Die Suchmaschinenoptimierung („Search Engine Optimization“, kurz SEO) bedient sich verschiedener Maßnahmen zur Optimierung einer Website. Ziele sind unter anderem eine bessere Auffindbarkeit in den großen Suchmaschinen, mehr Besucher und eine höhere Konversionsrate. Die einzelnen Seiten sollen im Ranking bei passenden Suchanfragen möglichst weit oben erscheinen. Zahlreiche SEO-Agenturen bieten ihre Dienste an und versprechen Ihnen mehr Seitenbesucher, mehr Kunden und höhere Konversionsraten. Zudem können Sie Ihre Website selbst optimieren. Den Erfolg der SEO-Maßnahmen sollten Sie regelmäßig messen, arbeiten Sie dafür mit den richtigen Tools.

Vorab: Ziele klar definieren

Die Suchmaschinenoptimierung von Websites ist ein komplexes Thema, das ständigen Änderungen unterworfen ist. Laien fällt es schwer, den Überblick zu bewahren und den Optimierungsgrad der eigenen Website zu beurteilen. Im Vorfeld eines SEO-Projektes müssen Sie die Ziele klar festlegen, damit die Zusammenarbeit mit einer Agentur harmonisch verläuft. SEO-Kennzahlen lassen sich abhängig von den geschäftlichen Zielen in drei Gruppen unterteilen.

Generelle SEO-Kennzahlen

Die folgenden Parameter sollten Sie immer berücksichtigen und dazu auch noch weitere Daten heranziehen. Wichtige allgemeine SEO-Kriterien sind:

  • Der organische Traffic: die Anzahl der Besucher über die Suchmaschinen
  • Keyword-Rankings: die Position im Ranking der Suchmaschinen zu bestimmten Schlüsselwörtern
  • Backlinks: Links von anderen (guten) Websites zu Ihrer Website gelten als Empfehlung
  • Traffic-Quellen: Wie kommen die Besucher auf Ihre Seite?
  • Absprungrate: Wie lange bleibt ein Besucher, wie viele Seiten werden pro Besuch gelesen?
  • Indexierte Seiten: Anzahl der Seiten, die von den Suchmaschinen erfasst und ausgewertet wurden

Business SEO-Kennzahlen

Neben den allgemeinen SEO-Kennzahlen sind für Unternehmer und Betreiber kommerzieller Websites die Business-SEO-Kennzahlen besonders interessant. Die entscheidende Frage: Wie viele Besucher werden tatsächlich zu Kunden? Als Business-SEO-Kennzahlen gelten unter anderem:

  • die Konversion
  • die Umsätze
  • Anzahl der Anmeldungen
  • Anzahl der Abonnenten

Social Media SEO-Kennzahlen

Verfolgen Sie das Ziel, Ihre Marke bekannter zu machen? Möchten Sie den guten Ruf des Unternehmens verbessern oder die Positionierung der Marke optimieren? Dann sind diese Social Media SEO-Kennzahlen für Sie interessant:

  • Anzahl der Follower in Ihrer Gruppe
  • Anzahl von Retweets und Repostings durch andere Nutzer
  • Häufigkeit der Erwähnungen in Blogs und sozialen Netzwerken
  • Likes, Kommentare, Bookmarks und weiteres
  • Positives Feedback

Wenn Sie Ihre Ziele genau kennen, können Sie sich besser auf die aktuell relevanten Parameter konzentrieren und die Arbeit fokussiert voranbringen. Ein Beispiel: Die reine Anzahl der Besucher hat für Sie keine Aussagekraft, wenn Sie Produkte verkaufen möchten und die Konversionen nicht kennen.

Die richtigen Werkzeuge für die Erfolgskontrolle auswählen

Auf dem Markt existieren zahlreiche Tools zur SEO-Analyse. Die folgenden Programme eignen sich für die meisten Anwender am besten.

SEO-Erfolg messen mit Google Analytics

Google Analytics ist die Nummer eins unter den Tools zur Messung des SEO-Erfolgs.

Google Analytics ist das beliebteste Programm unter den kostenlosen Werkzeugen zur Analyse Ihrer Website. Neben diversen SEO-Berichten misst das Tool auch Konversionen. Sie definieren Ziele, wie den Kauf eines Produkts oder die Anmeldung zum Newsletter. Google Analytics zeichnet die Aktion auf, sobald ein Besucher diese ausführt. Auch andere Programme wie Piwik http://piwik.org/ , etracker https://www.etracker.com/de.html oder Adobe Analytics http://www.adobe.com/de/marketing-cloud/web-analytics.html können die gewünschten Informationen liefern.

Hinweis: Google stellt nach der Anmeldung einen Code-Schnipsel zur Verfügung, den Sie in Ihre Website integrieren müssen. Für Joomla!, WordPress und andere CMS gibt es entsprechende Erweiterungen.

Wichtig: Google Search Console / Google Webmaster Tools

Die Google Search Console (Google Webmaster Tools) liefert wichtige Informationen zur Suchmaschinenoptimierung.

Die Google Search Console / Google Webmaster Tools liefern Ihnen weitere Kennzahlen zur Beurteilung Ihrer Website und des SEO-Erfolgs. Schauen Sie sich beispielsweise die Auswertung der Suchanfragen genauer an. Dann wissen Sie, über welche Schlüsselwörter die Besucher von den Suchmaschinen zu Ihrer Website gelangen. Sie sehen, wie häufig der Link angezeigt und angeklickt wurde und welche durchschnittliche Position die Seite im Ranking der Suchmaschinen innehat.

Backlink-Analyse mit Ahrefs

Ahrefs identifiziert die Backlinks zu Ihrer Seite und mehr.

Google interpretiert jeden Backlink einer „guten“ Website zu Ihrem Internetauftritt als Empfehlung. Viele Links von „schlechten“ Websites wirken negativ. Für die Analyse der Backlinks liefert das beliebte Tool Ahrefs sehr gute Ergebnisse. Sämtliche Informationen zu Links, Linktexten und Domains können Sie in klar verständlichen Grafiken und Diagrammen einsehen. Soziale Kennzahlen erhalten Sie bei Verwendung der Ahrefs-Toolbar.

MOZ Analytics mit vielen praktischen Funktionen


MOZ Analytics bietet zahlreiche SEO-Infos auf einen Blick.

Das Programm MOZ Analytics integriert zahlreiche praktische Werkzeuge für die Erfolgsmessung der SEO-Maßnahmen. Sie profitieren von Analysen zu Links, Traffic, Inhalten und den sozialen Netzwerken. Auch die Seiten- und Domain-Autorität sowie das Ranking und die Vertrauenswürdigkeit Ihres Internetauftritts lassen sich mit diesem Tool messen.

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein fortlaufender Prozess. Verbesserungen und Anpassungen sind regelmäßig sinnvoll, mit den vorgestellten SEO-Tools messen Sie zuverlässig den Erfolg Ihrer Maßnahmen.

Mit welchen Analyse-Tools arbeiten Sie? Haben Wir ein wichtiges SEO-Analyse-Tool vergessen? Schicken Sie uns einen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Wolf-Dieter Fiege

Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und Chefredakteur des Blogs der Host Europe GmbH, einem der größten Anbieter von Domain- und Webhosting sowie Serverprodukten in Europa.

One thought on “So messen Sie die Ergebnisse Ihrer SEO-Maßnahmen

  1. Ein gutes Tool zur kostenfreien Onpage Analyse ist Seobility (www.seobility.net). Damit bringt man die Optimierung der eigenen Website auf Kurs und kann die Ranking Erfolge bei Google & Co. überwachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.