Entwickler von Web- und anderen Anwendungen haben häufig auch spezielle Anforderungen an das Hosting. Je nach Ausrichtung benötigen sie eine einfache und kostengünstige Lösung oder eine mit extra Flexibilität, Funktionen zur bequemen Verwaltung verschiedener Kundenprojekte oder besonders hohe Performance. Wir zeigen Ihnen das beste Hosting für Entwickler und geben Ihnen Tipps bei der Auswahl optimalen Lösung.

Klassisches Webhosting: Schnell und günstig zur funktionierenden Website

Klassische Webhosting-Angebote lohnen sich vor allem dann, wenn Sie ein lokales Entwicklungssystem nutzen und für Ihr Unternehmen oder einen Kunden schnell und möglichst günstig eine Website bereitstellen wollen. Mit einem passenden Shared-Hosting-Paket lassen sich je nach Tarif bereits viele Projekte umsetzen, von der einfachen Unternehmenswebsite bis zum Onlineshop. Manchmal helfen vorbereitete „1-Klick“-Installationen populärer Anwendungen dabei, schnell ein CMS oder Shopsystem aufzusetzen. Achten Sie bei der Auswahl auf Bewertungen des Anbieters und auch auf die zugesicherte Verfügbarkeit – die Webhosting-Lösungen von Host Europe garantieren Ihnen beispielsweise mindestens 99,9 Prozent Betriebszeit. Host Europes cPanel WebHosting bringt darüber hinaus noch ein paar auch für Entwickler interessante Features mit. Die modulare Hosting-Verwaltung cPanel erleichtert gängige Installations- und Administrationsaufgaben; mehr als 125 Applikationen können Sie mit wenigen Mausklicks installieren. Professionelle Tools und Funktionen machen Entwicklungen effizienter, darunter ein Git Version Controller für bessere Teamwork, Cronjobs und die Auswahl zwischen aktuellen und älteren PHP-Versionen für Kompatibilitätstests oder Legacy-Anwendungen.

Virtuelle Server: Kundenwebsites performant verwalten

Wer mehrere Kundenwebsites verwalten möchte, greift lieber zu einem Virtual Server mit reichlich Arbeitsspeicher. Denn weil sich beim Shared Hosting zahlreiche Accounts die verfügbare physische Hardware teilen müssen, können Sie damit Ihren Kunden nicht garantieren, dass stets genügend Leistung für alle Webanwendungen abgerufen werden kann. Bei virtuellen Servern werden Ihnen dagegen entsprechend Ihrem Tarif feste Ressourcen (CPU-Kerne, RAM, Speicherplatz) zugeteilt; sollte es mit der Zeit dennoch eng werden, wechseln Sie einfach in eine höhere Ausbaustufe.

Virtuelle Server gibt es je nach Bedarf mit verschiedenen Linux-Distributionen und Windows Server. Zudem verfügen sie über eine eigene IP-Adresse. Bei Host Europe finden Sie eine große Bandbreite an Virtual-Server-Tarifen für verschiedenste Anforderungen in Bezug auf Performance, Verwaltung oder Flexibilität. Das Spektrum reicht von klassischen Virtual-Server-Paketen mit bis zu 10 virtuellen CPU-Kernen (vCores) und 32 Gigabyte RAM über Root Server mit dedizierten Festplatten bzw. SSDs und Admin-Zugriff bis auf Kernel-Ebene bis hin zu leistungsfähigen Private Cloud Servern mit bis zu 32 vCores und 256 GB RAM. Mit diesen Lösungen haben Sie viel Gestaltungsspielraum für individuell konfigurierte und flexibel skalierte virtuelle Maschinen, auch per Container-Virtualisierung mit Docker.

Managed Server: Mehr Komfort bei hoher Leistung

Auch wenn manche Anbieter Ihnen einige Verwaltungsarbeiten abnehmen, etwa automatische Backups, müssen Sie die Server-Administration Ihres Virtual Servers normalerweise selbst übernehmen, weshalb Sie über entsprechende Kenntnisse verfügen sollten. Bei Host Europe erhalten Sie Virtual Server aber auch als gemanagte „WebServer-Pakete“, bei denen sich Host Europe um die Serveradministration, Updates und Security-Patches kümmert. Hier haben Sie die Wahl zwischen den performanceorientierten Classic-WebServer-Tarifen sowie den cPanel-WebServer-Lösungen, die auf die komfortable Verwaltung vieler Kundenseiten optimiert wurden. Mit beiden Angeboten haben Sie nicht ganz so viele Freiheiten bei Einrichtung und Konfiguration Ihrer Systeme wie bei nicht gemanagten virtuellen Servern, können aber dennoch über das Kundeninformationssystem von Host Europe, FTP und SSH viele individuelle Einstellungen selbst vornehmen.

Classic WebServer erhalten Sie mit bis zu 16 GB RAM und 1.000 MySQL-Datenbanken auf SSD, dauerhaft kostenlosem SSL-Zertifikat und Performance-Features wie nginx-Cache und APCu sowie individuell wählbarem PHP Memory Limit von bis zu 1.024 MB. Gerade Entwickler kleinerer Webprojekte brauchen aber meist nicht ganz so viel Performance, wissen dafür aber Funktionen für die komfortable Verwaltung ihrer Kunden-Websites zu schätzen. Diese bietet das schon erwähnte Verwaltungswerkzeug cPanel, das nicht nur Neuinstallationen erleichtert, sondern auch die Verwaltung von Datenbanken und Anwendungen oder die Absicherung der Websites per Auto SSL. Dabei werden alle enthaltenen Domains kostenlos mit einem SSL-Zertifikat abgesichert, das vor dem Ablaufen automatisch verlängert wird. cPanel WebServer sind mit bis zu 4 vCores und 8 GB RAM erhältlich.

WordPress-Hosting: Schneller und komfortabler WordPress-Seiten entwickeln

Als Entwickler weiß man solche Hosting-Pakete besonders zu schätzen, die einem Arbeit abnehmen und Routine-Aufgaben erleichtern. Wegen der enormen Verbreitung von WordPress gibt es natürlich auch Hosting-Angebote, die speziell auf dieses CMS zugeschnitten sind. Sie machen die Installation und Pflege von WordPress einfacher und sind im besten Fall auch auf die Ressourcen-Anforderungen von WordPress abgestimmt. Ein Beispiel für Letzteres sind die WordPress-Hosting-Tarife von Host Europe. Diese Komplettlösungen für den professionellen Betrieb von WordPress-Websites bieten nicht nur ein vorinstalliertes WordPress in einer dafür optimierten Hosting-Umgebung, sondern legen auch die WordPress-Datenbank auf SSD ab, um selbst bei hohen Zugriffszahlen schnelle Reaktionszeiten zu ermöglichen. Weitere hilfreiche Funktionen sind automatische Backups, Viren- und Spamschutz und eine Testumgebung (Staging) auf Knopfdruck. Auch WordPress Hosting gibt es bei Host Europe als Shared-Hosting-Umgebung oder als Virtual Server für höhere Performance-Anforderungen.

Dedicated Server: Hosting für Entwickler ohne Kompromisse

Wer weder bei der Performance noch bei der Flexibilität irgendwelche Kompromisse eingehen will, um zum Beispiel viele sehr anspruchsvolle oder geschäftskritische Anwendungen sicher zu betreiben, für den sind Dedicated Server die passende Hosting-Option. Sogenannte Bare-Metal-Server bieten in der Regel sehr leistungsfähige Premium-Hardware, die ein Kunde exklusiv für seine Zwecke mietet. Damit können Sie die volle Leistung aller Komponenten Ihres Servers inklusive Festplatten und I/O-Bandbreite garantiert ohne Einschränkungen nutzen und Ihr System sehr individuell anpassen. Bei den Dedicated-Server-Paketen von Host Europe erhalten Sie binnen 60 Minuten Ihren Server mit bis zu zwei 8-Core-CPUs, 256 GB RAM und 8 Terabyte HDD- bzw. 2 TB SDD-Speicher auf redundanten Platten mit Hardware-Raid und mit einem bereits vorinstallierten Betriebssystem Ihrer Wahl, Administrationswerkzeug (Plesk) und Monitoring. Wer die Administration scheut, kann aber auch dedizierte Hardware von Host Europe verwalten lassen: Dedicated WebServer sind mit bis zu 20 CPU-Kernen, 128 GB RAM sowie 1,8 TB SSD- bzw. 7,3 TB HDD-Speicher verfügbar, werden auf dieselbe Weise wie die schon erwähnten WebServer-Pakete von Host Europe administriert und beinhalten auch ein umfassendes Sicherheitspaket mit Verzeichnis-, Spam- und Virenschutz.

Titelmotiv: Bild von Bruno /Germany auf Pixabay

 

Host Europe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der Host Europe GmbH zur Veröffentlichung Ihres Beitrags in diesem Blog verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: www.hosteurope.de/AGB/Datenschutzerklaerung/