Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Welche DNS-Einträge muss ich für die Nutzung von Microsoft 365 vornehmen?

Selbst, wenn man sich gut im Internet auskennt, ist das Thema DNS nicht sonderlich intuitiv. In diesem Artikel erfahren Sie, welche DNS-Einträge für Microsoft 365 benötigt werden und welchem Zweck diese dienen.

 

DNS-Einträge für die Domainverifikation

Wenn Sie die Domain bei uns registriert haben und unsere Nameserver nutzen, geschieht dieser Schritt automatisch im Hintergrund. Betreiben Sie eigene DNS-Server oder verwalten Sie die Domain über einen externen Provider, muss entweder ein TXT- oder ein MX-Eintrag im DNS erstellt werden, über den die Domain verifiziert werden kann. Die Einträge werden Ihnen beim Hinzufügen der Domain in der zentralen Microsoft 365 Verwaltung angezeigt. Die folgenden Punkte zeigen auf, wie die DNS-Einträge aussehen, wenn die Domain bei uns registriert ist und unsere Nameserver nutzt.

 

DNS-Einträge für die Nutzung von Microsoft 365

Die DNS-Einträge können Sie jederzeit im KIS unter

Produktverwaltung - Domainservices - Domain-Administration - Nameserver- / DNS-Einträge

bearbeiten oder ändern. Damit Sie nach der Verifikation Ihrer Domain Microsoft 365 in vollem Umfang nutzen können, müssen folgende DNS-Einträge vorgenommen werden:

 

Exchange Online

Exchange Online ist in den Paketen Microsoft 365 Business Basic und Business Standard verfügbar.

Typ Priorität Präfix Hostname/IP TTL
MX 50 nureinbeispiel-de  mail.protection.outlook.com 1 Stunde

KIS:

 

TypPrioritätHostnameZeigt aufTTL
CNAME-autodiscoverautodiscover.outlook.com1 Stunde

KIS:

Der MX-Eintrag sorgt dafür, dass E-Mails an Ihre Domain auf den Microsoft 365-Servern landen. Der CNAME-Eintrag stellt die Autokonfiguration für die Einrichtung von Outlook bereit.

Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass wir beim Beispiel des MX-Record einen Platzhalter verwendet haben. Dieser muss bei bei der Einrichtung durch den für Sie individuell von Microsoft bereitgestellten MX-Record ersetzt werden! Bitte beachten Sie ebenfalls, das nach der Umstellung auf den MX-Eintrag von Microsoft 365 die im KIS angelegten IMAP-Konten keine E-Mails mehr empfangen können!

Wichtiges To-Do:
Nach der Änderung des MX-Eintrags müssen Sie noch im KIS unter

Produktverwaltung - Webhosting - Konfigurieren - Domains - Domainzuordnung & -verwaltung

den Haken bei "Ext. MX" (1) setzen und dann auf die Schaltfläche "Speichern" (2) klicken, damit Microsoft 365 auch problemlos funktioniert:

 

Typ TXT-Name TXT-Wert TTL
TXT @ v=spf1 include:spf.protection.outlook.com -all 1 Stunde

KIS:

Der SPF-Eintrag ist optional, jedoch empfehlen wir diesen zu setzen, da dieser bei der Identifikation von Spam helfen kann.

 

Skype for Business

Skype for Business in ist in allen Microsoft 365 Tarifen verfügbar

Typ Dienst Protokoll Port Gewichtung Priorität Name Ziel
SRV _sip _tls 443 1 100 @ sipdir.online.lync.com
SRV _sipfederationtls _tcp 5061 1 100 @ sipfed.online.lync.com

KIS:


 

Typ Hostname Zeigt auf TTL
CNAME sip sipdir.online.lync.com 1 Stunde
CNAME lyncdiscover webdir.online.lync.com 1 Stunde

KIS:


Mobile Device Management for Microsoft 365

Mit dem Microsoft 365 Mobile Device Management können Sie Smartphones und Tablets für Ihre Mitarbeiter verwalten. Das Device Management ist standardmäßig nicht aktiv, sodass diese Einträge nur benötigt werden, wenn Sie diese Funktion nutzen möchten.

Typ Hostname Zeigt auf TTL
CNAME enterpriseregistration enterpriseregistration.windows.net 1 Stunde
CNAME enterpriseenrollment enterpriseenrollment.manage.microsoft.com 1 Stunde

KIS:


Zusätzliche Microsoft 365 Einträge

Dieser Eintrag wird für die lokalen Office Anwendungen, wie z.B. Skype for Business Online oder Outlook zur Authentifizierung benötigt.

Typ Hostname Zeigt auf TTL
CNAME msoid clientconfig.microsoftonline-p.net

1 Stunde

KIS:

 

 


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de