Kontakt & Beratung

Senden sie uns eine Nachricht oder sprechen Sie einfach mit uns.

Unsere Berater erreichen Sie Mo bis Fr von 9-17 Uhr: 02203 1045 2222.

 

In unserem Hightech-Rechenzentrum betreiben wir ausschließlich hochwertige Markenhardware, die Sie selbst administrieren oder als Service einkaufen können.
In unserem Hightech-Rechenzentrum betreiben wir ausschließlich hochwertige Markenhardware, die Sie selbst administrieren oder als Service einkaufen können.

Markenkomponenten und ausgezeichneter Service

Unsere individuellen IT-Infrastrukturlösungen basieren auf einem Set von Standard-Komponenten und Services, die wir nach Ihren Anforderungen konfigurieren und optimieren. Natürlich entwickeln wir auch neue oder individuelle Lösungen, wenn Ihre Anwendung diese erfordern.
Unser modulares Servicekonzept: Sie selbst bestimmen für jede einzelne Komponente, ob Sie diese selbst administrieren oder weitere Servicemodule hinzubuchen. Alle Managed Lösungen beinhalten unseren Managed Service, der Betrieb und Anbindung Ihrer Infrastruktur sicherstellt.

Cloud-Lösungen mit Managed Hosting-Qualität

Für Ihr Business benötigen Sie eine Cloud-Lösung und wollen einen flexiblen Resourcepool in Ihre bestehende IT-Infrastruktur integrieren.

Genau für diese Anforderungen stellen wir Ihnen verschiedene Cloud-Modelle mit exklusiven Managed Hosting-Services bereit.

Mit unserem Managed Hosting-Team entwickeln wir – und betreiben bei Bedarf – Ihre ganz spezielle Cloud-Lösung. Dabei können Sie auswählen zwischen vorkonfektionierten bis zu extra angefertigten Clouds.

Mehr erfahren

Server & Storage

Basis einer leistungsfähigen Managed Hosting Lösung

Server und Storage Lösungen sind die Grundlagen unserer Managed Hosting Lösungen. Bei der Auswahl der richtigen Lösung sind Ihre Anforderungen an die erforderliche Leistung, Skalierung und Skalierbarkeit ebenso entscheidend wie die Faktoren Wirtschaftlichkeit und Aufgabenangemessenheit.

Alle Server & Storage Komponenten werden von uns rund um die Uhr unterbrechungsfrei betrieben und überwacht – weitere Service-Komponenten wählen Sie nach Bedarf.

Server und Storage-Lösungen für optimale Systemperformance – gewartet und überwacht in unserem Hightech Rechenzentrum
Server und Storage-Lösungen für optimale Systemperformance – gewartet und überwacht in unserem Hightech Rechenzentrum

Dedizierte Marken-Server für optimale Performance

Unsere Server bilden die Grundlage für Ihre individuelle IT-Infrastrukturlösung. Wir verwenden ausschließlich Markenhardware von Dell für hohe Rechenleistung, weitgehende Konfigurierbarkeit und höchste Ausfallsicherheit.

Leistungsfähiges Storage für Ihre anspruchsvollen Anwendungen

Unsere Massenspeicher-Lösungen betreiben wir ausschließlich auf Markenhardware, die sich durch Zuverlässigkeit, hohe Leistung und uneingeschränkte Kompatibilität bewährt hat.

Unsere Dedicated Server auf der Basis von Dell PowerEdgeTM Servern bieten zuverlässig die Leistung, die Sie für Ihre IT-Infrastruktur benötigen. Im Beratungsprozess helfen wir Ihnen, den Server zu finden, der Ihre Anforderungen zuverlässig erfüllt und wirtschaftlich angemessen ist.

Unsere Managed Infrastructure Service ist bereits im Grundpreis inbegriffen und stellt den reibungslosen Betrieb Ihrer Server-Hardware in unserem Rechenzentrum sicher. Zusätzlich können Sie zu jedem Server Managed Operations Service hinzubuchen. In diesem Fall überwachen wir zusätzlich proaktiv das Betriebssystem und alle von Host Europe unterstützten Serverdienste und benachrichtigen Sie bei möglichen Updates.

Alle Dedicated Server können Sie mit Windows Server oder den Linux-Distributionen RedHat Enterprise, Ubuntu, CentOS und Debian betreiben.

Dell PowerEdge™ R210 II

Dell PowerEdge™ R420

Dell PowerEdge™ R720

Dell PowerEdge™ R820

Prozessorserie Intel® Xeon® E3-1220 "Sandy Bridge" Intel® Xeon® E5-Serie 2400 "Sandy Bridge-EP" Intel® Xeon® E5-Serie 2600 "Sandy Bridge-EP" Intel® Xeon® E5-Serie 4600 "Sandy Bridge-EP"
Chipsatz Intel C202 Intel C600 Intel C600 Intel C600
Prozessoren 1 1 - 2 1 - 2 1 - 4
Prozessorkerne Quad-Core Quad-, Hexa, Octa-Core Quad-, Hexa, Octa-Core Quad-, Hexa, Octa-Core
Arbeitsspeicher 4 - 32 GB 4 - 192 GB 4 - 768 GB 4 - 1536GB
Festplatten (max.) 2 x SATA/SAS 3,5" 8 x SATA/SAS/SSD 2,5”
4 x SATA/SAS 3,5”
16 x SATA/SAS/SSD 2,5”
8 x SATA/SAS 3,5”
16 x SATA/SAS/SSD 2,5”
Hot Swap HDD - + + +
Hardware RAID + + + +
Batteriepuffer - + + +
RAID-Level RAID1 RAID 1/5/6/10 RAID 1/5/6/10 RAID 1/5/6/10
Remote Management Dell™ Remote Access Card iDRAC6 Enterprise Dell™ Remote Access Card iDRAC7 Enterprise Dell™ Remote Access Card iDRAC7 Enterprise Dell™ Remote Access Card iDRAC7 Enterprise
Remote Console + + + +
Power Management + + + +
Virtual Media + + + +
PCI-Steckplätze (frei) - 2 7 7
Netzteile 1 optional redundant optional redundant optional redundant
Kosten €€ €€€ €€€

Massenspeicher für Ihre Daten

Die Performanz eines Systems wird entscheidend durch die I/O Leistung des Massenspeichers bestimmt. Nach Ihren Anforderungen helfen wir Ihnen dabei, eine Lösung zu finden, mit denen Ihre Anwendungen sicher, zuverlässig, performant und wirtschaftlich arbeiten.

Managed Storage FTP

Dedicated Storage DAS

Shared Storage NFS

Shared Storage iSCSI

Dedicated Storage iSCSI

Konzept Netzwerkspeicher für beliebige Daten per FTP, Zugriff über FTP-Programm oder Internet-Browser „Just a bunch of disks“ - Punkt-zu-Punkt-Anbindung & Abbildung der RAID Logik im Server. Das NFS stellt Daten mehreren Servern zu Verfügung und löst Konflikte bei gleichzeitigem Zugriff. Shared iSCSI ermöglicht gute Skalierbarkeit gepaart mit sehr hoher Geschwindigkeit. Dedizierter iSCSI-Massenspeicher garantiert Performance und ermöglicht eigene Einstellungen.
Empfohlene Anwendung Sicherungskopien und gemeinsame Nutzung von Dateien in Teams Günstige Storagelösung für große Datenmengen Zentrale Ablage der Daten beispielsweise für eine Website (Document Root) Große Datenmengen zentral verwalten und mit hoher I/O Performance abrufen Netzwerkspeicher für aufwändige Webplattformen und IT-Outsourcing
Hardware - Chassis: Dell PowerVault MD1200
(bis zu 3x MD 1200 pro Server bei serieller Schaltung)

HDD: SATA/SAS/SSD
Veritas Cluster mit iSCSI Backend

HDD: SAS 15 krpm
Chassis: Dell EqualLogic, PS XV Serie mit Dual Controller

HDD: SAS 15krpm
Chassis: Dell EqualLogic, PS 6100 und/oder PS 6500 Serie mit Dual Controller

HDD: SATA/SAS/SSD
Kapazität 10 – 1000 GB Initial 100 GB, darüber hinaus in 50 GB Schritten frei skalierbar Initial 100 GB, darüber hinaus in 50 GB Schritten frei skalierbar Bis 576 TB brutto
mögliche Management Level - Infrastructure Management Service Management Service Management Infrastructure oder Operations Management
Sonstiges Managed Storage FTP als eigenständiges Produkt buchen. - - - -
Kosten ab € 1 mtl. €€ €€€ €€€€ €€€€€

Networking Komponenten & Services

Networking Services sorgen für optimale Leistung Ihrer Server im Verbund.
Networking Services sorgen für optimale Leistung Ihrer Server im Verbund.

Networking Services stellen die Außenanbindung und Sicherheit Ihrer IT Infrastruktur sicher. Durch intelligente Verteilung der Last erzielen Sie die maximale Leistung und stellen die Hochverfügbarkeit Ihrer Anwendungen sicher. Auch gegen Angriffe von außen sind Sie mit unseren Lösungen bestens gerüstet.

Neu: 10 GigE

Ab sofort bieten wir eine Anbindung über 10 Gig Ethernet an.
Alle Details finden Sie unter Managed Switching.

Loadbalancing

Loadbalancer verteilen die Anfrage-Last auf verschiedene Server und sorgen so für einen reibungslosen und performanten Betrieb.

Firewalling

Firewalls blocken unerwünschte Anfragen auf Ihre Server und bestimmte Dienste und schützen so Ihre IT-Infrastruktur vor Angriffen.

Managed Switching

Gruppieren Sie Ihre Server in einem VLAN und optimieren Sie externe und interne Kommunikation – auf Wunsch mit redundanter Anbindung.

CDN

Die automatische Auslagerung von Rich Media Contents in ein Content Delivery Network verbessert die Gesamtperformance Ihrer Infrastruktur entscheidend.

Loadbalancing – Serverlastverteilung

Unsere Loadbalancing-Lösungen verteilen die Anfragen auf Ihre Server, entweder einfach reihum (Round-Robin), nach einem voreingestellten Schema (Ratio) oder intelligent-dynamisch nach Auslastung der einzelnen Server. Optimierte Lösungen können den Traffic auf Applikationsebene verteilen und cachen sowie den Ausgangstraffic nach Bedarf komprimieren.

SSL-Accelerator

Sie können die Gesamtperformance Ihres Systems durch Auslagerung des SSL-Zertifikats auf den Loadbalancer weiter steigern und dabei noch SSL-Zertifikate sparen. Die Pakete basieren auf den benötigten Transaktionen pro Sekunde (TPS) und sind in 100 TPS Schritten erweiterbar.

Unsere Loadbalancing-Lösungen

Shared Loadbalancer

Dedicated Loadbalancer

Shared Loadbalancer – 25 Mbit/s Shared Loadbalancer – 100 Mbit/s F5 Big-IP 2000s F5 Big-IP 4000s
Konzept Sie teilen sich einen von uns administrierten, redundant aufgebauten Loadbalancer. Eine Shared Firewall ist inklusive. Sie teilen sich einen von uns administrierten, redundant aufgebauten Loadbalancer. Eine Shared Firewall ist inklusive. Ihren dedizierten Loadbalancer können Sie komplett auf Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen. Unsere leistungsfähigste Loadbalancing Lösung mit Datendurchsatz im VLAN bis max. 2 Gbit/s.
Cores Shared-Cores Shared-Cores 1 2
Loadbalancing Application-Ebene Application-Ebene IP- und Application-Ebene IP- und Application-Ebene
Mögliche Bandbreite max. 25 Mbit/s max. 100 Mbit/s bis zu 5 Gbit/s* bis zu 10 Gbit/s*
Redundanz + + optional optional
Load-Balancing Cluster 1 Loadbalancing-Cluster inkl. 2 Loadbalancing-Cluster inkl. n/a n/a
Management Level Service Management Service Management Infrastructure oder Operations Management Infrastructure oder Operations Management
Traffic Caching - - + +
Compression - - + +
Firewall Shared Firewall inkl. Shared Firewall inkl. optional optional
SSL Acceleration optional optional bis zu 5 Mio. TPS inkl. (Transaktionen pro Sekunde) bis zu 10 Mio. TPS inkl. (Transaktionen pro Sekunde)
Kosten €€ €€€ €€€€
*abhängig vom gebuchten Managed Switching

Firewall – „Brandschutzmauer“ gegen unerwünschte Zugriffe

Eine Firewall kontrolliert Zugriffe auf Ihre IT-Infrastruktur sowie auf einzelne Dienste. Sie haben die Wahl zwischen einer Managed-Firewall, die von unseren Technikern administriert wird oder dedizierten Firewalls, bei denen Sie eigene Einstellungen vornehmen können. Damit können Sie Ihre Firewall beispielsweise als Endpunkt für ein Virtual Private Network (VPN) nutzen.

Shared Firewall

Dedicated Firewalls

Produkt Shared Firewall - 50 Mbit/s Shared Firewall - 100 Mbit/s Cisco ASA 5505/10 Cisco ASA 5512-X Cisco ASA 5515-X Cisco ASA 5525-X
Throughput max. 50 Mbit/s max. 100 Mbit/s max. 100 Mbit/s max. 1 Gbit/s max. 1,2 Gbit/s max.2 Gbit/s
Connections 32.500 (bis 400.000 kurzfristig möglich) 32.500 (bis 400.000 kurzfristig möglich) max. 10.000 max. 100.000 max. 250.000 max. 500.000
Connections/s 1.500 (bis 25.000 kurzfristig möglich) 1.500 (bis 25.000 kurzfristig möglich) max. 3.000 max. 10.000 max. 15.000 max. 20.000
IPs unlimited unlimited max. 10 unlimited unlimited unlimited
Modus Routing Routed Transparent Routing Routing Routing
Redundanz + + - - optional optional
VPN-Terminierung - - - + + +
VPN Throughput - - - max. 200 Mbit/s max. 250 Mbit/s max. 300 Mbit/s
VPN Sessions - - - max. 250 max. 750 max. 750
AnyConnect Essentials – SSL VPN - - - + + +
Mögliche Management Level Service Management Service Management Infrastructure Management oder Operations Management Infrastructure Management oder Operations Management Infrastructure Management oder Operations Management Infrastructure Management oder Operations Management
Sonstiges Stateful Packetfilter mit maximal einem IP-Netz Stateful Packetfilter mit maximal einem IP-Netz nur für einzelne Dedicated Server nur mit Managed Switching nur mit Managed Switching nur mit Managed Switching
Kosten €€ €€ €€€ €€€€

Managed Switching – optimierte Datenströme und verbesserte Sicherheit

Switches gruppieren Ihre Server für den externen Datenstrom in einem Virtual Local Area Network (VLAN). Dadurch werden die Datenpakete für die Anwendung optimal verteilt und weitergeleitet. Außerdem sichern VLANs Ihre Infrastruktur effektiv gegen Ausspionieren und Abhören. Für das öffentliche Netz ist Managed Switching obligatorisch, optional ist es als redundantes Switching mit zwei Uplinks verfügbar.
Auch für die interne Kommunikation Ihrer Server können Sie optional unser Produkt Managed Switching intern einsetzen. Damit können diese intern über ein privates VLAN miteinander kostenlos kommunizieren. Die externe Kommunikation wird dadurch nicht beeinflusst.

Neu: 10 GigE

Mit der neuen Anbindung über 10 GigE können Lastspitzen wesentlich besser abgefangen werden. Auch die interne Kommunikation zwischen Ihren Servern profitiert davon. Jetzt kann das Weihnachtsgeschäft kommen.

Unsere Managed Switching Lösung: Wir optimieren alle Einstellungen für Sie - Ihre Serverumgebung kann optimal arbeiten.

Unsere Lösungen:

Managed Switching 1 GE

Managed Switching 10 G

Dediziertes VLAN + +
Traffic Flatrate + +
Flatrate (garantierte Bandbreite) 100 Mbit/s 100 Mbit/s
Peak Bandbreite 500 Mbit/s 5 Gbit/s
Physikalischer Port 1 Gbit/s-Ethernet (RJ45) 10 Gbit/s-Ethernet (SFP+)
Erhöhung der Bandbreite (Garantiert/Peak) Optional Optional
Redundanz Optional Optional
Einsatz Externes VLAN
Internes VLAN
Network File System (NFS)
iSCSI (nur redundant möglich)
Externes VLAN
Internes VLAN
Sonstiges Virtualization Ready Virtualization Ready

Content Delivery Network – Bringen Sie Ihre Rich Media Contents einfach näher zum Kunden

Sie verfügen über ausgezeichnete, reichhaltige Contents, mit denen Sie sich klar von Ihren Wettbewerbern abgrenzen. So weit so gut, aber die Auslieferung dieser Contents kann erhebliche Investitionen in Bandbreite und Hardware erfordern. Ein Content Delivery Network bietet hier eine smarte Alternative: Ihre Inhalte werden an vielen verschiedenen Internet-Knotenpunkten auf der ganzen Welt zwischengespeichert (Caching) sobald Nutzer diese anfordern. Ihre eigene Infrastruktur wird also nicht bei jedem Aufruf erneut belastet – der Inhalt wird bei erneuten Anfragen vom nächstgelegenen Caching Server ausgeliefert.

Wir empfehlen CDN-Caching, wenn Sie

  • Größere Mediendateien auf Ihren Seiten darstellen
  • Große Mengen an statischen Contents wie Bilder und Dateien bereitstellen
  • Eine besonders schnelle Auslieferung Ihrer Inhalte benötigen

Unsere Leistungen:

  • Einrichtung des CDN-Caching (Content Delivery Network)
  • Bereitstellung einer Webschnittstelle mit der Sie jederzeit in Echtzeit Ihr Trafficvolumen, Bandbreite, Hit und Cache Hit-Rates kontrollieren können – mit grafischer Darstellung.
  • Abrechnung nach ausgeliefertem Datenvolumen

Operations

Unsere administrativen Dienstleistungen gewährleisten den reibungslosen Betrieb Ihrer IT-Infrastruktur. Durch unsere Spezialisierung können wir Ihnen diese Leistungen günstiger anbieten, als Sie dieses selbst erbringen können – und in perfekter Host Europe Qualität. Bei einigen Wartungsarbeiten lassen sich Nicht-Erreichbarkeiten Ihres Dienstes nicht vermeiden – planen Sie diese zu Zeiten, wenn diese keine oder nur geringe Auswirkungen auf Ihr Geschäft haben. Unsere Techniker erbringen diese Leistungen auf Ihren Wunsch rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr.

Monitoring

Wir überwachen Ihre Infrastruktur und Services – wählen Sie zwischen reaktivem und pro-aktivem Monitoring.

Patchmanagement

Nach individueller Vereinbarung spielen wir neue Software-Patches für Sie ein – gerne auch in der Nacht.

Backup

Wir übernehmen die Sicherung Ihrer Daten nach von Ihnen definierten Intervallen.

Wir bieten Ihnen zwei verschiedene Services zur Überwachung Ihrer Infrastruktur und Dienste an.

Proaktives Monitoring

Mit der Monitoring Software Nagios überprüfen wir kontinuierlich die Funktionalität Ihrer Server. Standard-Fehler lösen wir selbstständig. Für komplexere Probleme definieren wir mit Ihnen die gewünschte Reaktion in einer ToDo-Liste und lösen diese nach Möglichkeit ebenfalls pro-aktiv. Selbstverständlich stimmen wir im Einzelfall besondere Lösungsszenarien aktuell mit Ihnen ab.

Proaktives Monitoring ist Bestandteil des Operations Management und Service Management.

Monitoring 2.0

Bei dieser reaktiven Monitoring-Variante überprüfen wir die Erreichbarkeit Ihrer Infrastruktur – maximal im Minutentakt. Sie konfigurieren im Kundeninformationssystem KIS, ob Sie bei Störungen per SMS, Fax oder E-Mail benachrichtigt werden wollen. Im Falle eines Falles beheben Sie die Störung selbst oder beauftragen die Wartung durch unsere Service-Techniker.

Monitoring-Tarife

M

L

XL

XXL

Prüfungstakt in Minuten 30 15 5 1
Geprüfte Dienste maximal 10 15 20 30
SMS oder Faxe je Tag 5 20 25 30
E-Mail-Benachrichtigung unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Monatliche Kosten Inklusive € 5 € 10 € 20

Software-Patches bringen Ihre Betriebssysteme und Software auf den neuesten Sicherheits- und Produktivitätsstand. Wir überprüfen mindestens monatlich auf neue Patch-Pakete.

Bei dieser Systempflege lassen sich Ausfallzeiten naturgemäß nicht völlig vermeiden – zumindest bei nicht komplett redundanter Systemarchitektur. Deshalb sollten diese Leistungen möglichst zu Zeiten durchgeführt werden, in denen die Nichterreichbarkeit den geringsten Schaden anrichtet. Wir spielen Patches nach Vereinbarung mit Ihnen zu definierten Zeiten ein, gerne auch in der Nacht und am Wochenende.

Proaktives Patchmanagement ist Bestandteil des Operations Management und Service Management.

Mit unseren Backup-Services stellen Sie sicher, dass Ihre Daten auf keinen Fall verloren gehen und Ihr System im Falle eines Defektes auf der Basis des zuletzt gesicherten Standes wiederhergestellt werden kann. Die Backups werden 2 Wochen vorgehalten.
Bei Linux-Systemen setzen wir ein dynamisch-inkrementelles Backup ein. Dabei wird mindestens einmal die Woche eine komplette Sicherungskopie erstellt, in den folgenden Tagen werden nur die geänderten Dateien – jeweils im Vergleich zum vorherigen Backup – gesichert, bis der Backup-Zyklus erneut beginnt.

Bei Windows-Systemen führen wir ein differenzielles Backup durch. Das bedeutet, dass nach einem Vollbackup in den folgenden Tagen immer alle geänderten Dateien – im Vergleich zum Voll-Backup – erneut gesichert werden. Diese Variante benötigt naturgemäß etwas mehr Speicherplatz.

Backup 2.0 – Sicherung Ihrer Daten in unseren Backup-Pool-Servern

Bei dieser preiswerten Backup-Variante sichern wir Ihre Daten in unserem Backup-LAN auf gemeinsam genutzten Backup-Servern. Sie definieren einfach im Kundeninformationssystem KIS, von welchen Verzeichnissen Sicherungskopien angelegt werden sollen. Somit können Sie flexibel den benötigten Speicherplatz nutzen – die Abrechnung erfolgt nach genutztem Backup-Traffic. 20 GB Backup-Traffic sind bei der Nutzung eines Dedicated Server Windows oder Linux bereits inklusive.

Backup 2.0 Pakete und Kosten
Backup 2.0

M

L

XL

XXL

Backuptraffic monatlich inklusive 20 GB 50 GB 100 GB 200 GB
Weiterer Backuptraffic je GB € 2,- € 1,- € 0,50 € 0,10
Kosten monatlich Inklusive € 15 € 25 € 50

Backup Pro 2.0

Bei unseren neuen Backup-Services steht Ihnen für Ihre Datensicherung ein dedizierter Backup-Server zur Verfügung. Somit können Sie individuelle Einstellungen für Ihr Backup durch unser Serviceteam vornehmen lassen, beispielsweise eigene Intervalle für Ihre Sicherungskopien und die Vorhaltungszeit. Und natürlich nutzen Sie die komplette Performance Ihres Backup-Servers und unlimitierten Backup-Traffic für Ihre Daten. Für große Datenmengen und dementsprechend viel Backup-Traffic kann Backup Pro 2.0 auch günstiger sein – unsere Berater werden mit Ihnen die beste Variante für Ihre Anwendungen finden.

Backup Pro 2.0 Pakete
Backup Pro 2.0

XL

XXL

MAX

Nettokapazität ca. 6 TB 12 TB 24 TB
Dedizierte Hardware + + +
Serveranbindung dedizierte 1 Gbit-NIC dedizierte 1 Gbit-NIC dedizierte 1 Gbit-NIC
Backup-Traffic unlimitiert
Abhängigkeit Managed Switching
Individuelle Backup-Einstellungen möglich Über Serviceteam nach Vereinbarung
Kosten €€ €€€


Über ein zentrales Interface steuern Sie Ihre Backup-Jobs ganz einfach. Virtual Backup unterstützt Full Backup, inkrementielles und differenzielles Backup.
Über ein zentrales Interface steuern Sie Ihre Backup-Jobs ganz einfach.
Virtual Backup unterstützt Full Backup, inkrementielles und differenzielles Backup.

Virtual Backup – Sicherheit für virtuelle Umgebungen

Für virtuelle Umgebungen wie Dedicated Private Cloud und Dedicated Server mit VMware Virtualisierung sind Datensicherungen mit traditionellen Backup-Systemen aufwändig und schwer zu managen. Insbesondere die Wiederherstellung kann sehr zeitintensiv sein. In der Regel müssen Sie das System neu einrichten, bevor Sie Ihre Daten wiederherstellen können.

Virtual Backup ist eine blockbasierte Backup-Lösung für Virtualisierungen auf der Basis von VMware Sphere, die auf vRanger Pro von Quest basiert. Im Gegensatz zu herkömmlichen Backupsystemen werden virtuelle Maschinen komplett gesichert. So erstellen Sie schnell und einfach Backups und stellen virtuelle Systeme in kürzester Zeit wieder her – mit allen Einstellungen.

Virtual Backup ist eine Backup-Lösung, die wir individuell auf Ihre Anforderungen und die Größe Ihrer virtuellen Umgebungen zuschneiden. Und wir managen das System komplett für Sie.
Virtual Backup erhalten Sie bereits ab € 615 mtl. inkl. Mwst.

Virtual Backup Produktinformation.pdf

Lösungen für Virtualisierung

Mit unseren Lösungen für Virtualisierung können Sie beliebig viele Server als virtuelle Maschinen auf einem Servercluster betreiben – mit allen Vorteilen für Ausfallsicherheit und Flexibilität. Sie kontrollieren dabei Ihre virtuellen Maschinen mit vollem Root-Zugriff und Administrationsrechten. Wir managen währenddessen die Virtualisierung komplett für Sie und stellen die geforderte Leistung zuverlässig bereit.

Ihre Vorteile im Detail
Mit der innovativen Virtualisierungstechnologie von VMware betreiben Sie beliebig viele virtuelle Maschinen mit unterschiedlichen Betriebssystemen – ideal z. B. für Testsysteme.
Mit der innovativen Virtualisierungstechnologie von VMware betreiben Sie beliebig viele virtuelle Maschinen mit unterschiedlichen Betriebssystemen – ideal z. B. für Testsysteme.

Voller System-Zugriff

Virtual Machines verhalten sich wie physische Server, d.h. alle Applikationen, die auf einem dedizierten Server laufen, betreiben Sie problemlos auch auf einer virtuellen Maschine. Sie haben dabei vollen Zugriff auf Ihre Virtual Maschine und Ihre Anwendungen.

Flexibilität bei der Skalierung

Im Rahmen der verfügbaren Hardware-Ressourcen können Sie die Performance Ihrer Virtual Machines durch individuelle Zuweisung der Hardware-Ressourcen beliebig skalieren und ändern.

Paralleler Einsatz von unterschiedlichen Betriebssystemen

Durch den Einsatz von Virtual Machines lassen sich auf einem physischen Server Applikationen, die unterschiedliche Betriebssysteme erfordern, problemlos gleichzeitig betreiben.
Folgende Systeme stehen Ihnen über unseren Managed Service zur Verfügung: Linux-Distributionen (Debian, CentOS, Ubuntu & Red Hat Enterprise) und Windows Server. Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, eigene Betriebssystem-Images als Template zu erstellen.

Stabilität und Sicherheit durch isolierte Systeme

Virtual Machines sind voneinander isoliert und gewährleisten damit mehr Stabilität und Sicherheit. So hat z. B. der Ausfall einer Virtual Machine keine Auswirkungen auf den Betrieb von anderen Virtual Machines, die auf dem Server betrieben werden.

Professioneller Service und Support

Als Professional Partner von VMware® verfügt Host Europe über speziell geschultes und zertifiziertes Fachpersonal. Das gewährleistet Ihnen erstklassige Managed Hosting-Lösungen auf der Basis von VMware® Technologie.

Im Cluster sind die aktiven und inaktiven Dienste über die Server verteilt und gespiegelt. Bei einem Ausfall übernehmen andere Server sofort die Dienste des inaktiven Nodes.
Im Cluster sind die aktiven und inaktiven Dienste über die Server verteilt und gespiegelt. Bei einem Ausfall übernehmen andere Server sofort die Dienste des inaktiven Nodes.

Clustering

Allerhöchste Verfügbarkeit

Cluster gewährleisten High Availability (Hochverfügbarkeit) Ihrer Anwendungen durch redundante Server. Sie bieten somit eine Lösung, wenn Ausfallzeiten absolut keine Option sind, beispielsweise für IT-Outsourcing oder umsatzstarke E-Commerce-Seiten.

Ein Cluster besteht immer mindestens aus zwei Servern (Nodes). Bei Ausfall eines Servers übernimmt ein anderer sofort die ausgefallenen Dienste und Ihre Anwendung bleibt erreichbar und produktiv. System-unkritische Wartungsarbeiten können ohne Ausfallzeiten durchgeführt werden.

Linux Cluster DRBD

Eine preisgünstige Open-Source-Lösung mit lokaler Datenspeicherung bis 2 TB und einer Verfügbarkeit von 99,995 %.

Linux Cluster Veritas

Enterprise-Lösung mit zentralem iSCSI-SAN für Verfügbarkeiten von 99,995 % und unbegrenzte Datenmengen.

Windows Cluster

High Availability Cluster auf Basis von Windows Server 2008 R2 mit 99,995 % Verfügbarkeit und unbegrenztem iSCSI-Speichernetzwerk.

Cluster Lösungen im Vergleich

Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über unsere Clusterlösungen auf Linux- und Windows-Basis.

Im Beispiel wird ein Node als Datenserver (NFS), der andere als Datenbankserver (MySQL) eingesetzt. Bei Ausfall eines
Servers werden die entsprechenden Dienste auf dem verbleibenden Node aktiv– Ihre Anwendung bleibt verfügbar.
Im Beispiel wird ein Node als Datenserver (NFS), der andere als Datenbankserver (MySQL) eingesetzt. Bei Ausfall eines Servers werden die entsprechenden Dienste auf dem verbleibenden Node aktiv– Ihre Anwendung bleibt verfügbar.

Hochverfügbarkeitslösung mit automatischer Datensynchronisation

Linux Cluster – DRBD ist eine preisgünstige Hochverfügbarkeitslösung auf Basis einer Open Source-Lösung von Pacemaker & DRBD. Da alle Daten automatisch immer auf beiden Servern synchron gespeichert werden, können bei einem Server-Ausfall die auf einem Server laufenden Dienste sehr kurzfristig auf den jeweils anderen migriert werden. Die Datenspeicherung erfolgt lokal.

Bitte beachten Sie aber: Für die Wiederherstellung des Clusters nach einem Serverausfall muss die Anwendung heruntergefahren werden. Somit bietet Ihnen das Linux Cluster – DRBD eine garantierte Verfügbarkeit von 99,995 %. Ideal ist dieses Cluster beispielsweise für den Betrieb kritischer Datenbanken oder zentraler Dateidienste (NFS-Dienst), wenn Sie zugunsten eines günstigeren Preises geringe Wartungszeiten in Kauf nehmen können.

Auf einem Linux Cluster – DRBD können folgende Dienste als hochverfügbare Clusterressource betrieben werden: Apache Webserver, MySQL Datenbank, Network File System (NFS). Monitoring 2.0 erhalten Sie bereits inklusive. Für den Betrieb eines Linux Cluster – DRBD empfehlen wir eine Erweiterung um das Management Level „Operations Management“.

Enterprise-Hochverfügbarkeitslösung mit maximaler Ausfallsicherheit

Linux Cluster – Veritas basiert auf dem Betriebssystem Red Hat Enterprise und dem Clustersystem Veritas Cluster Server von Symantec. Tritt auf einem Server des Clusters ein Fehler auf, werden die auf diesem Server laufenden Dienste sehr kurzfristig auf einen anderen migriert. Ihre Daten werden zentral über ein iSCSI SAN verwaltet, was neben der maximalen Verfügbarkeit die Performance des Systems verbessert.

Das Linux Cluster – Veritas bietet Ihnen dadurch die maximale Verfügbarkeit von 99,995 % – diese Verfügbarkeit garantieren wir in unseren Service Level Agreements für den Betrieb des Rechenzentrum und Backbones.
Die zentrale Datenspeicherung ermöglicht bei systemunkritischen Wartungsarbeiten das Verschieben des aktiven Dienstes auf einen anderen verfügbaren Node. Dieser Vorgang kann manuell erfolgen oder vollautomatisiert beim Ausfall eines aktiven Cluster-Nodes.

Auf einem Linux Cluster – Veritas können folgende Dienste als hochverfügbare Clusterressource betrieben werden:

  • Apache Webserver (Loadbalancer empfohlen)
  • MySQL Datenbank
  • Network File System (NFS)

Weitere sind auf Anfrage verfügbar.

Beispielkonfiguration: High-Performance-Erweiterungslösung mit redundanten Webservern
Durch Ausgliederung der Webserver aus dem Linux Cluster können Sie die Performanz des Gesamtsystems noch weiter steigern. Die Nodes im Cluster können sich nun komplett auf eine Aufgabe, z. B. Network File System oder MySQL-Datenbank-Server konzentrieren. Als Webserver lassen sich – ohne Performanceeinbußen – günstige und einfache Dedicated Server einsetzen.

Enterprise-Hochverfügbarkeitslösung mit maximaler Ausfallsicherheit Enterprise-Hochverfügbarkeitslösung mit maximaler Ausfallsicherheit
Durch die zentrale Datenhaltung in einem iSCSI-Speichernetzwerk ist eine Synchronisation der Server nicht erforderlich, bei Ausfall übernehmen die verbleibenden Nodes sofort die aktiven Dienste des gestörten Servers.
Durch die zentrale Datenhaltung in einem iSCSI-Speichernetzwerk ist eine Synchronisation der Server nicht erforderlich, bei Ausfall übernehmen die verbleibenden Nodes sofort die aktiven Dienste des gestörten Servers.

Hochverfügbarkeitslösung auf Windows Basis

Das High-Availability-Cluster basiert auf Windows Server 2008 R2. In diesem Cluster können Sie zwei bis 16 Server (Nodes) betreiben, denen Sie Dienste frei zuweisen. Bei Ausfall eines Nodes managt ein Failover-Mechanismus die Übernahme der Dienste.
Ihre Daten werden zentral über ein iSCSI SAN verwaltet, was neben der maximalen Verfügbarkeit und problemloser Skalierbarkeit auch die Performance des Systems verbessert. Das Windows Cluster bietet Ihnen die maximale Verfügbarkeit von 99,995 %, Wartungsarbeiten können im laufenden Betrieb durchgeführt werden.

Folgende Dienste können Sie im Windows Cluster betreiben:

  • Hyper-V
  • FTP-Server – Loadbalancer erforderlich
  • Microsoft SQL 2012
  • Dateiserver
  • DTC Server

Bei einem großen Windows Cluster mit 16 Nodes ist das interne Switching kostenlos.

Linux Cluster DRBD

Linux Cluster Veritas

Windows Cluster

Betriebssystem Debian (Open Source) Red Hat Enterprise Windows Server 2008 R2
Clusterframework Pacemaker & DRBD (Open Source) Veritas Enterprise Hyper-V-Server
Verfügbarkeit 99,995 % 99,995 % 99,995 %
Nodes 2 2 - 16 2 - 16
Speicher lokaler Speicher zentraler iSCSI-Storage zentraler iSCSI-Storage
Speicherplatz max. 2 TB unbegrenzt unbegrenzt
Dateisystem EXT3 VXFS (Enterprise Clusterfilesystem) NTFS
Cluster LAN Crossover-Verkabelung 4x aktiv/aktiv über redundante Switches 2x aktiv/aktiv über redundante Switches
Clusterdienste Apache, MySQL, NFS Apache, MySQL, NFS, weitere auf Anfrage Hyper-V, FTP-Server, Microsoft SQL 2012, Dateiserver, DTC Server

Zu allen Cluster-Lösungen empfehlen wir Ihnen Operations Management.