Google Analytics ist ein mächtiges Werkzeug, um mehr über die eigene Website zu erfahren. Gerade für Anfänger kann das Installieren von Google Analytics etwas trickreich sein. Aber mit unserem 101 WordPress-Tutorial von Host Europe möchten wir Ihnen die Angst nehmen und den Prozess vereinfachen.

Wichtige Informationen zu Google Analytics vorab

Google Analytics bietet Ihnen die Möglichkeit die Entwicklung Ihrer WordPress-Webseite zu beobachten und mit Hilfe der Daten Ihre Website nach Ihren Interessen weiterzuentwickeln.

Wir zeigen Ihnen:

  1. Einrichtung des Google Analytics Kontos
  2. Installation des Plugins Google Site Kit
  3. Einrichtung von Google Analytics mit Javascript in Ihrem Theme

Einrichtung des Google Analytics Kontos

Das Erste, was Sie tun sollten ist sicherzustellen, dass Sie Google Analytics eingerichtet haben. Und wenn Sie dies noch nicht getan haben, können Sie das über die entsprechende Seite tätigen. Gehen Sie auf Google Analytics und loggen Sie sich mit Ihrem Google-Konto ein.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Website-URL mit Ihrem Konto verknüpfen.
  • Unter dem Kontonamen geben Sie Ihre Webpage ein oder einen Oberbegriff, falls Sie mit diesem Konto mehrere Seiten auswerten möchten.
  • Wählen Sie Ihre gewünschten Google-Dienste aus, die Sie mit Ihrer Website verknüpfen möchten und bestätigen Sie Ihre Angaben.
  • Unter dem Button „Property-Name“ geben Sie wieder Ihre Website ein. Geben Sie Ihre aktuelle Zeitzone und Ihren Währungsraum an, damit Sie korrekte Auswertungsergebnisse erhalten. Nun müssen Sie Ihre URL-Website angeben. Dies tun Sie unter dem Reiter „Erweiterte Optionen“. Aktivieren Sie rechts den Schiebereiter und geben Sie Ihre Webpage ein. Nun folgen die letzten Informationen, die Sie eingeben müssen: Unternehmensgröße und wie Sie Google-Analytics nutzen möchten.
  • Wählen Sie die deutschen Datenschutzbestimmungen und bestätigen Sie die Angaben. Bitte beachten Sie, dass Sie die Punkte zum Datenschutz auf Ihrer Seite entsprechend angleichen!
  • Sie erhalten eine Tracking-ID und den dazugehörigen Code, den Sie auf Ihrer Website implementieren können. Den Trackingcode finden Sie jederzeit unter der Nutzerkennung und dem Reiter „Tracking-ID“.
  • Als Nächstes gehen Sie auf Ihre WordPress-Website und dann zum Dashboard.

Google Analytics in WordPress via Google Site Kit Plugin installieren

Die erste Methode beinhaltet das Hinzufügen von Google Analytics über das Plugin Google Site Kit. Dieses Plugin hat den wesentlichen Vorteil gegenüber Drittanbietern, weil es das erste offizielle Google Plugin für WordPress ist. Das Plugin vereint alle Google Produkte und kann über das Dashboard eingebunden werden. Das hat für Sie den großen Vorteil, dass Sie schnell und einfach Daten zur Performance, der Suchmaschinenoptimierung oder den AdSense Einnahmen einsehen können und entsprechend auswerten können.

Suchen Sie in den Plugins nach dem Plugin Sit Kit von Google. Installieren und aktivieren Sie das Plugin. Bei Einrichtung des Site Kit Plugins auf Ihrer Seite finden Sie auf dem Dashboard einen Einrichtungsassistenten, der Ihnen dabei hilft. Klicken Sie auf „Einrichten starten“ und verbinden Sie sich mit Ihrem Google Konto, mit dem Sie sich bei Google Analytics angemeldet haben. Wählen Sie Ihre gewünschten Google-Dienste aus, die Sie mit Ihrer Seite nutzen möchten.

Verifizieren Sie abschließend Ihre Domain, in dem Sie sich in Ihrem Konto einloggen und dem Plugin den Zugriff gestatten, Daten aus der Search Console abrufen zu dürfen. Nun werden Sie automatisch auf das Dashboard geleitet und können die Dienste abrufen.

Mithilfe dieses Plugins können Sie Ihre wichtigsten Daten nun direkt auf dem Dashboard auswerten und die Entwicklung Ihrer WordPress-Website beobachten. Durch die Verbindung aller gewünschten Google-Dienste haben Sie zusätzlich eine Zeitersparnis, da diese in einer Kontoübersicht im Dashboard vereint sind.

Die ersten Daten von Google werden Sie nach etwa 24 Stunden erhalten. Aus diesem Grund finden Sie auch noch keine Traffic-Informationen nach der Installation in Ihrem Dashboard.

Google Analytics via  Javascript in Ihrem Theme einrichten

Mit der zweiten Methode können Sie Google Analytics auch per JavaScript in ihre WordPress-Website integrieren, wenn Sie keine Plugins installieren möchten.

  • Kopieren Sie ihre Tracking-ID und den dazugehörigen Code. Gehen Sie dann in Ihrem WordPress-Dashboard auf „Design“ und dann auf den „Editor“.
  • Wählen Sie rechts das Header-Template aus und fügen Sie am Ende des Header-Codes den kopierten Code ein. Anschließend können Sie die Datei aktualisieren.

Google Analytics in WordPress installieren – Zusammenfassung

Fassen wir noch einmal zusammen. Sie haben erfahren, wie Sie ein Google Analytics Konto einrichten und wofür dies gut ist. Die Einbettung von Google Analytics kann durch zwei Methoden erzielt werden. Erstens durch das Einrichten mit einem Plugin oder zweitens mit Javascript im Theme.

Wir hoffen, dass Ihnen das Tutorial geholfen und gefallen hat. Wenn Sie weitere Fragen zu WordPress haben, so gehen Sie auf unseren Blog oder schauen Sie sich unsere anderen 101 WordPress-Tutorials von Host Europe an.

Die wichtigen Links und weitere Informationen finden Sie hier:

 

Titelmotiv: Photo by Campaign Creators on Unsplash

Host Europe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/