Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Ist mein Server IPv6-Ready?

Hier erhalten Sie weitere Informationen über den aktuellen Stand der Dinge zur Einführung von IPv6 bei Host Europe.

Host Europe steht voll hinter IPv6 als wichtiger Zukunftstechnik für das weitere Wachstum des Internets. Wir sind dabei, alle aktuellen Produktlinien mit nativer IPv6-Unterstützung zu versehen.
Host Europe wird für die absehbare Zukunft alle aktuellen Produktlinien "dual-stacked" (http://de.wikipedia.org/wiki/IPv6#Dual-Stack) einrichten, d.h. über IPv4 und IPv6 parallel erreichbar machen. Wir werden auch mittelfristig keine Systeme ausschließlich mit IPv6 anbinden, ebenso ist nicht geplant, IPv4-Adresen nach Zuteilung von IPv6-Adressen zu entziehen.
Nach Produktlinien aufgeschlüselt sieht es zur Zeit wie folgt aus:

  • Virtual Server (ab 4.0): Der Beta-Betrieb ist für die Virtual Server Linux 4.0 und Virtual Server Windows 4.0 mit Windows 2008 gestartet (Informationen zum Beta-Betrieb).
  • Root Server: Sie erhalten zu jedem Server derzeit eine IPv6-Adresse.
  • Dedicated Server: Auf Grund der Einstellung dieser Produktreihe seitens Host Europe, wird eine IPv6-Konnektierung nicht weiter für diese Produktreihe verfolgt. Wir bitte um Ihr Verständnis.

Alternativ können Sie die folgende Hilfestellung zur Verwendung von nativem IPv6 verwenden:

Tunnels für Dedicated Server:

Bei Dedicated Servern besteht die Möglichkeit, über einen IPv6-Tunnel Verbindungen zu anderen IPv6-Adressen aufzubauen. Dafür ist es erforderlich, dass Sie bei einem Tunnel Broker Adressen beziehen und diese auf Ihrem System einbinden. Mit Erfahrungen oder Empfehlungen können wir Ihnen nicht dienen. Bekannte Tunnel Broker sind z.B.:

Weiterhin muss natürlich das Betriebssystem IPv6 unterstützen, ggf. sind hierfür Anpassungen am Kernel oder der Modulkonfiguration notwendig.

Stand: November 2016


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de