen erweitern und an die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Wir stellen Ihnen neun der empfehlenswertesten WordPress-Plugins vor, die dieses Jahr relevanter denn je sind.

So sorgen Sie für maximale Sicherheit

Folgende WordPress-Plugins schützen Sie auch 2020 wirkungsvoll gegen Hacker und Malware.

Akismet – Spam-Kommentare automatisch filtern

Die Kommentarfunktion ist eine einfache und praktische Möglichkeit, Nutzerinteraktion auf einer Website zu ermöglichen – und so das Google-Ranking zu verbessern. Doch das Feature stellt Seitenbetreiber vor die Herausforderung, Spam-Kommentare herauszufiltern. Standardmäßig wird WordPress seit Jahren mit dem von Automattic entwickelten Tool ausgeliefert, das nur aktiviert werden muss. Das WordPress-Plugin überprüft alle Kommentare automatisch auf Spam-Inhalte und entfernt entsprechende Beiträge.

Die Akismet-Datenbank speist sich aus Millionen von Websites, die das Tool einsetzen. Wenn Spam-Content vom Tool unerkannt bleibt, lässt sich der verdächtige Beitrag manuell bei Akismet als Spam markieren. So lernt das Plugin stetig dazu und arbeitet immer präziser. Hier finden Sie weitere Informationen zu Akismet

Achtung – Datenschutz: Der Einsatz von Akismet für deutsche Webseiten ist datenschutzrechtlich nicht unbedenklich, denn für die Spam-Analyse können Daten auf amerikanische Server übertragen werden. Wenn Sie Ihre Webseite mit Akismet vor Spam-Kommentaren schützen möchten, sollten Sie in Ihrer Datenschutzerklärung ausdrücklich auf die Verwendung von Akismet hinweisen. Eine gute Alternative zu Akizmet ist das für den deutschen und europäischen Datenschutz konzipierte Anti-Spam-Tool Antispam Bee, das vom Pluginkollektiv gepflegt wird. Zum Plugin Antispam Bee

Wordfence Security – Firewall und Malware-Scanner

Abbildung - WordPress-Plugin - Wordfence

Websites sehen sich immer wieder mit Hackerangriffen konfrontiert – entsprechend wichtig ist ein guter Schutz vor Malware und anderen Risiken. Wordfence arbeitet wie eine Firewall und überprüft den gesamten Traffic einer Seite permanent auf Malware sowie weitere Gefahren. Zudem gleicht das Tool immer wieder die installierten WordPress Responsive Themes und Plugins mit der Repository von WordPress.org ab, um unautorisierte Änderungen aufzuspüren.

Zum Wordfence Security Plugin

UpdraftPlus – Schnelle und einfache Backups

Abbildung - WordPress-Plugin - Updraft Plus

Egal ob Malware, Updates oder Konfigurationsfehler – viele Faktoren können eine Website lahmlegen. In solchen Fällen hilft oft nur noch das Aufspielen einer früheren Datensicherung. Backups gehören entsprechend zu den essenziellen Aufgaben von Website-Betreibern. Das WordPress-Plugin UpdraftPlus vereinfacht viele der damit verbundenen Prozesse.

Nutzer können ihre Dateien und WordPress-Datenbanken per UpdraftPlus auf diversen Cloud-Diensten sichern, darunter Dropbox, Google Drive und Amazon Web Services. Die Wiederherstellung von Daten ist dann jederzeit schnell und einfach möglich.

WordPress-Plugin UpdraftPlus

Wie Sie das volle SEO-Potenzial ausschöpfen

Mit der richtigen SEO-Strategie sichern Sie sich auch dieses Jahr bei Google einen Platz an der Sonne.

Yoast SEO – Besseres Google-Ranking im Visier

Abbildung - WordPress-Plugin - Yoast SEO

Nutzer finden über Google oder andere Suchmaschinen zu Websites – entsprechend wichtig ist es, weit oben in der Ergebnisliste zu erscheinen. Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) sind für den Erfolg eines Web-Auftritts daher unerlässlich.

Yoast SEO analysiert die jeweilige Website und informiert darüber, welche Bereiche Optimierungspotenzial aufweisen. Tipps zu Keywords, Überschriften und Meta-Descriptions helfen ebenso wie Hinweise zur Bild- oder URL-Optimierung.

Zum Yoast SEO Plugin

Funktionsreiche WordPress-Tools für Ihr Marketing

Egal ob Website-Analyse, Kontaktformular oder Newsletter-Management – von den richtigen Marketing-Tools profitieren Sie auf vielfältige Weise.

MonsterInsights – Analysedaten im WordPress-Dashboard

MonsterInsights

Tools zur Website-Analyse wie Google Analytics geben Seitenbetreibern wertvolle Echtzeit-Statistiken dazu, wie viele Besucher die Seite auf welche Art nutzen. Viele Tabellen und Zahlen liefern umfangreiche Daten, die alle relevant für den Erfolg einer Website sind. Besagte Darstellungen werden wegen der Fülle an Informationen schnell unübersichtlich. Plugins wie MonsterInsights bereiten die abgebildeten Daten übersichtlich im WordPress-Dashboard auf und geben so eine gute Übersicht der wichtigsten Kennzahlen – darunter Seitenbesucher, Suchbegriffe, Traffic-Quellen und Konversionsraten.

Weiter zu MonsterInsights

Gravity Forms – Kontaktformulare per Drag-and-Drop

Abbildung - WordPress-Plugin - Gravity Forms

Kontaktformulare sind eine wichtige Komponente vieler Websites, um Nutzerinteraktion zu fördern. Gravity Forms gibt die Möglichkeit, per Drag-and-Drop in wenigen Schritten benutzerfreundliche und ansprechende Formulare zu erstellen. Auch Zusatzfunktionen wie Datei-Uploads und Zahlungsmöglichkeiten stehen bereit. Nutzer haben eine große Auswahl an Standardvorlagen, über die sich alle erdenklichen Formulararten umsetzen lassen. Zudem gibt es Add-ons für die Integration mit Diensten wie PayPal, Slack oder Trello.

Zu Gravity Forms

Newsletter – E-Mail-Marketing leicht gemacht

Abbildung - WordPress-Plugin - Newsletter

Für die Verwaltung und Analyse von E-Mail-Kampagnen eignet sich ein WordPress-Plugin besonders gut: Newsletter. Online-Shops und weitere Anbieter können ihr E-Mail-Marketing damit deutlich verbessern. Über das Newsletter WordPress-Plugin lassen sich segmentierte Empfängerlisten anlegen und schön gestaltete E-Mails senden. Praktisch ist die Kombinationsmöglichkeit mit anderen WordPress-Plugins wie WooCommerce.

Wichtiger Hinweis: Beachten Sie bei Ihrem Newsletter-Marketing unbedingt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO zum Schutz personenbezogener Daten. Die wichtigsten Tipps haben wir Ihnen in unserem Artikel DSGVO-konformes Newsletter-Marketing zusammengestellt. Zum Artikel.

Zum WordPress-Plugin Newsletter

Im E-Commerce auf der Überholspur

WooCommerce – die Rundum-Lösung für Online-Shops

Abbildung - WordPress-Plugin - Woocommerce

Mit Shop-Lösungen können Anwender ihre Website in ein virtuelles Einkaufsparadies verwandeln. WooCommerce ist das bekannteste WordPress-Plugins, wenn es um die Gestaltung von Online-Shops geht. Die virtuellen Läden lassen sich beliebig an die Bedürfnisse des Seitenbetreibers anpassen. Zu den Features zählen umfangreiche Versandoptionen, vielfältige Zahlungsmethoden und die Implementierung verschiedener Produktarten. Von Gegenständen über Konzertkarten bis hin zu digital vertriebener Software ist alles möglich.

Hier finden Sie weitere Informationen zu WooCommerce und den Download

Easy Digital Downloads – spezialisiert auf Software, PDFs und mehr

Abbildung - WordPress-Plugin - EasyDigitalDownloads

Wer sich auf der hauseigenen WordPress-Seite auf digitale Inhalte konzentrieren möchte, erhält mit Easy Digital Downloads ein praktisches und leicht zu bedienendes Tool. Apps, PDFs, eBooks oder anderer Digital-Content lassen sich über das Plugin zum Download bereitstellen. Kunden können sich über ihren Account bei der jeweiligen Website einloggen, ihren virtuellen Einkaufswagen füllen und die digitalen Güter erwerben. Download-Statistiken helfen Seitenbetreibern dabei, die Kundenaktivitäten im Blick zu behalten.

Zu Easy Digital Downloads

Mit den richtigen WordPress-Plugins zur optimalen Website

Wer die genannten WordPress-Plugins für die eigene Website nutzt, hat für das Jahr 2020 eine effiziente Tool-Sammlung, die viele wichtige Bereiche abdeckt. So steht dem erfolgreichen Webauftritt nichts mehr im Weg. In unserem Blog finden Sie weitere spannende Artikel zu WordPress-Themen.

 

Bild von Kevin Phillips auf Pixabay

Benjamin Schmitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/