Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Wie kann auf meinem Virtual Server Windows für Plesk 9 ein Update installiert werden?
pdf print

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Plesk-Updates auf Virtual Windows Servern. Die nachfolgenden Information gelten jedoch nur für Plesk Versionen vor 10.x. Bei aktuellen Plesk Versionen kann die integrierte Update-Funktion bzw. der Autoinstaller unter "C:\Parallels\Install\ai.exe" genutzt werden.

Versionen

Wir raten prinzipiell dazu nicht sofort nach Erscheinen einer neuen Version auf diese zu wechseln. Generell dauert es einige Monate bis die meißten Fehler in der neuen Version behoben wurden. Falls Sie unsicher sind ob Sie auf die neue Version aktualisieren sollten, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Allgemeine Schritte

Generell sollten Sie vor einem Update von Plesk ein Backup durchführen. Idealerweise erstellen Sie ein Backup über Plesk, ein Snapshotbackup und ein externes Backup. 

Aktualisierungen von Plesk vor der Version 10

Aktualisierungen von Plesk vor der Version 10 erfolgen leider nicht über Plesk und erfordern einen manuellen Eingriff auf dem Server. Plesk besitzt zwar den Menüpunkt "Updater" welcher aber in diesen Versionen leider noch nicht auf virtuellen Servern funktioniert. Sofern für Sie ein Update auf Plesk 10/11 nicht in Frage kommt, empfehlen wir aus Sicherheitsgründen zumindest die Aktualisierung auf die aktuellste Plesk 9 Version. Dies entspricht der Version 9.5.5.

Welche Schritte sind für ein Update vor Version 10 notwendig?

1. Zuerst sollte das aktuelle Sprachpaket der bereits installierten Plesk-Version entfernt werden. Öffnen Sie hierzu die Softwareverwaltung unter "Start > Control Panel > Add or Remove Programs".

2. Markieren Sie nun die Komponenten "Parallels Plesk Panel Language Pack (German)" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Remove". Bestätigen Sie die anschließende Benachrichtigung mit "Yes".

3. Laden Sie folgende Installationsdatei von den Parallels-Downloadservern herunter:

http://download1.parallels.com/Plesk/PPP9/Windows/9.5.5/110704.11/SetupPlesk.exe

4. Starten Sie die Installation von Plesk mit einem Doppelklick auf die Installationsdatei.

5. Bestätigen Sie die erste Seite des Installationsdialog mit einem Klick auf "Next".

5. Bestätigen Sie den Dialog ebenfalls mit "Next".

8. Starten Sie das Update über die Schaltfläche "Next". Die Installation wird nun alle benötigten Komponenten herunterladen und Plesk auf den aktuellen Stand bringen.

9. Nach erfolgter Aktualisierung Ihrer Plesk-Umgebung müssen Sie das Sprachpaket neu einspielen.

Dieses können Sie hier herunterladen:

http://download1.parallels.com/Plesk/PPP9/Localization/plesk_9.5.3_languagepack_101006.13_de-DE.msi

Warum funktioniert ein Update über Plesk nicht?

Einen Autoinstaller für Windows Virtual Server gibt es leider nicht. Parallels bietet sogenannte Templates (Vorlagen) für die Installation von Plesk an, die auf dem Wirtsystem bereitgestellt werden. Auf Dedciated Servern mit einer eigenständigen Installation von Plesk ist das nicht der Fall. 

Was gibt es bei Updates von Plesk 8.x auf 9.x zu beachten?

Bevor Sie ein Update von Plesk 8.x auf 9.x durchführen, sollten Sie in jedem Fall einen Systems-Management-Auftrag im KIS einreichen. Die Lizenz für Plesk 9 muss durch uns aktualisiert werden. Anschließend werden Sie die neue Lizenzdatei auf Ihrem Server, zum Beispiel unter C:\PLSK.0000.000.xml, vorfinden.


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de