Antworten auf Ihre häufigsten Fragen

Was muss ich machen, wenn mir eine Fehlermeldung bei Amanda-Backup angezeigt wird?
pdf print

Dieser Artikel beschreibt die Fehlermeldungen, die bei der Nutzung des Amanda-Systems auftreten können und mögliche Gegenmaßnahmen.

hostname lookup failed:

Ursache:

Der Client kann den Hostnamen eines Backupservers aus dem privaten Netz (derzeit 10.10.0.0 - 10.12.255.255) nicht auflösen, da unsere Nameserver 80.237.128.144 und 80.237.128.145 nicht abgefragt werden.

Gegenmaßnahme:

Tragen Sie die Server 80.237.128.144 und 80.237.128.145 als Nameserver ein (/etc/resolv.conf). Sollte dies aus speziellen Anforderungen Ihrerseites heraus nicht möglich sein, muss ein forward für die betreffenden Netze in 10.in-addr.arpa auf 80.237.128.144 bzw .145 eingerichtet werden.

estimate timed out:

Ursache:

Die Schätzung von amanda, wie viel Backup-Traffic auf dem Client zu erwarten ist, hat zu lange gedauert. Der Rechner ist entweder temporär überlastet, generell unterdimensioniert für die betreffende Datenmenge oder die Hardware oder das Dateisystem ist beschädigt.

Gegenmaßnahme:

Überprüfen Sie Auslastung des Systems zum Zeitpunkt des Backupbeginns. Ggf. hilft ein Dateisystem- oder Hardwarecheck.

connection refused:

Ursache:

Ein Zugriff war nicht möglich, da er durch eine Firewall oder das Betriebssystem (hosts.allow etc.) unterbunden wird.

Gegenmaßnahme:

Erlauben Sie den Zugriff. Eine Erklärung zur Einrichtung der Firewall finden Sie hier: Wie kann ich ein Backup mit Amanda-Backup erstellen?

request timed out:

Ursache:

Der Client meldet sich nicht beim Backupserver. Entweder läuft der Clientprozeß nicht mehr, oder eine Firewall oder das Betriebssystem verweigert den Zugriff.

Gegenmaßnahme:

Erlauben Sie den Zugriff. Eine Erklärung zur Einrichtung der Firewall finden Sie hier: Wie kann ich ein Backup mit Amanda-Backup erstellen?

data timeout:

Ursache:

Der Server hat seit 30 Minuten keine Backupdaten mehr empfangen. Wahrscheinlich ist der Server oder Backupclient abgestürzt oder sonstwie nicht mehr verfügbar. Auch eine Überlastung oder ein Hardwaredefekt wäre denkbar.

Gegenmaßnahme:

Eine Lösung muss im Einzelfall, abhängig von der Ursache, gefunden werden.

Connection reset by peer:

Ursache:

Da Amanda für verschiedene Datentypen jeweils eine eigene Verbindung aufbaut, kann es vorkommen, dass (besonders bei sehr großen Backups) lange Zeit keine Daten über einen der Kanäle übertragen werden. Lokale TCP/IP-Einstellungen kappen ggf. solche Verbindungen, so dass es zu einem Abbruch kommt.

Gegenmaßnahme:

Abhilfe schafft hier ein häufigeres Senden von keepalive-Signalen:

echo 90 > /proc/sys/net/ipv4/tcp_keepalive_time
Dieser Fehler sollte aber nicht auftreten, da unser Server häufige Keep-Alive-Signale sendet. Bitte teilen Sie uns daher das Auftreten des Fehlers zur weiteren Analyse mit.

file changed as we read it:

Ursache:

Es wurde versucht, Dateien zu sichern, die während des Backupvorgangs Änderungen unterworfen waren. Dies ist leider nicht möglich. Die betroffene(n) Datei(en) werden im KIS angezeigt. Andere Dateien werden normal gesichert.

Gegenmaßnahme:

Ob Handlungsbedarf besteht, hängt von der Natur der zu sichernden Daten ab. Falls Sie eine Mailqueue sichern, ist es nicht ungewöhnlich und tragisch, wenn daraus Dateien verschwinden. Bei Datenbankdateien ist das schon etwas anderes.
Sorgen Sie dafür, dass vor dem Backup eine unveränderliche Version der Dateien erzeugt wird (z.B. eine Kopie oder ein Datenbank-Dump) und sichern Sie diese Dateien zusätzlich bzw. statt dessen.

 

 


otto.friedrich@hosteurope.de xanthippe.ypsilante@hosteurope.de hercules.ikarus@hosteurope.de