Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag ein paar der nützlichsten, kostenlosen Tools aus dem Web vorstellen. Dabei konzentrieren wir uns auf eine einflussreiche Quelle, die Ihnen im Zusammenhang mit der Pflege und Gestaltung Ihrer Web-Projekte immer wieder begegnen wird. Einige Konzepte und Lösungen begegnen den meisten von uns täglich im beruflichen oder privaten Alltag. Ob zu Hause oder unterwegs, viele dieser Hilfswerkzeuge sind kaum noch wegzudenken.

Die Rede ist vom schier unerschöpflichen Portfolio der Google Tools. Stellen Sie Sich ein Leben ohne die beliebte Suchmaschine oder den Kartendienst Google Maps vor. Youtube, Picasa, Google Earth, der Google Play Store für Android Apps oder Gmail sind nur einige weitere Kandidaten, die in diesem Zusammenhang genannt werden sollen, um die Vielfalt des Angebots kostenloser, alltäglicher Werkzeuge aufzuzeigen. Da verwundert es Sie sicher nicht, dass einige der mächtigsten Mittel speziell für den professionellen Einsatz im Bereich der Pflege Ihrer Online-Inhalte ebenfalls im Hause Google konzipiert wurden. Wie gewohnt natürlich zum Nulltarif!

Was macht diese Tools so besonders wertvoll?

Neben dem überzeugenden Kostenfaktor sind die Tools aus dem kalifornischen Mountain View auch aufgrund einer Vielzahl weiterer Gegebenheiten als besonders wertvoll einzustufen:

Jedes Tool liefert individuelle Lösungen für unterschiedliche Anfragen. Die Ergebnisse sind in der Regel miteinander kompatibel und stehen im Einklang mit den Algorithmen, die in der weltweit größten Suchmaschine zum Einsatz kommen.

Die Verfügbarkeit der webbasierten Tools ist durch den Einsatz weltweit verteilter Rechenzentren mehrfach redundant abgesichert.

Eine große und erfahrene Entwicklergemeinde steckt hinter der Fertigstellung und Qualitätssicherung der Produkte. Verbesserungsvorschläge aus einschlägigen Foren, Blogs und Google Groups werden als konstruktive Kritik gerne angenommen und nicht selten in Produktupdates übernommen.

Nahezu alle Produkte befinden sich in einem kontinuierlichen Update-Zyklus. Neue Features passen sich aktuellen Bedürfnissen und technischen Gegebenheiten an. Die Ergebnisse dieser Lösungen helfen Ihnen daher optimal, auf den Fortschritt reagieren zu können.

Werkzeuge für Webworker

Gerade im Hinblick auf den Betrieb und die Pflege von Web-Präsenzen bietet Google eine Vielzahl von Tools, die Ihnen bei der täglichen Arbeit helfen. Auf Basis der Ergebnisse der gewonnenen Daten lassen sich Vor- und Nachteile geplanter Aktionen besser gegeneinander abwägen und Reaktionen auf Änderungen bei Wettbewerbern sowie die Risiken dieser Reaktionen eindeutiger bewerten.

Eine Auswahl dieser Tools möchten wir Ihnen an dieser Stelle präsentieren und auch gleich den direkten Mehrnutzen für Sie vorstellen.

Google Alerts

Mit Hilfe von Google Alerts können Sie sich per E-Mail über die neuesten Informationen in Bezug auf Aktionen Ihrer Wettbewerber informieren lassen. Alle Pressemeldungen, Artikelpublikationen in Wettbewerb-Blogs und Erwähnungen in Fremdbeiträgen landen auf diese Weise automatisiert in Ihrem Postfach. Das Intervall für diese Current-Awareness-Meldungen können Sie individuell einstellen. Ihnen stehen dabei die Optionen „Bei jeder Neuigkeit (unverzüglich)“, „höchstens einmal täglich“ und „höchstens einmal wöchentlich“ zur Verfügung. Die rechtzeitige Information über den Wettbewerb bietet Ihnen die Möglichkeit, zeitnah auf Ereignisse zu reagieren.

Google Adwords

Die Anmeldung am Adwords-Programm bedeutet nicht zwangsläufig, dass man ein Budget für Anzeigen verantworten muss. Bis zur tatsächlichen Anzeigenschaltung bleiben alle Bereiche des Programms völlig kostenfrei. Einen wirklich mächtigen Helfer an Ihrer Seite haben Sie mit dem Keyword-Planer. Mit dessen Hilfe können Sie für jedes auf Ihrer Website verwendete Schlagwort aktuelle Suchvolumina analysieren und daraus resultierende Traffic-Prognosen ableiten. Auch die Anstrengungen des Wettbewerbs, mit Hilfe von Geboten ein gutes Ranking für dieses Keyword zu erzielen, sind mit diesem Programm zu beobachten. Zusammen mit der Option, passende Synonyme mit geringeren Wettbewerbsbemühungen zu identifizieren, bieten sich Möglichkeiten, Nischen aufzuspüren, um kostengünstige Onpage-Optimierung durchführen zu können. Besonders für die Festlegung eines Keyword-optimierten Domain-Namens oder einer entsprechenden URL-Struktur für Landingpages sollte dieses SEO-Tool in keiner Sammlung fehlen.

Google Analytics

Eines der mächtigsten Tools, die das Web zu bieten hat, trägt den simplen und bezeichnenden Namen „Analytics“. Die Vielfalt der Analysen, die hinsichtlich eines Webauftritts durchgeführt werden können ist wirklich enorm, so dass jede Änderung, die an einer Webseite durchgeführt wird, dauerhaft auf Ihren Erfolg hin überprüft werden kann. Des Weiteren sind Cross-Channel-Analysen, URL-Pfad-Checks, Zielgruppen-Untersuchungen sowie aussagekräftige Auswertungen der technischen Ausstattungen Ihrer Besucher möglich. Lernen Sie Ihre Zielgruppe genauer kennen, um sie erfolgreich abholen zu können.

Google Webmaster Tools

Mit Hilfe der Webmastertools lassen sich Crawling-Fehler und blockierte Ressourcen sowie deren Ursachen identifizieren. Darüber hinaus kann die Darstellung in den Google Suchergebnissen über das Vorhandensein strukturierter Daten gesteuert werden. Die für die Suche und Indexierung wichtigen Sitemaps können ebenfalls mit Hilfe dieses Werkzeugs erstellt werden. Darüber hinaus können Sicherheitsprobleme der Website rechtzeitig erkannt und somit zeitnah behoben werden.
WEITERE QUELLEN IM INTERNET
Zusammenfassend finden Sie alle im Artikel aufgeführten Verknüpfungen noch einmal in der Übersicht:

Fazit

Welches Ziel auch immer mit der eigenen Webpräsenz verfolgt wird, die vorgestellten Tools aus dem Hause Google stellen eine unglaubliche Hilfe dar, um die eigenen Projekte in jeder nur denkbaren Form zu optimieren.

Sie haben noch kein eigenes Web-Projekt gestartet?

Mit den folgenden Produkten können Sie Ihre geplanten Web-Projekte in die Tat umsetzen und die genannten Werkzeuge einsetzen, um sich ohne Zusatzkosten vom Wettbewerb abheben:








Wir wünschen viel Erfolg mit Ihrem WordPress-Projekt und stehen jederzeit gerne für Fragen und Anregungen unter support@hosteurope.de zur Verfügung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann bewerten sie den Artikel gerne oder teilen ihn mit Menschen, denen er ebenfalls von Nutzen sein kann – ganz einfach per Twitter, Facebook oder Google+. Verwenden Sie dafür die Hashtags #HostEurope oder #HostEuropeBlog.

Sind Sie an künftigen Neuigkeiten aus dem Hosting-Bereich interessiert? Dann können Sie die Blogbeiträge bequem per RSS-Feed abonnieren, oder Sie versehen unsere Facebook-Seite ebenfalls mit einem Like.

Die Abo-Funktionalität auf Facebook versorgt Sie zudem jederzeit mit dem aktuellen Blogbeitrag und vielen weiteren Informationen rund um das Hosting im Allgemeinen aber auch zum Thema Host Europe.

Haben Sie spezielle Anregungen oder Änderungsvorschläge? Kommentieren Sie unsere Beiträge, wir freuen uns über Ihren Input!

Thomas von Mengden

Social Media Manager & PR Comms bei Host Europe GmbH
Thomas von Mengden ist als Redakteur und Autor des Blog & SEO-Teams für die Host Europe GmbH tätig, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting in Europa. Privat interessiert sich Thomas vor allem für alle Art technischer Gadgets, Web-Entwicklung, SEO und Sport.

Letzte Artikel von Thomas von Mengden (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.