Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Wie kann ich einen Zugriffschutz einrichten?
pdf print

Zugriffsschutz und Benutzergruppen

Manchmal ist es gewünscht, dass nur eine bestimmte Benutzergruppe auf einen Webauftritt oder einen Teil davon Zugriff hat. Dieser Artikel beschreibt, wie Sie über das KIS einen Ordner Ihres Produkts mit Benutzernamen und Kennwort vor unberechtigtem Zugriff schützen können.

Wählen Sie in Ihrem KIS zuerst den Punkt "Produktverwaltung - Webhosting - Konfigurieren - Webspace & Nutzer - Nutzer & Nutzergruppen" aus. Definieren Sie hier den Namen der Gruppe und klicken dann auf "Hinzufügen".

Die Gruppe ist nun vorhanden - jetzt fehlen nur noch die Mitglieder. Diese können Sie unter dem weiteren Menüpunkt "Benutzerverwaltung" anlegen.

Tragen Sie dazu den Benutzername und das Passwort das verwendet werden soll ein. Klicken Sie auf "Hinzufügen" und...

... dann muss dieser neuer Benutzer nur noch der angelegten Benutzergruppe zugewiesen werden. Klicken sie dazu in der Benutzergruppenverwaltung auf "Verwalten". Dann markieren Sie in der linken Spalte die entsprechenden Benutzer und klicken dann auf "Zuordnen".

Die Aufhebung der Zuordnung funktioniert analog zur Zuordnung.

Über den Menüpunkt "Produktverwaltung - Webhosting - Konfigurieren - Webspace & Nutzer - Zugriffsverwaltung/Fehlerseiten" können Sie nun das entsprechende Verzeichnis auf dem WebSpace mit einem Zugriffsschutz versehen. Sie sehen folgende Tabelle:

Nun können Sie das Verzeichnis entweder direkt eingeben, wenn Sie es auswendig wissen (und zwar relativ ab dem Unterverzeichnis Ihres Produkts) - oder klicken einfach auf "Browse", um in einem Menü die Auswahl zu treffen. Dies sieht so aus:

Wenn sich das zu schützende Verzeichnis in einem Unterordner befindet, wählen Sie diesen aus. Haben Sie das Ziel gefunden, bestätigen Sie mit "auswählen". Danach erscheint der Pfad in dem Eingabefeld.

Unter Benutzergruppe können Sie dann die vorher erzeugte Gruppe (in diesem Beispiel "freunde") auswählen. Mit dem Häkchen bei "Indexes" können Sie das Directory-Listing aktivieren: Wie zeige ich Dateinamen in Verzeichnissen an (Directory-Listing/Indexes)?.

Die Option "MultiViews" ist standardmäßig für das gesamte Produkt deaktiviert. Sie können diese hier für bestimmte Verzeichnisse aktivieren. Die Option 'MultiViews' bewirkt, dass Alternativen aufgerufen werden, wenn eine angeforderte Datei oder ein angefordertes Verzeichnis nicht existiert. Wird z.B. '/www/test' aufgerufen, '/www/test' existiert jedoch nicht, sucht der Server im Verzeichnis '/www' nach einer Datei 'test.*' (z.B. test.html, test.php) und ruft diese auf. Existieren mehrere Dateien mit Namen 'test.*' wird die Datei gewählt, welche am besten zur Anfrage passt. Beachten Sie bitte, dass die Option für jedes Verzeichnis einzeln aktiviert werden muss und sich nicht automatisch und rekursiv auf Unterverzeichnisse auswirkt!

Wenn Sie sich jetzt fragen, wozu der Knopf "Fehlerseiten/festlegen" dient, erfahren Sie es hier: Wie richte ich eigene Seiten für Webserver-Fehlercodes ein?.

Nach einem Klick auf "Aktivieren" werden Ihre Einstellungen übernommen. Möchten Sie die erstellten Zugriffsbeschränkungen wieder entfernen, erledigt das ebendieser Knopf für Sie.

 

 


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de