Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Wie kann ich den Reboot-Service beauftragen?
pdf print

Falls Ihr eigener Server (Dedicated Server oder Co-Location) nicht mehr erreichbar ist (oder zu sein scheint), haben Sie die Möglichkeit, über das KIS einen Reboot-Auftrag zu erteilen und einen Reset zu veranlassen.

Melden Sie sich dafür im KIS an und wählen Sie "Produktverwaltung -> Server -> Aufträge -> Reboot-Auftrag" aus. In dem erscheinenden Formular wählen Sie den oder die zu rebootenden Server.

Wenn nötig können Sie weitere Bemerkungen angeben, z.B. wenn Sie möchten, dass ein bestimmter Kernel beim Start ausgewählt werden soll. Die Angabe einer Rückrufnummer ist nützlich, damit wir Sie bei Problemen erreichen können.

Bitte geben Sie wenn möglich das root- oder Administrator-Passwort an. Dies erlaubt es uns, bei kleineren Problemen (zum Beispiel wenn ein Plattencheck verlangt wird) direkt zu handeln und von zeitaufwändigen Rückfragen abzusehen. Achten Sie bitte darauf, die verschlüsselte Übertragung per https zu nutzen, damit das Passwort geschützt ist.

Innerhalb der vereinbarten SLA (also in eigentlich allen Fällen innerhalb von 30 Minuten) wird ein Mitarbeiter sich den Server ansehen und einen Soft-Reboot (über das Betriebssystem/Tastaturreset) durchführen. Wenn dies fehlschlägt wird der Server hart resettet. Sie erhalten dann nach Ausführung des Auftrages oder bei Problemen eine Benachrichtigung telefonisch oder per E-Mail.

Bitte beachten Sie, dass der Reboot-Service nur für physikalische Server gilt. Virtuelle Server können über das jew. Web-Frontend neu gestartet werden, also je nach Produkt im VZPP, KIS oder Control Panel.

 

 


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de