Unscheinbar am Rand bietet die WordPress-Sidebar ein erstaunliches Potenzial für die Vermarktung Ihrer Website. In unserem Beitrag erfahren Sie, warum Sie das Sidebar-Menü nicht außer Acht lassen sollten und wie Sie die Page-Sidebar in WordPress perfekt ausnutzen. 

Warum Sie in WordPress unbedingt eine Sidebar brauchen 

Wörtlich übersetzt ist die Sidebar der „Balken an der Seite“. Dieser Bereich ist üblicherweise rechts oder links auf der Website angeordnet. Er enthält Inhalte, die sich je nach deren Konzeption unterscheiden, oder auch zusätzliche Navigationselemente. 

Sie können die Sidebar etwa nutzen, um die folgenden Ziele zu erreichen: 

  • Steigerung des persönlichen Bekanntheitsgrads (z. B. Vorstellung der bloggenden Personen) 
  • Wachstum der Follower-Zahlen in sozialen Netzwerken (z. B. durch Social-Icons in der Page-Sidebar von WordPress) 
  • Direkte Monetarisierung (z. B. Verkauf von Werbeplätzen) 
  • Ausbau einer E-Mail-Liste (z. B. Angebot von Downloadprodukten) 
  • Optimierung der Verweildauer (z. B. Anteasern weiterer passender Inhalte) 
  • Steigerung der Verkäufe (z. B. Präsentation von zum Inhalt passenden Produkten) 

WordPress-Website mit großem Potenzial: Managed-WordPress 

Die Managed-WordPress-Website von Host Europe bietet Ihnen kostenloses SSL-Zertifikat und dauerhaft automatische Backups. Sparen Sie Ihre Zeit und konzentrieren Sie sich auf die Vermarktung Ihrer Seite. Hier mehr über WordPress-Hosting erfahren! 

Statische vs. dynamische WordPress-Sidebar: was ist besser? 

Statisches Sidebar-Menü: auf jeder Seite gleich 

Die klassische WordPress-Sidebar ist statisch gestaltet. Sie sieht auf jeder Unterseite der Website identisch aus. Dies ist immer dann sinnvoll, wenn Sie auf jeder Seite dasselbe Ziel verfolgen, etwa die Anmeldung zu einem Newsletter. 

Der größte Vorteil der statischen Sidebar ist, dass sie wenig Aufwand nach sich zieht. Einmal eingerichtet, kann sie über einen langen Zeitraum unverändert im Einsatz bleiben. Der Nachteil: Sie können die Sidebar nicht individuell auf die Zielsetzung der jeweiligen Unterseite anpassen und verlieren so möglicherweise Potenzial im Hinblick auf Ihre Conversions. 

Multiple Sidebars in WordPress: dynamische Einrichtung 

Bei der dynamischen Sidebar in WordPress können Sie die Darstellung auf jeder Seite wechseln. Hierfür legen Sie mithilfe eines Sidebar-Widget-WordPress-Plugins beliebig viele unterschiedliche Sidebars an. Diese ordnen Sie anschließend jedem einzelnen Beitrag zu. Diese Variante hat folgende Vorteile: 

  • Bewerbung eines Produkts oder Inhalts, der zur Aussage des gerade gelesenen Contents passt 
  • Verbesserte Chancen auf Conversions 
  • Steigerung der Verweildauer auf der Website 
  • Mehr Engagement der Besucher auf der Website 

Mit der passenden Technik ist es sogar möglich, die WordPress-Sidebar von den Benutzern abhängig zu machen. So können Sie etwa zwischen registrierten Usern und Erstbesuchern unterscheiden. 

Individuelle Page-Sidebar in WordPress: so richten Sie sie ein 

Sie als WordPress-Nutzer sind so individuell wie Ihre Website, daher sollten Sie auch Ihre eigene Sidebar einbauen können. Wie Sie unterschiedliche Seitenleisten erstellen, die für Ihre spezielle Webpage geeignet ist, zeigen wir Ihnen in unserem WordPress 101-Tutorial. 

Welche Inhalte sollte ich in der WordPress-Sidebar platzieren? 

In WordPress bearbeiten Sie die Sidebar vergleichsweise einfach mit hilfreichen Widgets. Zu den Standardinhalten gehören Verweise auf die neuesten Beiträge und Kommentare, Kategorien, Schlagwörter-Wolken oder Blöcke mit individuellem HTML. Zudem können Sie externe Inhalte einblenden – ob Facebook-Stream, YouTube-Kanal, TikTok-Video oder Amazon-Kindle-URL. 

Diese und viele weitere Optionen unterstützen Sie dabei, Ihre Vermarktungsziele zu erreichen. Reichen Ihnen die vorhandenen Möglichkeiten nicht aus, können Sie über ein Sidebar-Widget-WordPress-Plugin weitere Inhalte hinzufügen. 

Die häufigsten Fragen zur WordPress-Sidebar 

Wie sollte die Sidebar für mobile Endgeräte aussehen? 

Auf mobilen Websites können Sie die Sidebar entweder vollständig ausblenden und sich auf eine Pop-up-Hauptnavigation konzentrieren. Oder Sie gestalten die Sidebar so, dass sie bei Bedarf aufgeklappt werden kann. Vollständig sichtbar ergibt sie zumindest in der Ansicht im Hochformat keinen Sinn. 

Wie viel Potenzial hat Werbung in der Sidebar? 

Die Sidebar weist häufig nur wenige Zugriffe oder Interaktionen auf, weil sie früher oftmals mit für den Leser nutzlosen Informationen gefüllt war. Die Werbung in der Sidebar hat Potenzial – jedoch nur im Rahmen von Sidebar-Slidern für WordPress, die an die Inhalte der Unterseite angepasst sind. 

Wie viel Inhalt ist für die Sidebar ideal? 

Überfüllen Sie die Sidebar in WordPress nicht, sonst gehen wichtige Informationen unter. Konzentrieren Sie sich lieber auf einzelne Call-to-Actions. So steigern Sie Ihre Chancen auf eine Conversion. 

WordPress-Sidebar erstellen – Fazit 

Ob statisches Sidebar-Menü oder dynamischer Ansatz – die WordPress-Sidebar liefert Ihnen ein enormes Vermarktungspotenzial. Lassen Sie dieses nicht ungenutzt! Host Europe zeigt Ihnen, wie Sie die Page-Sidebar in WordPress richtig einrichten. Simpel und mit wenig Aufwand. 

Wussten Sie, dass Sie mit WordPress Pro Hosting von Host Europe bis zu zu 50 Webseiten effizient in einem Paket verwalten können? Jede Webseite, die Sie auf dem Paket einrichten wird zudem kostenlos mit einem SSL-Zertifikat abgesichert. Erfahren Sie mehr über WordPress Pro Hosting

 

Unsere WordPress-Video-Tutorials im Überblick

Host Europe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/