Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Was muss ich zu IPv6 wissen und beachten?
pdf print

Aktuell bietet IPv4 einen Adressraum von etwas über vier Milliarden IP-Adressen. Aufgrund des unvorhergesehenen Wachstums des Internet herrscht heute Adressenknappheit. Durch diese Verknappung freier Adressen im traditionellen IPv4-Adressraum, wird über die nächsten Jahre in fast allen Bereichen der Kommunikationstechnik eine neue Adressierung eingeführt: IPv6.

Wann wird IPv6 bei Host Europe eingesetzt?

Sie können ab sofort für jede Ihrer Domains, welche einem WebHosting Paket zugewiesen ist, die IPv6 Unterstützung aktivieren.

Was passiert dann?

Wenn Sie einige Domains oder Subdomains mit IPv6 DNS-Records ausgestattet haben, ist es Webseite Besuchern, die bereits selbst am IPv6-Betrieb teilnehmen möglich, Ihre Webseite über IPv6 abzurufen. Durch die DNS-Records und entsprechende Protokolle auf der Client-Seite wird die Kommunikation mit Ihrem WebHosting Paket dann - sofern sowohl Server als auch Client IPv6 unterstützen - bevorzugt via IPv6 geführt. Ist IPv6 auf Clientseite nicht verfügbar, was aktuell noch die Regel ist, so läuft die Kommunikation weiterhin wie gehabt über IPv4.

Welche Vorteile habe ich durch die Nutzung von IPv6?

Sie haben dadurch die Gelegenheit, schon jetzt auf die steigende Bedeutung dieser Technologie zu reagieren und Ihre Produkte darauf abzustimmen. So können Sie schon jetzt prüfen, wie Eigenentwicklungen oder eingesetzte Software auf Ihrem WebHosting Paket mit IPv6 zurechtkommen.

Welche Nachteile können entstehen?

IPv6-Adressen haben ein anderes Datenformat als IPv4-Adressen, daher muss darauf geachtet werden, dass dieses Format keine Probleme bereitet. Viele der heute gängigen Web-Applikationen unterstützen jedoch bereits die neue IPv6 Technologie.

Gelegentlich kann es jedoch vorkommen, dass ein Besucher Ihrer Webseite, bei dem es Probleme mit der eigenen IPv6-Konfiguration gibt, Ihre Seite nicht aufrufen kann. Auf derartige Probleme haben wir leider keinen Einfluss. Sie haben, wenn sich derartige Probleme häufen, natürlich die Möglichkeit, die IPv6-DNS Records zu löschen. Da die TTL für diese Einträge sehr niedrig eingestellt wurde (300 Sekunden), sind die Einträge bereits nach kurzer Zeit nicht mehr aktiv.

Wie wird IPv6 auf den WebHosting-Servern eingesetzt?

Unter folgendem Pfad haben Sie die Möglichkeit, einen IPv6-Eintrag auf eine Domain zu schalten:

Produktverwaltung- Ihr Produktbereich - Konfigurieren - Domains - Domainzuordnung & -verwaltung

Aktivieren Sie einfach die dazugehörige Checkbox in der Spalte "IPv6" und klicken auf den Button "Speichern".

Bitte beachten Sie, dass die Aktivierung nur möglich ist, wenn die Domain auch über unser AutoDNS verwaltet wird. Handelt es sich um externe Domains, welche per Addon eingebunden wurden, muss der Eintrag beim zuständigen Provider vorgenommen werden. Die benötigte IPv6-Adresse finden Sie im KIS unter:

Produktverwaltung - Webhosting - Konfigurieren - Allgemeines - Allgemeine Informationen

Unter folgendem Pfad haben Sie die Möglichkeit, einen IPv6-Eintrag auf eine Subdomain zu schalten:

Produktverwaltung - Webhosting - Konfigurieren - Domains - Subdomains.

Aktivieren Sie einfach die dazugehörige Checkbox in der Spalte "IPv6" und klicken auf den Button "Ändern".

Bitte beachten Sie, dass die Einträge innerhalb von ca. 5 - 10 Minuten aktiv werden.

Kann ich mit IPv6 den SSL Proxy nutzen?

Aktuell ist die Nutzung des SSL-Proxys für IPv6 leider nicht möglich. Wir arbeiten jedoch an einer entsprechenden Umstellung und werden diese so bald wie möglich einsetzen.

Was ändert sich an der Adressnotation bei IPv6?

Bislang werden IP-Adressen nach dem IPv4 Verfahren als Dezimalzahl notiert. Diese bestehen aus 4 Blöcken. Die Blöcke werden durch einen Punkt getrennt notiert:

88.80.217.85

IPv6-Adressen werden jedoch als Hexadezimalzahl notiert und bestehen aus 8 Blöcken. Diese Blöcke werden anstatt mit einem Punkt wie bei IPv4 durch einen Doppelpunkt getrennt notiert:

2001:0db8:0000:08d3:2112:8a2:0070:7344

Führende Nullen innerhalb eines Blockes können ausgelassen werden, sodass diese IPv6 Adresse wie folgt notiert werden kann:

2001:db8::8d3:2112:8a2:70:7344

Weitere Informationen zur IPv6-Adressierung finden Sie auf Wikipedia unter de.wikipedia.org/wiki/Ipv6

Bitte beachten Sie, dass der zuvor aufgeführte Link auf externe Inhalte verweist, für deren Richtigkeit wir keine Verantwortung übernehmen können.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Was ist bei AAAA-Records (IPv6) zu beachten?

otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de