Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Welche Unterschiede bestehen bei einem Root-Server im Vergleich zu anderen Servern?
pdf print

Der Root-Server ist ein vollvirtualisierter Server, der Ihnen möglichst weitreichende, eigene Ressourcen bietet hier erfahren Sie mehr.

Vorteile der Virtualisierung:

  • Die Sicherungen und das Erweiteren oder Reduzieren von Ressourcen wird vereinfacht.
  • Der Einsatz eigener Betriebssysteme ist grundsätzlich möglich.
  • Die Ressourcen (z.B. phy. Festplatten) stehen dediziert dem Produkt zu Verfügung und werden nicht mit anderen Kunden geteilt.

Nachteile der Virtualisierung:

  • Leider können nicht alle Funktionen einer dedizierten Hardware durch die Virtualisierung abgebildet werden. Dazu gehören derzeit folgende bekannte Einschränkungen:
    • Features, die eine Virtualisierung innerhalb der Virtualisierung ermöglichen, sind nicht nutzbar (z.B. "vmx" CPU Flag, Windows Hyper-V, VMWare, KVM, Xen). Sie können allerdings OpenVZ nutzen. Wenn Sie selbst anders virtualisieren möchten, ist ggf. der Private Cloud Server eine Option für Sie. Grundlegend ist daher nur eine Container-Virtualisierung wie z.B. Virtuozzo Container, Linux Containers oder Systemd-Containers unter einem Root-Server möglich.
    • Servererweiterungen wie externe Firewalls werden derzeit nicht angeboten.

otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de