Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Phishing Versuch im Namen von Host Europe
pdf print

Update 30.09.2018 12:20: Es gab eine weitere Phishing-Welle mit einer neuen URL, diese URL ist auch nicht mehr erreichbar.

Update 11.09.2018 12:20: Die gefälschte KIS Login Seite wird nach Klick auf den Link inzwischen nicht mehr angezeigt.

Update 12.09.2018 10:00: Es ist aktuell eine neue Phishing E-Mail im Umlauf mit einer anderen URL. Wir arbeiten aktuell daran auch diese Webseite vom Netz zu nehmen.

Update 12.09.2018 17:00: Die in den E-Mails verwendete Phishingseite wurde vom Netz genommen.

 

Was ist passiert?

Es werden gefälschte E-Mails von wechselnden Adressen versendet, die den Anschein machen sollen, von Host Europe zu stammen. Diese E-Mails dienen dazu Ihre Zugangsdaten oder Kreditkartendaten zu erlangen (so genanntes „Phishing“).

Es sind verschiedene Versionen im Umlauf, die aber einen Link auf eine gefälschte KIS-Seite gemeinsam haben, die man auf den ersten Blick nicht als Fälschung erkennen kann. In der Adresszeile können Sie aber sehen, dass keine SSL-Verschlüsslung existiert und nicht die Domain kis.hosteurope.de oder sso.hosteurope.de genutzt wird.

Unsere Fachabteilung sorgt, sobald sie davon erfährt, dafür, dass der Server der Phishing-Webseite vom Netz genommen wird. Wir können aber nicht ausschließen, dass weitere Phishing-Mails von wechselnden Adressen versandt werden. Wir raten daher zu genereller Vorsicht.

Inhalt der Phishing-Mail (Stand 11.09.2018 ):

 

 

Neue Phishing E-Mail mit dem Domainnamen als Subdomain in der URL (Stand 11.09.2018 / 12.09.2018)

Die Phishing-Mail verweist auf die nachfolgende, gefälschte Seite.

Sie erkennen die Fälschung daran, dass die Verbindung unverschlüsselt ist und an dem Domainnamen:

Beispiel für eine URL einer gefälschten Login Seite:

 

 

Host-Europe Login Seite:

 

Was ist zu tun?

Bitte folgen Sie auf keinem Fall dem Link und loggen sich auch nicht dort ein oder fordern einen Benutzernamen bzw. ein temporäres Passwort an. Wenn Sie die Seite bereits geöffnet haben, schließen Sie diese sofort und löschen die betreffende E-Mail in Ihrem Mailprogramm.

Sollten Sie bereits Ihre Zugangsdaten eingegeben haben, ändern Sie bitte sofort den Benutzernamen und das Passwort für Ihren Host Europe-Zugang.

Haben Sie bereits Kreditkartendaten im gefälschten KIS eingegeben, informieren Sie umgehend Ihr Kreditinstitut und lassen Sie Ihre Kreditkarte sperren.

Generell möchten wir Sie bitten, für alle Anmeldungen in den Host-Europe-Kundenbereich ausschließlich kis.hosteurope.de (bzw. die nachgelagerten Seite sso.hosteurope.de) zu nutzen und nur hier Ihre Nutzerdaten einzugeben.


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de