Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Wie binde ich ein SSL-Zertifikat unter Plesk ein?
pdf print

Dieser Artikel beschreibt wie Sie ein SSL-Zertifikat in Plesk einbinden, um es für Ihren Webserver zu benutzen. Andere Dienste müssten manuell konfiguriert werden. Weitere Infos dazu entnehmen Sie bitte folgendem FAQ-Artikel:

Wie tausche/richte ich ein SSL-Zertifikat für verschiede Dienste aus/ein?

Generell haben Sie im Plesk-Panel ab Version 10 zwei Möglichkeiten ein SSL-Zertifikat einzurichten.

  • Global über eine feste IP-Adresse: Der Vorteil hierbei ist, dass dies auch mit älteren Browsern funktioniert die noch kein SNI unterstützen (also eigentlich nur den IE unter XP). Der Nachteil dabei ist,  das Sie nur ein SSL-Zertifikat pro IP-Adresse nutzen können. 
  • Domain-spezifisch über SNI (Server-Name-Indication): Es können mehrere SSL-Zertifikate über eine IP-Adresse verwaltet werden, ältere Browser (wiederum eigentlich nur der IE unter XP) können aber nicht mit dieser Technik umgehen.

Sie können (und sollten) auch beide Verfahren gleichzeitig einsetzen; alte Browser nutzen dann für alle Domains das globale Zertifikat und funktionieren dann zumindest mit dessen Domain fehlermeldungsfrei.

 

Der folgende Abschnitt erläutert die Einrichtung eines SSL-Zertifikates über SNI für eine spezielle Domain:

Loggen Sie sich als "admin" in Ihr Plesk ein und navigieren Sie im Plesk-Panel zu dem folgenden Punkt:

"Domains -> Hosting verwalten -> Websites und Domains -> Websites sichern"

Wählen Sie dort "SSL-Zertifikat Hinzufügen".

Fügen Sie dort nun die entsprechenden Komponenten(private Key, Zertifikat, CA-Zertifikat) in die dafür vorgesehen Felder ein oder laden Sie die entsprechenden Dateien über die entsprechenden Funktion im Plesk hoch.

Zum Schluss muss das hinzugefügte SSL-Zertifikat noch für die hinterlegte Domain aktiviert werden.

Dies können Sie unter "Domains -> Hosting verwalten -> Hosting-Einstellungen" durchführen.

und aktivieren Sie dort SSL und das dazugehörige SSL-Zertifikat:

 

Der folgende Abschnitt erläutert die Einrichtung des SSL-Zertifikates global auf eine feste IP-Adresse:

Loggen Sie sich als "admin" in Ihr Plesk ein und wählen Sie den Punkt "Tools & Dienstprogramme -> SSL-Zertifikate" (unter Plesk 8: "Server -> SSL-Zertifikate", Plesk 9: "Einstellungen -> SSL-Zertifikate") aus. Nutzen Sie NICHT den Punkt in der Rubrik Domains, nur den hier genannten!

Dort sehen Sie, dass das "default certificate" von Plesk bereits vorhanden ist.

Wählen Sie nun den Punkt "SSL-Zertifkat hinzufügen" aus:

Geben Sie nun den "Zertifikatsnamen" ein (in unserem Beispiel: www.nureinbeispiel.de) und laden Sie unter dem Punkt "Zertifikat als Text hochladen" den "Private Key" und das Zertifikat hoch, die Sie per E-Mail erhalten haben. Sie können die entsprechenden Textblöcke auch in die entsprechenden Textfelder kopieren, statt die Dateien hochzuladen.

Es werden darüber hinaus noch Zwischenzertifikate benötigt. Diese finden Sie in der Ausstellungs-Mail oder am Ende dieses Artikels und sind im entsprechenden Textfeld einzufügen.

Der CSR wird nur für die Ausstellung benötigt; für die Einbindung eines bereits ausgestellten Zertifikates spielt er keine Rolle und kann und muss hier nicht eingebunden werden.

Wenn alles geklappt hat sehen Sie Ihr neu eingefügtes Zertifikat in der Übersicht.

Das neue Zertifikat ist allerdings noch nicht der IP-Adresse zugewiesen, weshalb Sie nun wieder den Punkt "Tools & Dienstprogramme" in der Navigation links auswählen und dann auf "IP-Adressen" klicken.

Sie können der IP-Adresse nun das neue Zertifikat zuweisen.

Die CA-Zertifikate/Zwischenzertifikate für die verschiedenen Zertifikatstypen finden Sie hier:

Warum ist mein Zertifikat nicht (immer) gültig (Zwischenzertifikate)?

Für Windows noch auszuführende Schritte

Beachten Sie bitte noch, dass unter Windows für jede Domain im Bereich Webseite & Domains in den Hostingeinstellungen der Punkt SSL-Unterstützung aktivieren angehakt werden muss.


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de