Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Wie kann ich Outlook 2016 ab Version 1806 einrichten ?

In dieser Anleitung erklären wir Ihnen, wie Sie die zuvor im KIS eingerichteten E-Mail-Adressen in Ihrem Outlook 2016 ab der Version 1806 einbinden können.

Was wird eingerichtet?

IMAP mit TLS-Verschlüsselung ⇒ empfohlen!

Kurzanleitung:


Für die Einrichtung eines Mailkontos benötigen Sie folgende Informationen:

→ Posteingangsserver: wpxxxxxxx.mail.server-he.de (Hinweis: Der Platzhalter "XXXXXXX" entspricht der ID Ihres Vertrages)
→ empfohlene Verschlüsselung: TLS
→ Postausgangsserver: wpxxxxxxx.mailout.server-he.de (Hinweis: Der Platzhalter "XXXXXXX" entspricht der ID Ihres Vertrages)
→ empfohlene Verschlüsselung: TLS

→ Passwort: (ihr selbst definiertes Passwort)


 

Ausführliche Anleitung:

Öffnen Sie die Systemsteuerung unter Windows 10

  1. Klicken Sie unten links auf das Windows-Symbol, sodass sich das Start-Menü öffnet.
  2. Geben Sie auf Ihrer Tastatur nun einfach den Begriff "Systemsteuerung" ein.
  3. Anschließend erscheint das Suchergebnis und kann oben ausgewählt werden.

 

Hier wählen Sie nun bei der Anzeige "Große Symbole" und anschließend "Mail":

 

Nun wählen Sie den Punk "E-Mail-Konten":

 

Anschließend klicken Sie im neuen Fenster auf "neu".

Hier bietet Ihnen Outlook an, die Servereinstellungen zu Ihrem E-Mail Konto automatisch zu suchen. Da die Automatik nicht in jedem Fall zuverlässig alle Parameter erkennt gehen wir für diese FAQ den sicheren Weg, in dem wir alle Einstellungen selber vornehmen. Dazu setzen Sie das Häkchen bei "Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen". Dann sollten die Eingabefelder inaktiv sein und Sie können mit "Weiter" bestätigen:

 

Im folgenden Dialog wählen Sie einfach "POP oder IMAP" aus und bestätigen mit "Weiter":

 

Es geht weiter mit einem Fenster, in dem Sie bitte folgende Einstellungen vornehmen. Ersetzen Sie die Einträge durch Ihre Angaben, die Sie zuvor bei der Einrichtung der E-Mail Adresse gemacht haben. Der Benutzername hat den Aufbau wpXXXXXXX-Kontoname. Der erste Platzhalter "XXXXXXX" entspricht der ID Ihres WebPacks, welche bei Ihrem Paket immer gleich ist. Den Teil hinter dem "-" haben Sie bei der Einrichtung im KIS selbst ausgewählt. Bitte geben Sie diesen Namen wie im KIS angezeigt hier ein; ebenso das dort gewählte Passwort. Der Posteingangsserver (POP/IMAP) ist Ihr Webpack-Servername, damit Sie von dem Server auch das Zertifikat zur Verschlüsselung via TLS erhalten.

 

Dann wählen Sie bitte "Weitere Einstellungen" und im folgenden Fenster den Reiter "Postausgangsserver". Aktivieren Sie dazu einfach unter dem Karteireiter "Postausgangsserver" den Punkt "Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung." und "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden":

 

Unter dem Punkt "Erweitert" wählen Sie bitte als Verschlüsselungstyp "SSL/TLS".

Bei dem Posteingang den Port 993 und beim Postausgang 465:

 

 

 

| Wichtig | Bitte wundern Sie sich nicht, wenn Sie in dem oben gezeigten Dialog nur ein Mal "TLS" auswählen können und bei "Posteingangsserver" die Zahl 995 steht. Sie haben dann bei den Benutzerinformationen statt "IMAP" "POP3" ausgewählt und nutzen eine andere Technik um Ihre E-Mails vom Server abzuholen. Wählen Sie dann einfach an der einen möglichen Stelle "TLS" aus und lassen die anderen Einstellungen unverändert.Klicken Sie nun auf "OK", auf "Weiter" und dann nochmal auf "Fertig stellen". Damit ist Outlook für die Nutzung Ihres E-Mail Kontos konfiguriert.


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de