Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Kann ich eigene Windows Server Lizenzen nutzen?
pdf print

  1. Ist die Verwendung eigener Windows Server Lizenzen möglich?
    • Die Nutzung eigener Windows Server Lizenzen ist auf den Root Server Systemen grundsätzlich möglich - die Virtualisierungstechnik der Root Server unterstützt derzeit alle Windows Server Versionen ab Windows Server 2003 R2 SP2 aufwärts. Es sind dabei allerdings einige Aspekte und Einschränkungen zu beachten, welche in diesem Artikel erläutert werden.
  2. Wie muss das System vorbereitet werden?
    • Da ein Root Server nicht im "leeren Zustand" bestellt werden kann müssen Sie sich im Bestellprozess zwangsläufig für ein vorinstalliertes Betriebssystem entscheiden. In diesem Fall bietet es sich an den Server mit einem Betriebssystem ausliefern zu lassen, welches keine zusätzlichen evtl. kostenpflichtigen Zusatzverträge beinhaltet (z.B. Ubuntu oder Debian, sinnigerweise die Variante ohne Plesk-Lizenz).
      Sollte der Server bereits existieren sollte dieser (sofern nicht geschehen) über dessen Installationsassisstenten vorher mit einem der zuvor genannten Betriebssysteme neu installiert werden.
      Wichtig: Befindet sich auf dem Server ein Windows-System mit der von uns bereitgestellten Lizenz, so muss dieser zwingend vorab mit einem Linux-System neu installiert werden, da andernfalls die Windows-Lizenz nicht aus Ihrem Vertrag entfernt und somit weiter in Rechnung gestellt würde. Zudem bestände für uns somit kein technischer Nachweis, dass diese von Ihnen nicht länger eingesetzt wird!
  3. Wie läuft die korrekte Installation ab?
    • Die eigentliche Installation können Sie wie in folgendem Artikel beschrieben vornehmen: Kann ich eigene Betriebssysteme auf einen Root-Server bei Host Europe installieren?
      Nach Abschluss der Installation ist es erforderlich, dass Sie die korrekten Baremetal-Tools installieren. Diese stellen eine Art Treiberpaket dar, welches die für den Betrieb notwendigen Windows-Systemtreiber (u.A. für die Netzwerkschnittstelle) beinhalten. Deren Installationsdatenträger können Sie über den Menüpunkt "Baremetal Tools" Ihres ControlPanels in das virtuelle CD-Laufwerk einlegen lassen. Achten Sie hier darauf, unter dem Reiter "Distribution" vorab das korrekte Betriebssystem auszuwählen, damit auch der korrekte Datenträger eingelegt wird.
      Sollte hier wider erwarten trotzdem ein falscher Datenträger erscheinen ist es ggf. notwendig, den Server einmal (über das Control Panel!) neu starten zu lassen, damit die Anpassung der Distributionseinstellung korrekt greift.
  4. Ich habe den Server bereits mit der Host Europe Lizenz in Betrieb genommen. Kann ich den Key nicht nachträglich gegen meine eigene Lizenz austauschen?
    • Dies ist leider definitiv nicht möglich. In diesem Fall muss bedauerlicherweise zwingend eine Neuinstallation durchgeführt werden.
  5. Ich habe nur einen Key, aber keinen Installationsdatenträger. Kann mir Host Europe ein Image zur Verfügung stellen?
    • Dies ist leider ebenfalls nicht möglich. Bei der Nutzung einer eigenen Windows Lizenz müssen Sie in jedem Fall auch zwingend über einen eigenen Installationsdatenträger verfügen.
  6. Gibt es Einschränkungen im Vergleich zur Host Europe Windows Server Lizenz?
    • Bedingt durch die Microsoft Lizenzbestimmungen ist es uns leider nicht möglich Ihnen entsprechende kostenpflichtige Microsoft-Zusatzlizenzen anzubieten, sofern Sie eine eigene Windows-Lizenz nutzen. Die Bereitstellung von Lizenzen für MSSQL, MS Office oder die Windows Terminal Services ist in diesem Fall dann leider nicht mehr möglich.
  7. Gilt dies auch für den Private Cloud Server?
    • Grundsätzlich gilt die obige Beschreibung auch äquivalent für Private Cloud Server VMs. Da bei diesen Systemen allerdings die Besonderheit besteht, dass unsere Windows-Lizenzen nicht lokal pro VM sondern global für das gesamte Hostsystem gelten kann die Berechnung der Windows-Lizenz erst dann ausgesetzt werden, wenn Sie alle bestehenden VMs auf eigene Lizenzen umgestellt haben. Hier verschwindet die von Host Europe bereitgestellte Lizenz dann jedoch leider nicht automatisiert, daher müssten Sie uns in diesem Fall eine kurze Supportanfrage über Ihr KIS zukommen lassen. Neue VMs sollten entsprechend wie neue Root Server Systeme mit einem der oben genannten Betriebssysteme vorinstalliert werden.

otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de