Kein Weg zur Arbeit, kein Stau, keine Parkplatzsuche, keine überfüllte U-Bahn, kein Großraumbüro – das Home Office bietet viele Vorteile! Doch das Coronavirus Covid-19 ändert alles. Während der Corona-Krise ermöglicht das Home Office „Social Distancing“ und wird jetzt von den meisten Arbeitgebern unterstützt. Lernen Sie praktische Software kennen, mit der Sie auf Home Office umstellen und von zu Hause arbeiten.

Auf Home Office umstellen – die Basics zum ergonomischen Arbeiten

Richten Sie Ihren Arbeitsplatz ergonomisch ein. Einen Laptop sollten Sie mit Laptop-Ständer und externer Tastatur betreiben, das schont die Nackenmuskulatur. Durch das Gestell steht der Bildschirm höher und Sie müssen während der Arbeit nicht stundenlang schräg nach unten schauen. Achten Sie beim Desktop-PC mit PC-Monitor auf die richtige Platzierung. Die Oberkante des Bildschirms sollte sich ungefähr auf Augenhöhe befinden.

Zum Telefonieren und für Videocalls brauchen Sie ein Headset; Modelle mit Noise-Cancelling-Funktion blenden Umgebungsgeräusche aus. Damit können Sie sich selbst dann noch konzentrieren, wenn die Kinder im Nebenzimmer toben. Eine Webcam ist in Laptops meist verbaut, alternativ gibt es hochwertige Exemplare mit USB-Anschluss.

Die Verbindung zum Internet erfolgt per Wi-Fi oder LAN-Kabel. Schließen Sie Laptop oder PC für die maximale Geschwindigkeit bei der Datenübertragung per LAN-Kabel an.

Auf Home Office umstellen & professionell mit eigener E-Mail-Adresse kommunizieren

E-Mails schreiben Sie an Mitarbeiter, Kunden und Auftraggeber – die E-Mail-Adresse entscheidet über den ersten Eindruck und darüber, ob der Empfänger diese öffnet.

Es gibt kostenlose E-Mail-Anbieter wie gmx.de und web.de. Dort ist Ihr Wunschname jedoch wahrscheinlich bereits vergeben und es erfolgen Werbeeinblendungen. Zudem erkennen viele Kunden häufig solch eine E-Mail-Adresse (z. B. stefan-mueller-dachdecker@gmx.de nicht als seriöse geschäftliche E-Mail an.

Bei einer professionellen E-Mail-Adresse bestimmen Sie den Domainnamen selbst und wählen zum Beispiel www.dachdecker-mueller.de. In der Folge erstellen Sie mehrere Postfächer und E-Mail-Adressen für unterschiedliche Zwecke, wie etwa info@dachdecker-mueller.de, stefan.mueller@dachdecker-mueller.de und rechnung@dachdecker-mueller.de. Die eigene E-Mail-Adresse eignet sich für geschäftliche und private Zwecke.

Erfahren Sie hier, wie Sie eine professionellen E-Mail-Adresse erstellen können

Auf Home Office umstellen mit Office 365

Office 365 ist die Standard-Software im Büro und hat für viele Anwender die richtigen Tools an Bord, um ihr Business auf Homeoffice umzustellen. Mit den Werkzeugen arbeiten Sie beispielsweise gemeinsam mit anderen an Dokumenten, teilen mühelos große Dateien, nutzen digitale Signaturen und bringen das Team auf der Office-365-Teamwebsite zusammen. Lernen Sie 10 praktische Office-365-Tools für mehr Produktivität in der Corona-Krise kennen!

Filesharing nutzen

Filesharing ist die Alternative zum gemeinsam genutzten Server im Büro. Es ermöglicht den Austausch von Dateien über eine virtuelle Festplatte im Internet. Sie speichern diese online in der Cloud in Ordnern ab und vergeben Zugriffsrechte. Für den Zugriff schicken Sie anschließend Empfängern einfach einen Link zur Datei. Für das Filesharing im Team und zum Erstellen von Back-ups gibt es schnelle und sichere Cloud-Speicher.

Neben den Kosten und der Speichergröße spielt die Datensicherheit bei der Entscheidung eine wichtige Rolle. Ihre Daten sollten möglichst auf Servern in Europa gespeichert und zudem verschlüsselt sein.

Lernen Sie die besten Cloud-Lösungen für Filesharing kennen.

Videochats für mehr Social Distancing

Um Ihr Business auf Homeoffice umzustellen, benötigen Sie eine Kommunikationsmöglichkeit mit Augenkontakt. Während der Corona-Krise finden Konferenzen und Meetings online statt. Die Face-to-Face-Kommunikation funktioniert mit zwei und mehr Teilnehmern; die sonst üblichen Anwesenden treffen sich online und tauschen sich aus.

Skype for Business in Office 365 eignet sich ideal, es integriert zahlreiche praktische Funktionen für virtuelle Besprechungen mit Teams und Kunden. Für die hohen Ansprüche von Unternehmen unterstützt es HD-Videokonferenzen mit exzellenter Bild- und Tonqualität. Skype to go installieren Sie auf dem Smartphone und sind so auch bei Spaziergängen an der frischen Luft erreichbar.

Erfahren Sie mehr über Skype for Business mit Office 365

Zusammenfassung

Zum Schutz vor dem Coronavirus Covid-19 arbeiten Millionen Menschen von zu Hause. Das zuvor seltener genehmigte Home Office ist jetzt vielerorts Pflicht. Die vorgestellten Tools helfen Ihnen dabei, Ihr Business auf Home Office umzustellen und weiter mit Ihren Mitarbeitern und Kunden in Kontakt zu bleiben.

 

Bild von Pexels auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/