Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Wie zeige ich Dateinamen in Verzeichnissen an (Directory-Listing/Indexes)?
pdf print

Hier wird erklärt, wie man beim Aufruf eines Verzeichnisnamens die darin enthaltenen Dateien anzeigen lässt.

Normalerweise wird bei der Eingabe einer Adresse in der Art

"http://wpxxxxxxx.server-he.de/"

oder

"http://wpxxxxxxx.server-he.de/unter/ver/zeichnis/"

die darin befindliche Startdatei (üblicherweise index.html oder index.php) angezeigt. Gibt es eine solche nicht, erscheint eine Fehlermeldung. Manchmal ist es aber gewünscht, z.B. wenn Dateien zum Download angeboten werden, dass der Besucher stattdessen eine Liste aller in dem Verzeichnis gespeicherten Dateien bekommt. Hierzu ein Beispiel anhand unseres öffentlichen FTP-Servers:

Um dies zu realisieren, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Sie können in dem Verzeichnis, dessen Inhalt im Browser angezeigt werden soll, eine .htaccess-Datei erstellen. Diese muss folgenden Text enthalten:

    Options +Indexes

    Wenn Sie zusätzlich auch die Größe der Datei und das Datum anzeigen möchten, werweitern Sie Ihre .htaccess um die folgenden beiden Zeilen

    IndexOptions FancyIndexing
    IndexOptions NameWidth=*

  2. Die andere Möglichkeit finden Sie im KIS unter Produktverwaltung - Ihr Produktbereich - Konfigurieren - Zugriffsverwaltung - Zugriffsverwaltung/Fehlerseiten. Geben Sie dafür zunächst den Name des zu indizierenden Verzeichnisses an (oder suchen dies über "Browse"). Nun setzen Sie das Häkchen bei der Option "Indexes". Durch "Aktivieren" wird die Einstellung übernommen und ist nach ca. 15 Minuten aktiv:

Beachten Sie bitte, dass die Index-Funktion immer für das gewählte Verzeichnis UND rekursiv für alle darin befindlichen Unterverzeichnisse gilt!


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de